direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl


Suche nach allen Sprüchen mit 'Rabe'

Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4  › »
Sortierung: Datum - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare down 99 Sprüche auf 4 Seiten


  
erka 4062 Sprüche Versuche mich wieder tief in meine Arbeit hineinzugraben.
Man muss eben den ganzen Menschen
der einen, ureinzigen Sache widmen.
Das ist der Weg, wie etwas werden kann und wird.

Paula Modersohn-Becker erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 20. November 1907)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Wege Facebook Share
deutscher Spruch  16.04.2013 - 20:14
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Jessie 1827 Sprüche Am Grabe streuen Menschen Blumen,
warum denn nur im Leben nicht?
Warum so sparsam in der Liebe
und warten, bis das Herze bricht?
Den Toten freuen keine Blumen,
er fühlt im Grabe keinen Schmerz
Würd' man im Leben liebe üben,
dann schlüge länger manches Herz
Verse
Miteinander
Tiefsinniges
Facebook Share
deutscher Spruch  11.06.2006 - 19:13
Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
Tod 



  
rhebs 5 Sprüche Der im Grabe nebenan
machte mich zum Bettelmann

Christian Ludwig Wucke
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  07.07.2011 - 01:27
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Loa 914 Sprüche Ich kann sehen,
dass noch etwas anderes dort in dem blutigen Schlamm starb
und vom Schnee begraben wurde.
Eines Volkes Traum ist dort gestorben.
Es war ein schöner Traum...

Sioux-Medizinmann Hehaka Sapa (Black Elk) zu Wounded Knee
Trauer & Trost Facebook Share
deutscher Spruch  28.03.2011 - 19:46
Spruch-Bewertung: 6,67 Vote:
Indianisches, Krieg, Zitate, Gewalt 



  



  
erka 4062 Sprüche Wenn auch einmal einer lebendig begraben wird,
so bleiben dafür
hundert andere über der Erde hängen,
die tot sind.

Georg Christoph Lichtenberg erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 24. Februar 1799)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Gemeines Facebook Share
deutscher Spruch  30.04.2010 - 11:30
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Tod, Zitate 



  
erka 4062 Sprüche Auf meinem Grabe soll stehen kein Stein,
kein Hügel soll dorten geschüttet sein;
kein Kranz soll liegen, da wo ich starb,
keine Träne fallen, wo ich verdarb.

Will nichts mehr hören und nichts mehr sehn,
wie Laub und Gras, so will ich vergehn;
und darum kein Hügel und deshalb kein Stein:
spurlos wie ich vergangen sein.

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ruhe Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 12:40
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
Tod, Zitate 



  
zitate-sprüche 55 Sprüche Der Pechvogel ist ein
wahrer Unglücksrabe.

Horst Bulla
Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  04.05.2021 - 10:42
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 1961 Sprüche Konsequenz zu haben ist eine Gabe,
doch Nachgiebigkeit trägt sie zu Grabe.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  03.12.2020 - 10:54
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Renate 27 Sprüche Wir haben zuviele hochtrabende Worte
und zu wenige Handlungen,
die mit ihnen korrespondieren.

Abigail Smith Adams
Miteinander Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  26.01.2020 - 04:20
Spruch-Bewertung: 10,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 1961 Sprüche Brennendes Fossil
Das, was man einst besessen,
wird von Stahlungeheuern gefressen.
Kein Haus und Baum hat überlebt,
die Wüste bebt,
begraben das Nest,
die Erinnerung verwest.
Enteignete Generation,
enterbte Tradition.
Der Ort, in den man hineingeboren,
ist unwiederbringlich verloren
.Wir verbrennen, was vor Jahrmillionen
konnte schon in der Erde wohnen.
Die Stromlinien sie flüstern,
die Leitung muss knistern.
Wir brauchen Wärme und Licht,
verändern dafür der Erde Gesicht,
lassen Problemen ihren Lauf,
nehmen Feinstaubbelastungen in Kauf.
Obwohl wir die Probleme kennen,
wir brennen, verbrennen.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  05.12.2019 - 20:08
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 1961 Sprüche Negative Erinnerungen, die verschüttet sind,
solltest du nicht mehr ausgraben.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ratschläge Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  17.06.2019 - 16:16
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Arne Arotnow 808 Sprüche Den guten Jäger erkennt man daran,
dass ihm die Raben folgen.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  04.04.2019 - 20:47
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 






  
Kühn-Görg Monika 1961 Sprüche Hast du die Zuversicht gestern zu Grabe getragen,
wirst du heute wieder einen Neuanfang wagen.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  04.01.2019 - 08:52
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Luise Schoolmann 31 Sprüche ++ WENN MEINE TRÄUME FLIEGEN KÖNNTEN ++

Manchmal wünschte ich, ich könnte zu meinen Träumen fliegen,
damit sie wahr werden.

Dann wäre ich immerzu ->

stark, wie ein Löwe,
schlau, wie ein Fuchs,
gutmütig, wie ein Bär,
fleißig, wie eine Biene.

Aber oft bin ich ->

achtlos, wie eine Ente,
ängstlich, wie ein Hase,
leichtgläubig, wie eine Krähe,
schwach, wie ein Lamm,
blind, wie eine Fledermaus,
dumm, wie eine Pute
und manchmal
ziehe ich Unglück an, wie ein Rabe.

Ich bewundere ->

den Pfau - für seinen Stolz,
den Schmetterling - für sein vergnügtes flatterhaftes Leben,
die Eule - für ihre Weisheit,
den Wiesel - für seine Schnelligkeit,
den Biber - für seine Ausdauer,
den Spatz - für seine Frechheit,
den Hund - für seine bedingungslose Treue,
die Lerche - für ihre Heiterkeit,
den Adler - für seine majestätische Schönheit
und den Tiger - für seine Wildheit.

Ich wünschte manchmal, ich könnte ->


aus der "Haut fahren", wie eine Schlange,

um mich dann wiederzufinden -

in einem neuen ICH!

Luise Schoolmann erlaubterlaubtDieser Spruch kann von dir mit Angabe des Autoren frei verwendet werden.
Wege Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  27.05.2018 - 22:09
Spruch-Bewertung: 8,50 Vote:
 



  
kiki 17 Sprüche Der Abend kommt mit großen Schritten,
bald wird es dunkel sein.
Ich wünsche euch einen wundervollen,
ruhigen und gemütlichen Abend.
Lasst den Tag gemütlich ausklingen
und freut euch über euren
wohlverdienten Feierabend.
©Tanja Ganter 21.02.2018

Tanja Ganter
Ruhe Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  22.02.2018 - 09:36
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
NRW 527 Sprüche Manchmal kannst Du auch mit positiven Denken,
nichts an einer Situation ändern,
aber es hilft ein wenig,
sich nicht noch tiefer
in den Schmerz zu vergraben.

Nicole Oesterwind erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  22.10.2017 - 02:12
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Wolfgang Kreiner 891 Sprüche Weshalb spielen Araber
neuerdings kein Schach mehr?

Sie betrachten das
Schachspiel
als ein Spiel des Teufels,
weil dabei
die Dame überall hin darf!
(unverschleiert!)

Wolfgang Kreiner erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ironie Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  01.10.2017 - 15:10
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
NRW 527 Sprüche Manchmal vergraben wir uns
tief in dunkle Erinnerungen,
so dass wir die Gegenwart
nicht genießen können
und uns den Weg selber versperren,
um wieder ans Licht zu kommen.

Nicole Oesterwind erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Mut & Angst Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  16.07.2017 - 15:56
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1907 Sprüche > Ich habe die Meere der Alten und der Neuen Welt
durchforscht und alle vier Erdteile bereist. Nachdem
ich in der Hütte des Irokesen und unter dem Zelt des
Arabers, in den Wigwams der Huronen, zwischen den
Trümmern Athens, Jerusalems, Memphis`, Karthagos,
bei den Griechen, den Türken und den Mauren, in
den Wäldern und in den Ruinen genächtigt sowie die
die Bärenfelljacke des Eingeborenen und den Seiden-
kaftan des Mameluken getragen hatte, nachdem ich
Armut, Hunger und Exil hatte über mich ergehen lassen,
saß ich als Minister und Gesandter in goldbesticktem,
orden- und bändergeschmücktem Rock an der Tafel
von Königen, nahm an den Festlichkeiten von Fürsten
und Fürstinnen teil, um in Armut zurückzufallen und
schließlich sogar das Gefängnis auszukosten.<

Francois-Rene de Chateaubriand (1768-1848)

Francois-Rene de Chateaubriand
Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.06.2017 - 17:24
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Coquerelle 1800 Sprüche Hochsommerabend!
Es ist, als hätte jemand kleine geflügelte Wesen
ins flirrende Sonnenlicht gestreut,
die dort tanzen und singen.

Tania Konnerth
Glück
Metaphern
Ruhe
Facebook Share
deutscher Spruch  28.08.2016 - 14:01
Spruch-Bewertung: 7,00 Vote:
Natur, Freude, Sommer, Sonne 



  
buki 3754 Sprüche Der Adler fliegt allein,
der Rabe scharenweise.

Friedrich Rückert erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 31. Januar 1866)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten
Wege
Miteinander
Facebook Share
deutscher Spruch  30.05.2016 - 22:31
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Tiere 



  



  
Coquerelle 1800 Sprüche Austern sind ein Gericht,
das so miserabel schmeckt,
dass es niemand essen würde,
wenn es nicht so teuer wäre.

Hans Nielsen
Ironie
Erfolg
Sonstiges
Facebook Share
deutscher Spruch  16.05.2016 - 11:37
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Essen 






  
Coquerelle 1800 Sprüche Die Kinder haben die Veilchen gepflückt,
all, all, die da blühten im Mühlengraben.
Der Lenz ist da; sie wollen ihn fest
in ihren kleinen Fäusten haben.

Theodor Storm erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 4. Juli 1888)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Verse
Metaphern
Glück
Facebook Share
deutscher Spruch  01.05.2016 - 10:26
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4  › »