direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl


Suche nach allen Sprüchen mit 'Raum', eingetragen von 'Talnop'

Sprüche pro Seite: « ‹  1 2  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 39 Sprüche auf 2 Seiten


  
Talnop 2846 Sprüche Demokratie, das ist eine Idee von Humanität,
von Frieden, von Freiheit und Wohlstand,
ein lebendiger Traum,
für den es sich zu kämpfen lohnt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  28.12.2020 - 23:55
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Talnop 2846 Sprüche Ein Mensch der Raum zum Atmen und Bewegen hat,
fühlt sich wohler und ist glücklicher.
Die riesigen Anballungen fördern zwar Produktivität,
Konkurrenz und Fortschritt, entfremden aber
den Menschen von der Natur und sich selbst.
Etwas, was eine homogene Verteilung aufweist,
überlebt auch länger.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  28.12.2020 - 18:41
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Sich von Fleisch zu ernähren
ist ökologisch betrachtet Wahnsinn.
Deutlicher wird dies bei der Ernährung
auf einem Raumschiff, wo die Natur einem
nicht alles so leicht ermöglicht.
Der Aufwand bei Pflanzen oder Tierproduktion
wird hier richtig sichtbar.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  31.08.2020 - 14:58
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Man muss dafür nicht studiert haben,
jeder Mensch auf der Straße versteht,
das man in einem begrenzten Raum
nicht unbegrenzt wachsen kann.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  17.02.2020 - 13:20
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Dem Individualismus einen
gewissen Freiraum zu lassen,
ist sehr förderlich.
Ihn aber zu entfesseln
fördert eine mutierende Gesellschaft.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  07.01.2020 - 14:34
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Lebe deinen Traum
und pass gut darauf auf,
das du selbst nicht den Preis
dafür bezahlen musst.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  14.04.2016 - 12:23
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche In der Tat ist der amerikanische Traum
wirklich ein Traum.
Viel interessanter wäre die Frage an sich selbst,
für was es denn eigentlich reicht.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.02.2016 - 13:29
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Grenzenloses Wachstum,
damit vom Ertrag auch jeder
seinen Traum leben kann,
das ist der Stoff aus dem
der Untergang geschmiedet wird.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.01.2016 - 12:01
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Wir spalten das Atom
und erforschen den Weltraum,
doch unsere Nachbarn kennen wir nicht mehr.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  01.09.2015 - 12:16
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Der Traum vom Fliegen
ohne technische Hilfsmittel
ist so gewaltig,
dass er unsere bekannte Freiheit
um Längen übersteigt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  13.09.2014 - 19:23
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Unsere Welt besteht nur noch
aus Planung, Terminen, Leistung und Konsum,
für Leben ist da kein Spielraum mehr.
Was hat uns Menschen nur so weit gebracht?

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  13.09.2014 - 19:05
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Gerechtigkeit, ein großer Menschheitstraum,
nur ist sie so überhaupt vorgesehen
im Regelwerk der Evolution?

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  13.04.2014 - 11:40
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche So wie das Leben, so entwickelt sich auch
das Bewusstsein aus sich selbst heraus,
aber indem es steuerbar ist,
kann es seine Existenz verkürzen oder verlängern,
je nachdem wie viel Spielraum der freie Markt erhält,
wobei zuwenig ebenso gefährlich ist wie zuviel.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  06.04.2014 - 22:17
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Talnop 2846 Sprüche Ein erfüllter Traum
verliert nur allzu oft
sein ursprüngliches Potential.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  06.04.2014 - 22:07
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Der Mensch muss sich nur lange genug
von den Medien berieseln lassen,
und da sie erzählen was er hören will,
wir er früher oder später alles glauben,
bis er eines Tages aus seinem
neugewonnenen Traum
gerissen wird.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  03.02.2014 - 23:27
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Oben und unten,
ein Gesetz der Natur.
Gleiche Chancen für alle,
ein ewiger Traum.
Ausgleichend zu wirken,
sozial sehr erstrebenswert.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  26.12.2013 - 19:47
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Mächtige Metropolen der Menschheit.
Ein gewaltiges, prächtiges Häusermeer,
doch Wärme will nicht aufkommen.
Stahl und Glas wachsen zum Himmel,
doch es wirkt bedrohlich.
Tausende Menschen hinter Glas,
doch keiner sieht aus dem Fenster.
Die Straßen und Tunnel voller Leben,
doch sie schlucken die Menschen nur.
Bunte Geschäfte und Wohlstand überall,
doch die Menschen wirken traurig.
Es gibt alles zu kaufen, nichts fehlt.
doch die Menschen finden keine Ruhe.
Matte Augen und Nähe suchende Herzen,
doch sie rennen achtlos aneinander vorbei.
So viele Menschen auf engstem Raum,
doch jeder ist mit sich selbst beschäftigt.
Kinder mit neugierigen Augen wollen spielen,
doch das Gewühle belehrt sie.
Am Rande Fabriken die alles produzieren,
doch quälende Hilferufe dringen nach draußen.
Diese Metropole verschlingt gierig alles,
lachende Kinder, fröhliche Menschen, traurige Herzen
Hier ist alles sehr effektiv,
auch der Verbrauch des Menschlichen.
Die Metropolen der Menschheit,
ein Fenster in die Zukunft

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.11.2013 - 16:28
Spruch-Bewertung: 8,18 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Der Mensch ist wie des Waldes Baum,
die Äste erstreben Freiheit und Raum.
Das Wachstum brachte ihm das Licht,
dieses aber schuf er nicht.
Doch was da steht in seiner Macht,
er über alle Bäume lacht.
Denn Kommerz und Gier bestimmen das Sein,
wichtig sei der äußere Schein.
Diese Vernunft lässt Laub und Äste treiben,
individuell und frei muss jeder bleiben.
Er meint der Stamm er hält allein,
wofür Zusammenhalt und schützend Sein.
So wächst heran eine wuchernd Krone,
das mir ja keiner die Ressourcen schone.
Zusammenhalt das braucht er nicht,
dafür der Sturm ihn auch zerbricht.
Im Fallen versucht er noch zu fliegen,
doch Schwerkraft verhandelt nicht und tut ihn kriegen.
Er so nur kurze Zeit gewandelt,
weil er nach seinem Sinn gehandelt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  26.08.2013 - 15:52
Spruch-Bewertung: 6,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Einst wollte der Mensch überleben,
dann tat sich der Mensch erheben.
Immer noch besser das ließ ihn stutzen,
der Kopf begriff eine Frage des Nutzen.
So bewertete ein System all die Dinge,
das die Umwelt im Kopf nur so erklinge.
Die Brille des Nutzens wir sind ihre Erben,
dieser Blickwinkel befiehlt was wir tun gerben.
Eine Blume sei schöner und wertvoller auch,
wie trostlos der Stein und dreckig der Rauch.
Eine wahrhafte Sicht ist das wohl kaum,
unser Kopf er lässt aber nicht mehr Raum.
Würde es uns auch nur zeitweise gelingen,
die anerzogene Sichtweise zu überschwingen,
unsere Umwelt erstrahlte in anderem Licht,
die ganze Schönheit verbirgt sich uns nicht.
Doch zum Überleben brauchen wir unsere Brille,
das ist des Lebens erster Wille.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  26.07.2013 - 23:50
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Ach wie schön ist diese Welt,
wenn der Regen durch die Abendsonne fällt,
das Spiel des Lichts ist wie ein Traum,
die Drossel singt man hört es kaum,
ein Regenbogen spannt den Lauf,
die Farben gehen ineinander auf,
welch Harmonie am Tagesende,
falte meine müden Hände,
auf die morschen Knie ich sinke hin,
weiß wer ich gewesen bin,
und so zieh ich in den roten Schein,
wo ich immer werde sein.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  23.05.2013 - 11:06
Spruch-Bewertung: 9,08 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Es ist kaum zu übersehen,
das der amerikanische Traum
immer mehr
zum Alptraum wird.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  08.05.2013 - 23:06
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Er ist ein reisender Geist
durch Raum und Zeit.
Ihn aufzuhalten ist zwecklos.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  07.04.2013 - 23:27
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Eines Tages
wird der Raum für uns
gegenstandslos,
und wir leben ohne Seele
nur noch in der Zeit.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Weisheiten Facebook Share
deutscher Spruch  06.04.2013 - 22:33
Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
 



  
Talnop 2846 Sprüche Durch die Eisenbahnen
wird der Raum getötet,
und es bleibt nur noch die Zeit übrig.

Heinrich Heine in Lutezia (1843) erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 17. Februar 1856)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
deutscher Spruch  01.04.2013 - 12:14
Spruch-Bewertung: 5,00 Vote:
 






  
Talnop 2846 Sprüche Wir wollen immer mehr
in immer kürzerer Zeit machen,
so leben wir immer weniger im Raum
und immer mehr in der Zeit.
Die Zeit ist aber nur ein uns gegebenes Fenster,
in dessen Raum wir leben.
Im Raum findet das Glück statt,
die Zeit vertreibt es.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Glück Facebook Share
deutscher Spruch  01.04.2013 - 12:01
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2  › »