direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

0 User und 16 Gäste online
Spruch-Kategorien anzeigen



exit

Kommentare zum Spruch

Mirea 5129 Sprüche 08.11.2009 - 16:52   deutscher Spruch Facebook Share
Der ganz normale Alltag:
Morgens mit Hochspannung aufwachen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen.
Fun



Pfeil Einen neuen Kommentar eintragen


Kommentare zu diesem Spruch
Fr, 19. Februar 2010, 09:58
Xian 1365 Sprüche
offline offline
Avatar
Die Fortsetzung, extra für Elektriker: ;-)
... und nachts an die Dose fassen und eine gewischt bekommen. :grin3:
SignaturLiebe Grüße,
Christian 1365 Sprüche





Neuen Kommentar eintragen


  





Kommentare anzeigen

neuste Kommentare



Sprüche pro Seite: « ‹  ... 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 ...  › »
Sortierung:  Meiste Kommentare - Zuletzt kommentierte Sprüche 2.541 Sprüche auf 255 Seiten


  
erka 4061 Sprüche Keine Ferne macht dich schwierig,
kommst geflogen und gebannt,
und zuletzt, des Lichts begierig,
bist du, Schmetterling, verbrannt.

Johann Wolfgang von Goethe erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 22. März 1832)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2011 - 11:54
Spruch-Bewertung: 7,00 Vote:
 






  
erka 4061 Sprüche Das gern verleugnete Stück Wirklichkeit [...] ist,
dass der Mensch
nicht ein sanftes, liebesbedürftiges Wesen ist,
das sich höchstens, wenn es angegriffen,
auch zu verteidigen vermag,
sondern dass er zu seinen Triebregungen
auch einen mächtigen Anteil von Aggressionsneigungen
rechnen darf.

Sigmund Freud erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 23. September 1939)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2011 - 18:47
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Mirea 5129 Sprüche Es blinken drei freundliche Sterne
ins Dunkle des Lebens hinein,
die Sterne, die funkeln so traulich:
sie heißen Lied, Liebe und Wein.

Theodor Körner erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. August 1813)
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  17.11.2009 - 11:58
Spruch-Bewertung: 7,00 Vote:
Musik, Zitate, Alkohol 



  
Angly 415 Sprüche Wir werden Frieden finden
Wir werden den Engeln lauschen
Und den Himmel sehen, funkelnd von Diamanten

Anton Pawlowitsch Tschechow erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 15. Juli 1904)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  01.03.2007 - 18:15
Spruch-Bewertung: 3,67 Vote:
Krieg, Frieden, Zitate 



  
erka 4061 Sprüche Die Nachtigall ward eingefangen,
sang nimmer zwischen Käfigstangen.
Man drohte, kitzelte und lockte.
Gall sang nicht. Bis man die Verstockte
in tiefstem Keller ohne Licht
einsperrte. Unbelauscht, allein
dort, ohne Angst vor Widerhall,
sang sie
nicht,
starb ganz klein
als Nachtigall.

Joachim Ringelnatz erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 17. November 1934)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Verse Facebook Share
deutscher Spruch  29.07.2011 - 19:12
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
 



  
erka 4061 Sprüche Wer nachlässig schreibt,
legt dadurch das Bekenntnis ab,
dass er selbst seinen Gedanken
keinen großen Wert zuerkennt.

Arthur Schopenhauer erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 21. September 1860)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  29.07.2011 - 18:19
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
 



  
erka 4061 Sprüche Die Schlafstörungen sind immer ein Zeichen
der größten Vorsicht und Unsicherheit.
Es ist, wie wenn diese Menschen
fortwährend auf der Wacht wären,
um sich vor den Feindseligkeiten des Lebens
besser zu schützen.

Alfred Adler erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 28. Mai 1937)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  11.05.2011 - 18:56
Spruch-Bewertung: 8,17 Vote:
Zitate 



  
erka 4061 Sprüche Wer war ich und wie war ich?
Was gäbe es Böses, das ich nicht getan,
oder wenn nicht getan,
dann geredet,
und wenn nicht geredet, so gewollt hätte?

Aurelius Augustinus erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 28.8.430)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Religiöses Facebook Share
deutscher Spruch  26.07.2011 - 20:23
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
erka 4061 Sprüche Die Zeiten sind nicht leer,
und sie rollen nicht spurlos durch unser Empfinden.

Aurelius Augustinus erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 28.8.430)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Zeit Facebook Share
deutscher Spruch  29.07.2011 - 09:41
Spruch-Bewertung: 6,67 Vote:
 






  
erka 4061 Sprüche Eine Treppe

Sprechen
Schreiben
Schweigen

Kurt Tucholsky erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 21. Dezember 1935)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  25.07.2011 - 18:45
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 


Das Spruch-Archiv weiterempfehlen