direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl


Suche nach allen Sprüchen mit 'essen genuss'

Sprüche pro Seite: « ‹  1  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 3 Sprüche auf 1 Seite


  
Mirea 5130 Sprüche Der Mensch kann leben und gesund sein,
ohne dass er zu seiner Ernährung Tiere tötet.
Wenn er also Fleisch isst, so ist er mitschuldig am Morde von Tieren,
nur um seinen Geschmack zu schmeicheln.
So zu handeln, ist unmoralisch.
Das ist so einfach und unzweifelhaft,
dass es unmöglich ist, nicht beizustimmen.
Aber weil die Mehrzahl noch am Fleischgenuss hängt,
so halten ihn die Menschen für gerechtfertigt und sagen lachend:
'Ein Stück Beefsteak ist aber doch eine schöne Sache,
und ich werde es heute mit Vergnügen zu Mittag essen.'

Leo Tolstoi erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († -20.11.1910)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
deutscher Spruch  01.05.2011 - 20:39
Spruch-Bewertung: 8,40 Vote:
Tiere, Zitate, Essen, Vegetarismus 






  
erka 4062 Sprüche Heiterkeit, güldene, komm!
Du des Todes
heimlichster, süßester Vorgenuss!
- Lief ich zu rasch meines Wegs?
Jetzt erst, wo der Fuß müde ward,
holt dein Blick mich noch ein,
holt dein Glück mich noch ein.

Rings nur Welle und Spiel.
Was je schwer war,
sank in blaue Vergessenheit,
müßig steht nun mein Kahn.
Sturm und Fahrt - wie verlernt' er das!
Wunsch und Hoffen ertrank,
glatt liegt Seele und Meer.

Friedrich Wilhelm Nietzsche erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 25. August 1900)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ruhe Facebook Share
deutscher Spruch  26.05.2010 - 10:37
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate, Vergessen 



  
Tanja 5462 Sprüche Die unteilbaren Güter aber,
der Frieden und die Freiheit,
gehören der Allgemeinheit ebenso wie dem Individuum.
Der Weise bedenkt daher,
durch wessen Verdienste ihm der Gebrauch und ihre Genuss zuteil wird,
wer es bewirkt, dass ihn nicht eine politische Notwendigkeit
unter die Waffen, zum Wachdienst, zur Verteidigung der Mauern ruft.

Lucius Annaeus Seneca d.J. erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 65 n. Chr.)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Miteinander
Ratschläge
Weisheiten
Facebook Share
deutscher Spruch  22.05.2007 - 15:57
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Krieg, Frieden, Zitate