direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl


Suche nach allen Sprüchen mit 'bär', eingetragen von 'erka'

Sprüche pro Seite: « ‹  1  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 9 Sprüche auf 1 Seite


  
erka 4062 Sprüche Um eines Verses willen
muss man viele Städte sehen,
Menschen und Dinge,
man muss die Tiere kennen,
man muss fühlen, wie die Vögel fliegen,
und die Gebärde wissen,
mit welcher die kleinen Blumen sich auftun am Morgen.

Rainer Maria Rilke erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 29. Dezember 1926)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  23.06.2013 - 22:07
Spruch-Bewertung: 7,75 Vote:
 






  
erka 4062 Sprüche Trotz allem Freundeswort und Mitgefühlsgebärden
bleibt jeder Schmerz ein Eremit auf Erden.

Nikolaus Lenau erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 22. August 1850)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  29.05.2013 - 11:54
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
erka 4062 Sprüche Erbärmlich ist's freilich und zwar sehr,
wie oft die Menschen einander nur halb verstehen
und ganz missverstehen!

Jean Paul erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 14. November 1825)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Miteinander Facebook Share
deutscher Spruch  02.07.2011 - 10:13
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
erka 4062 Sprüche Wissenschaft, Kunst und Philosophie
wachsen jetzt so sehr in mir zusammen,
dass ich jedenfalls einmal Zentauren gebären werde.

Friedrich Nietzsche erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 25. August 1900)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Erfolg Facebook Share
deutscher Spruch  04.05.2011 - 19:06
Spruch-Bewertung: 2,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] wir müssen beständig unsre Gedanken
aus unsrem Schmerz gebären
und mütterlich ihnen alles mitgeben,
was wir von Blut, Herz, Feuer, Lust, Leidenschaft,
Qual, Gewissen, Schicksal, Verhängnis
in uns haben.

Friedrich Wilhelm Nietzsche erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 25. August 1900)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  25.10.2010 - 11:55
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche Man spürt den guten Menschen
nicht nur in ihren Handlungen,
in der Art, wie sie sich uns nähern,
mit uns sprechen,
auf unsere Interessen eingehen
und für dieselben wirksam sind,
sondern auch in ihrem ganzen äußeren Wesen,
in ihren Mienen und Gebärden,
in freudigen Affekten
und in ihrem Lachen.

Alfred Adler erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 28. Mai 1937)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Miteinander Facebook Share
deutscher Spruch  15.09.2010 - 20:30
Spruch-Bewertung: 6,67 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche Lieber ein Bissel zu gut gegessen
als wie zu erbärmlich getrunken.

Wilhelm Busch erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 9. Januar 1908)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ratschläge Facebook Share
deutscher Spruch  22.08.2010 - 18:00
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche Das Genie für sich allein
kann so wenig originelle Gedanken haben,
wie das Weib für sich allein Kinder gebären kann;
sondern der äußere Anlass
muss als Vater hinzukommen, das Genie zu befruchten,
damit es gebäre.

Arthur Schopenhauer erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 21. September 1860)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  24.06.2010 - 11:36
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 






  
erka 4062 Sprüche So sind wir Menschen.
Wir singen und beten in aller Gemütlichkeit.
Geht aber mal was verquer, dann zeigt sich's,
wie erbärmlich wenig Gottvertrauen wir haben.

Wilhelm Busch erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 9. Januar 1908)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Religiöses Facebook Share
deutscher Spruch  20.06.2010 - 12:59
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
Zitate, Gottvertrauen