direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl


Suche nach allen Sprüchen mit 'Gras liegen'

Sprüche pro Seite: « ‹  1  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 4 Sprüche auf 1 Seite


  
Luise 5 Sprüche IMMER WIEDER

Immer wieder
weht eine leichte Brise,
die Welt ist schön,
doch braucht sie Liebe.
Ich lauf über Wiesen & Felder,
meine Gedanken sind oft schneller,
als meine Füße mich tragen können.
Und doch antworte ich mir,
keiner kann mich hören.
Immer wieder
weht eine leichte Brise,
die Welt ist schön
und braucht doch Liebe.
Ich sehe die Hasen im Zick-Zack rennen,
Bienen, die sich vom Nektar trennen.
Der Löwenzahn lässt seine Pollen fliegen,
kleine Fallschirme, bis sie liegen.
Immer wieder
weht eine leichte Brise,
die Welt ist schön
und braucht einfach Liebe.
Ins weiche Gras lass ich mich nieder,
saug die Schönheit auf, wie ein Schwamm.
Ich seh den schönen weißen Flieder-
auf ihm ein prächtiger Schmetterlingsschwarm.
Immer wieder
weht eine leichte Brise,
die Welt ist schön,
schenkt unendlich viel Liebe.
So ist es auch mit uns Menschen.
Wir denken zu oft-
können vieles nicht lenken.
Denn immer wieder
weht eine leichte Brise.
Die Welt ist so schön-
doch nicht OHNE Liebe.

Luise Schoolmann erlaubterlaubtDieser Spruch kann von dir mit Angabe des Autoren frei verwendet werden.
Liebe Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  31.05.2021 - 22:26
Spruch-Bewertung: 1,00 Vote:
 






  
Renate Backhaus 289 Sprüche Ausruhen ist keine Faulheit,
und ab und zu an einem Sommertag
im Gras unter den Bäumen zu liegen,
das Murmeln von Wasser zu hören
oder die Wolken anzuschauen,
die am Himmel entlangziehen,
ist in keinem Fall eine Zeitverschwendung.

John Lubbock
Zeit Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  27.06.2020 - 05:21
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Lena 8 Sprüche Veränderung kommen wie eine Brise,
die abends die Gardinen fliegen lassen,
wie das verstohlene Parfüm einer im Gras verborgenen Wildblume

John Steinbeck
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  14.10.2012 - 18:07
Spruch-Bewertung: 9,25 Vote:
 



  
erka 4062 Sprüche Auf meinem Grabe soll stehen kein Stein,
kein Hügel soll dorten geschüttet sein;
kein Kranz soll liegen, da wo ich starb,
keine Träne fallen, wo ich verdarb.

Will nichts mehr hören und nichts mehr sehn,
wie Laub und Gras, so will ich vergehn;
und darum kein Hügel und deshalb kein Stein:
spurlos wie ich vergangen sein.

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ruhe Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 12:40
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
Tod, Zitate