direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

0 User und 10 Gäste online
Spruch-Kategorien anzeigen


Suche nach allen Sprüchen mit 'Neid'

Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »
Sortierung:  Datum down  - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 204 Sprüche auf 21 Seiten


  
Barmbeker "Dat treckt sick allens no'n Liev" sä de Snieder,
un neiht de Arms an`t Daschenlock.

"Das zieht sich alles nach dem Leib" sagte der Schneider,
und nähte die Ärmel ans Taschenloch.
Ironie Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  30.10.2017 - 14:13
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Arne Arotnow 343 Sprüche Wäre, wäre, Schneiderschere.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Wortspiele Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  16.06.2017 - 21:45
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1007 Sprüche Ein Sommermorgen,
die Welt aus allen Fugen -
auf Messers Schneide.


Ein Haiku zur Flüchtlingskrise auf dem Mittelmeer.
(Die Balkanroute ist abgeriegelt, die Flüchtlingszahlen
sinken. Auf dem Mittelmeer steigen sie an. Tausende
kommen über Libyen, sitzen in Booten und rudern
nach Europa)

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Mut & Angst Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  13.06.2017 - 15:09
Spruch-Bewertung: 7,00 Vote:
 



  
pinky 835 Sprüche Man kann zwar
alle Blumen abschneiden,
doch den Frühling verhindern
kann man nicht.

Pablo Neruda
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  10.05.2017 - 09:49
Spruch-Bewertung: 10,00 Vote:
 



  
Coquerelle 1800 Sprüche Ein Gespräch ist ein Spiel,
das mit Gartenscheren gespielt wird
und bei dem jeder Spieler seinem Nebenmann
die Stimme abschneidet,
sobald sie zu sprießen beginnt.

Jules Renard erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 22. Mai 1910)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ironie
Miteinander
Metaphern
Facebook Share
deutscher Spruch  29.01.2017 - 13:28
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Gesellschaft, Menschen, Zwischenmenschliches 



  
hjs1603 124 Sprüche Manchmal
beneide ich Menschen
mit ihrer
beseelten
Unwissenheit.

Hans-Joachim Schmidt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Miteinander Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.01.2017 - 20:49
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Natsuki 711 Sprüche Wenn ich den Mond ansah
und so traurig war,
fehlte stehts ein Teil von mir.
Vielleicht war ich einfach neidisch auf den Mond,
der immer voller werden konnte.
Doch von nunan wirst du es ausfüllen,
wenn mir etwas fehlt.

aus "Prinzessin Sakura" von Arina Tanemura
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  26.07.2016 - 15:14
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Natsuki 711 Sprüche Ich wollte sehen, ob ich es fertig bringe,
etwas zu schaffen.
Selbst, wenn man, wie ich, vor Königlichem Charisma und Grazie
sprüht
erfährt man Momente des Selbstzweifels.
Und da bekam ich Lust, etwas zu erschaffen.
Ich war nicht wählerisch, was es war.
Die Schneiderei war nur zufällig das, was mir am Meisten lag.
Anfangs war mir alles recht, auch kochen oder gärtnern.
Ich wollte herausfinden,
ob auch in mir die Kraft lag, etwas eigenes zu schaffen.
Mit meinen eigenen Händen irgendetwas Leben und Form zu geben.
Vielleicht wollte ich auch nur wissen,
wie es ist, etwas zu schaffen,
das ohne mich nicht existiert hätte.
Wie es ist, gebraucht zu werden,
von etwas, das ohne mich nie gewesen.

aus "Fruits Basket" von Natsuki Takaya
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  26.07.2016 - 13:27
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Natsuki 711 Sprüche Wieso müssen die Menschen nur immer einander beneiden
anstatt selber zu erkennen,
wie wunderbar sie selbst sind?

aus "Fruits Basket" von Natsuki Takaya
Miteinander Facebook Share
deutscher Spruch  26.07.2016 - 12:09
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Natsuki 711 Sprüche Er hat wirklich eine wunderbare Gabe.
Wieso erkennt er das nicht selbst?
Vielleicht, weil es auf seinem Rücken klebt?
Jeder Mensch hat etwas Wunderbares
genau wie die Salzpflaumen auf dem Reisbällchen.
Aber sie tragen diese Pflaumen auf dem Rücken.
So trägt jeder Mensch auf der Welt seine Pflaume,
in den unterschiedlichsten Farben und Geschmacksrichtungen.
Aber weil sie sie auf dem Rücken tragen
sehen sie sie nicht,
so lecker und rot sie auch sein mag
und so deken sie "Ich habe gar nichts".
"Ich bin nur langweiliger, weißer Reis".
Sie grämen sich,
obwohl es nicht stimmt.
Auch auf ihrem Rücken klebt eine Salzpflaume.
Vielleicht beneiden wir uns deshalb einander.
Denn die Pflaume auf dem Rücken des Anderen können wir sehen.
Ich sehe sie auch.
ganz klar und deutlich.
Auf deinem Rücken
Eine dicke, runde, rote Pflaume
Soma-kun ist wunderbar
Und du bist genauso wunderbar

nach "Fruits Basket" von Natsuki Takaya
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  26.07.2016 - 12:08
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
 


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »

Das Spruch-Archiv weiterempfehlen