direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl



exit

Kommentare zum Spruch

Jingle 799 Sprüche 28.09.2008 - 04:39   deutscher Spruch Facebook Share
Man kann keinen Menschen einen Terroristen nennen,
der für die Unabhängigkeit eines Staates kämpft

Jassir Arafat
Miteinander



Pfeil Einen neuen Kommentar eintragen


Kommentare zu diesem Spruch
Mi, 26. September 2012, 18:30
Tanja 5428 Sprüche
offline offline
Avatar
Doch, das kann man.

Wenn eine Organisation durch Anschläge auf Zivilisten und unverhältnismäßige Handlungen kein ernstzunehmender und halbwegs berechenbarer Gesprächpartner mehr wird oder wenn (in anderen Fällen) Einzelpersonen zu Einzelkämpfern werden, die durch keine überstehende Gewalt mehr greifbar und verhandlungsfähig sind, dann sind sie Terroristen.
In dem Moment, in dem eine diplomatische Auseinandersetzung unmöglich gemacht wird, kann auch nicht mehr von einem legetimen außenpolitischen Konflikt gesprochen werden.

Das ist wie ein kleiner Bruder mit einem Tobsuchtsanfall - seine Bedürfnisse mögen gerechtfertigt sein, aber sein völliger Mangel an Streitkultur macht es in diesem Moment unmöglich, ihn wie einen mündigen, gleichberechtigten Menschen zu behandeln. Man kann ihm höchstens noch Nachsicht entgegen bringen, oder schlimmer, den Streit aufgeben. Eine vernünftige Lösung hingegen kann man nicht finden, ehe er sich nicht beruhigt hat.

Und da so eine Person in diesem Moment auf der inhaltlichen Ebene nicht weiterkommt, sondern sich selbst auf die Ebene der Gewalt degradiert hat, ist er für mich nicht in erster Linie Freiheitskämpfer, sondern Terrorist.
Signatur

Hope is the biggest lie there is, and it is the best.
We have to keep going as if it all mattered, or else we wouldn't keep going at all.
Allie Keys in "Taken"

Mo, 8. Oktober 2012, 16:02
Joy 4948 Sprüche
offline offline
Avatar
Ich glaube, diesen Spruch sollte man sich kombiniert mit "Die Geschichte wird von Siegern geschrieben" ansehen. Nehmen wir die Christen als Beispiel (und ja, ich hab Agora - Säulen des Himmels gesehen ... wenn man Christen nicht mag und sich weiterhin noch über die hartnäckige Besessenheit durch Egoismus der Menschen aufregen will, ist der Film perfekt ... das war nur leider nicht meine Absicht -.- *): In Alexandria wurden die Christen zunächst durch ihren neuen Glauben von den Juden verfolgt und niedergemetzelt. Irgendwann drehte sich das Blatt und plötzlich verfolgten und metzelten die Christen. Und immer, immer, immer wieder rechtfertigten sie das mit ihrer "heiligen Absicht". Sie behaupteten, was sie täten wäre Richtig. Ob es nun aber richtig oder falsch ist, entscheidet jener, der schließlich die Geschichte aufschreibt. Ist es einer "von ihnen", dann suggeriert er den Lesern, dass es Rechtes war, die "richtigen" Sichtweisen mit Steinen in die starrsinnigen Heiden zu prügeln. Ist es einer, der zu "den anderen" gehört, dann wird er es als unrechtmäßig darstellen und sich rühmen, dass sie den brutalen Methoden der Besetzer getrotzt haben und taten, "was nötig war", um sie die "Wahrheit" zu lehren. Ists aber ein Beobachter, so würde man lesen, dass beide Seiten total bescheuert waren und so viel Leid und Blut verhindert hätte werden können, wenn man die von beiden Seiten immerzu gepredigte Tolleranz auch mal ausnahmsweise praktiziert hätte ... Menschen sind doof -.-*
SignaturJoy 4948 Sprüche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>:heart:<~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
joy






Neuen Kommentar eintragen


  





Kommentare anzeigen

neuste Kommentare



Sprüche pro Seite: « ‹  ... 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255  › »
Sortierung: Meiste Kommentare - Zuletzt kommentierte Sprüche 2.541 Sprüche auf 255 Seiten


  
Lord Bhonsai 248 Sprüche Rettet dem Dativ!
Der Genitiv ist dem Dativ sein Tod.
Sonstiges Facebook Share
deutscher Spruch  16.06.2004 - 21:31
Spruch-Bewertung: 3,00 Vote: