direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

die Ärzte

~ Von Joha 2188 Sprüche ~


Die Ärzte sind eine 1982 gegründete Punk-Rock-Band aus Berlin. Zwischen 1989 und 1993 war die Band getrennt, 1993 haben sich die Ärzte mit leicht veränderter Besetzung wiedervereinigt.

Die Besetzung
Die Gründungsmitglieder der Band die Ärzte waren Farin Urlaub (* 27. Oktober 1963 als Jan Vetter), Bela B. (* 14. Dezember 1962 als Dirk Felsenheimer) und Sahnie (*12. Juni 1962 als Hans Runge). Sahnie verließ die Band 1986 nach Streitigkeiten. Live wurde er bis 1989 durch „The Incredible Hagen“ (Hagen Liebing) ersetzt. Zu dieser Zeit waren die eigentlichen Ärzte nur Farin Urlaub und Bela B.
Seit der Wiedervereinigung 1993 spielt Rod (*19. Mai 1968 als Rodrigo González Espindola) den Bass. Farin Urlaub spielt die Gitarre und Bela B. das Schlagzeug. Alle drei singen abwechselnd und schreiben ihre Songs selbst, wohingegen Sahnie nur bei drei Liedern („Was hat der Junge doch für Nerven“, „Kamelralley“ und „Wie ein Kind“) gesungen hatte und kein Ärzte-Song aus seiner Feder stammte.

Ursprung der Künstlernamen
Der Name „Farin Urlaub“ („Fahr in Urlaub!“) ist eine Anspielung auf seine häufigen Reisen durch die ganze Welt, auf denen er auch viele seiner Songs verfasst.
Bela B. benannte sich nach dem Dracula-Darsteller Béla Lugosi. Das „B.“ ist eine Abkürzung für Barney, bezugnehmend auf Barney Geröllheimer (aus „Familie Feuerstein“), wie Bela B. schon in der Schule wegen der Ähnlichkeit seines Nachnamens (Felsenheimer) oft genannt wurde.
Rod ist kein Künstlername, lediglich die Abkürzung seines Vornamens Rodrigo.

Studioalben
1984: Debil; Uns geht’s prima
1985: Im Schatten der Ärzte
1986: Die Ärzte (indiziert)
1987: Ab 18; Ist das alles? – 13 Höhepunkte mit den Ärzten (Best of)
1988: Das ist nicht die ganze Wahrheit…
1993: Die Bestie in Menschengestalt
1994: Das Beste von Kurz nach Früher bis Jetze (Best of)
1995: Planet Punk
1996: Le Frisur
1998: 13
2000: Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer!
2001: 5, 6, 7, 8 – Bullenstaat
2003: Geräusch
2005: Devil (Neuveröffentlichung von „Debil“, 1984)
2006: Bäst of (Best of)
2007: Jazz ist anders
2012: auch

Bekannteste Lieder
Lasse Redn (2007)
Männer sind Schweine (1998)
Schrei nach Liebe (1993)
Westerland (1988)
Zu Spät (1984)


2001 erschien DÄ-Biografie „Ein überdimensionales Meerschwein frisst die Erde auf“. Darauf folgte die Lesetour „Männer haben kein Gehirn“. Livemitschnitte dieser können auf der Homepage der Ärzte (www.bademeister.com) heruntergeladen werden.

„Männer sind Schweine“ war die erste Nr.1 der Deutschen Single-Charts für DÄ. Die plötzliche Popularität  bekam auch Bela zu spüren, als er auf der Straße angesprochen wurde:

„Hey, bist du nicht Männer sind Schweine?“
(erzählt bei MTV Select, 03.05.2001)


Aber: durch den großen Erfolg in Radio & Co. (Oktoberfest, Ballermann etc.) entscheiden sich die Ärzte, „Männer sind Schweine“ nicht mehr live zu spielen.
Farin Urlaub sagte über „Männer sind Schweine":

„Es ist unser missratenes Kind.“



Musikstil
Die Ärzte sind in dieser Hinsicht sehr experimentierfreudig; man kann sie wohl irgendwo zwischen Punk Rock und Pop ansiedeln. Bekannt sind sie für simple und einprägsame Melodien und Texte, in denen häufig Albernheit und Ironie, Wortwitz und infantiler Humor eine Rolle spielen. Trotzdem gibt es auch Lieder mit ernsteren Inhalten (z.B. „Wie am ersten Tag“, „Nie gesagt“, „Rebell“) Diese stammen meist von Farin Urlaub, allerdings stammt auch das eine oder andere aus den Federn von Bela B. (z.B. „Schrei nach Liebe“ [zusammen mit Farin Urlaub], „Für uns“, Mysteryland“) und Rod (z.B. „1/2 Lovesong“).


DÄ und die Öffentlichkeit

„Mein Ding ist das nicht.
Ich bin vor ein paar Jahren fast tödlich mit dem Auto verunglückt.
Da war mein erster Gedanke nicht, die Zeitung anzurufen.“
– Bela B. (Stern-Interview)


„Wir machen nicht jeden Scheiß mit.
Ein amerikanischer Süßbrausehersteller hat uns viel, viel Geld geboten,
um unsere Gesichter auf eine Dose drucken zu dürfen.
Das haben damals in Deutschland alle angesagten Popbands gemacht
– außer den Toten Hosen und den Ärzten.“
– Bela B. (Stern-Interview)



KISS-Anekdote
1996/1997 fand die KISS-Reunion-Tour durch Deutschland und die Schweiz statt. Die Ärzte spielten als Vorband.

Bela erzählt auf der Lesetour „Männer haben kein Gehirn“: (nach 3 Wochen auf Tour mit KISS)

„Und dann sitzen wir mit Ace Frehley im Bus […] und er schaute so Rod an,
dann schaute er mich an, schaute wieder Rod an, wieder mich.
Dann tippt er Paul Stanley an und sagt so: ‘Who are those guys?‘
Das war der einzige Tag, wo er nüchtern war.“



Indizierung
Am bekanntesten ist in diesem Zusammenhang wohl der Song „Geschwisterliebe“, den Farin Urlaub mit fünfzehn schrieb. Auch das Debüt-Album „Debil“ wurde wegen den Titeln „Claudia hat ‘nen Schäferhund“ und „Schlaflied“ indiziert. Ersteres wegen der Beschreibung von Geschlechtsverkehr zwischen „Claudia“ und ihrem Schäferhund, das „Schlaflied“ wegen der Darstellung von Monstern, verletzender Gewalt und Blut. Bei diesem Album wurde die Indizierung allerdings 2004 wieder aufgehoben.
Als Reaktion auf diese Indizierungen veröffentlichten die Ärzte 1987 „Ab 18“, eine Mini-LP mit allen bis dahin indizierten Songs.

Mit dem Song Geschwisterliebe verbinden viele sicherlich auch den Skandalauftritt im Alabama in München 1987, bereits nach der Indizierung von "Geschwisterliebe". Der Song wurde zwar nicht von den Ärzten selbst gesungen sondern das Publikum - womit sie nicht gegen die Indizierungsregelungen verstießen - aber das Konzert fand einen Tag nach Uwe Barschels Tod, ein deutscher Politiker, statt, woraufhin Bela B. folgende Worte verlauten ließ: "Und Barschel gestern Abend ging auch auf unser Konto."
Daraufhin entschuldigte sich der Bayerische Rundfunk und auch die Redaktion des Alabama bei Familie Barschel für das unmögliche Verhalten der Band, die die Situation der Live-Übertragung ausgenutzt hatten.

Solokarrieren
2001 erschien Farin Urlaubs Solo-Debüt-Album „Endlich Urlaub!“, 2005 folgte „Am Ende der Sonne“, 2008 „Die Wahrheit übers Lügen“. Bei Live-Auftritten unterstützt ihn das Farin Urlaub Racing Team, das neben Farin Urlaub aus elf anderen Musikern und Sängerinnen besteht. Es besteht seit 2002 und mit dem Racing Team hat er auch sein drittes Album aufgenommen. 2006 erschien auch „Livealbum of Death“.

Farin Urlaub über den Unterschied zwischen DÄ und FURT:

„Bei den Ärzten herrscht halt pure Anarchie auf der Bühne,
während man beim Racing Team eher ein Orchester voller Dynamit hat.“
– Fritz-Interview am 29. März 2005



Bela B.s erstes Solo-Album erschien 2006 unter dem Titel „Bingo“. 2009 folgte „Code B“. Seine Begleitband bei Live-Auftritten sind Los Helmstedt.
Außerdem ist Bela B. als Schauspieler und Synchronsprecher tätig.


Farin Urlaub trinkt keinen Alkohol, raucht nicht, nimmt keine Drogen und ist Pescetarier, d.h. er isst zwar kein Fleisch, aber Fisch. Er hat lediglich einmal einen Schluck Champagner getrunken, weil er eine Wette verloren hatte.


Die beste Band der Welt

DÄ nennen sich selbstironisch „Die beste Band der Welt“.

„Selbstironie sollte generell im Leben eine große Rolle spielen“
– Rod


Die Reaktion auf den Vorwurf der Punkszene, kommerziell geworden zu sein:

„Punk ist nur die Idee, die hinter den Ärzten steht.
Alles andere machen wir so, wie wir es für richtig halten.“
– Bela B. (im Stern-Interview „Wir sind sympathische Millionäre“ vom 9. Oktober 2003)


„DÄ sind ja auch die Band, die die Expansion erfunden haben:
‘Wenn’s am schönsten ist, soll man weitermachen‘.“
– Bela (bei MTV Select, 03.05.2001)






Es stehen 32 Sprüche von die Ärzte im Spruch-Archiv


Zufallsspruch von die Ärzte

Joha 2188 Sprüche 14.11.2009 - 13:32   deutscher Spruch Facebook Share
Dass ich geweint hab, sag ihr nicht
Auch nicht, dass mein Herz zerbricht
Sag nicht, dass ich's nicht ertrag
Sag ihr nur, dass ich sie mag

Ich mag sie noch genauso wie am ersten Tag

Die Ärzte - Wie am ersten Tag
Liebe - Zeit
Kommentar eintragen Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
aus Songtexten 



Bist du der Rechteinhaber der Sprüche von die Ärzte und möchtest, dass diese Biographie im Spruch-Archiv geändert oder gelöscht wird?
Bitte melde dich unter autoreninfo@spruch-archiv.com oder übers Kontaktformular