direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl


Suche nach allen Sprüchen mit 'Sitz'

Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 648 Sprüche auf 65 Seiten


  
Marli 1062 Sprüche Das ist es, was der Himmel wünscht:
Wer Kraft hat, soll anderen helfen;
wer Weisheit besitzt, andere lehren;
wer Reichtum erwirbt, ihn mit anderen teilen.

aus China erlaubterlaubtAllgemeingut zur freien Verwendung
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.03.2019 - 12:01
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Kühn-Görg Monika 383 Sprüche Wenn wir etwas besitzen ohne Verwendung,
ist der Besitz glatte Verschwendung.

Kühn-Görg Monika
Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  16.02.2019 - 09:07
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 383 Sprüche Stehende Männlichkeit
Wenn Männer im Stehen urinieren,
kann die Hausfrau die Geduld verlieren.
Anstatt im Stehen Urin zu spritzen,
sollten sie doch lieber sitzen.
So hält man den Gestank in Schranken,
die Klobrille wird des danken.

Kühn-Görg Monika
Mann & Frau Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  26.01.2019 - 18:24
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 383 Sprüche Frauen sind wie Klobrillen,
ihnen stinkts, wenn Mann was draufmacht
und sie dann sitzenlässt.

Kühn-Görg Monika
Mann & Frau Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  26.01.2019 - 17:23
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 383 Sprüche Frei geboren
Ich bin frei geboren,
verdiene mir keine Sporen,
mag keine Bürde,
nehme jede Hürde.
Ich mag keine Pannen,
lass mich nicht vor jeden Karren spannen.
Ich habe meinen eigenen Trott,
mag kein Hü und kein Hott.
Ich bin sehr verwegen,
lasse mich nicht an die Kandarre legen.
Ich mag kein Gewirr,
lege mich nicht ins Geschirr.
Ich lasse mich nicht packen,
keiner sitzt mir im Nacken.
Ich lasse nichts auf mir sitzen oder liegen,
außer Fliegen.
Mag weder Fleisch noch Fisch,
vegetarisch ernähre ich mich.
Ich will nichts beweisen,
steige nicht in die Eisen,
höre nicht auf Rufen,
komme nicht in die Hufen,
trete nicht auf die Bremse,
beiße nicht auf die Trense.
Bin ich alt, werde ich nicht verachtet
und als abgehalftert betrachtet.
Keiner nennt mich alte Mähre,
das geht gegen meine Ehre.
Ich bin ungezähmt, ungezügelt,
ungestriegelt, unbebügelt.
Stärke habe ich immer besessen,
sie wird in PS gemessen.
Ich halte im Zaum nicht das Maul,
denn ich bin ein freier Gaul.

Kühn-Görg Monika
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.01.2019 - 08:57
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 383 Sprüche Wer mit angezogenen Beinen, ausgezogen
auf dem Bett sitzt, ist anziehend.

Kühn-Görg Monika
Miteinander Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  09.01.2019 - 10:29
Spruch-Bewertung: 10,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 383 Sprüche Aus alt mach neu.
Wer im Bankhaus sitzt,
sollte nicht mit Scheinen werfen.

Kühn-Görg Monika
Wortspiele Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  07.01.2019 - 14:51
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 383 Sprüche Wer im hintersten Schlafwagen sitzt, hat den Schlafentzug.

Kühn-Görg Monika
Fun Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  05.01.2019 - 11:10
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 383 Sprüche Wer im überfüllten Zug das Fenster öffnet,
sitzt im offenen Vollzug.

Kühn-Görg Monika
Fun Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  05.01.2019 - 11:05
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Kühn-Görg Monika 383 Sprüche Die Dichtung
Der Dichter, das weiß ein jeder,
braucht zum Dichten Papier und Feder.
Wenn er einen Computer besitzt,
mit der Maus der Dichter flitzt.
Er braucht aber auch, das weiß man schon,
zum Dichten Gummi und Silicon.
Der Dichter braucht schöne Worte als Autor
und man leiht ihm gerne mal sein Ohr.
Man leiht ihm auch gerne mal eine Schüssel
und er braucht dann einen Schraubenschlüssel.
Den einen braucht man für den Intellekt,
den anderen, wenn man ein Leck entdeckt.
Man braucht den einen, um den Geist zu stärken,
den anderen, um mit der Dichtung zu werken.
Wenn bei dem einen die Gedanken fließen,
muss der andere es verhindern das Fließen.
Und die Moral von der Geschicht,
ohne Dichtung bleibt nichts dicht.

Kühn-Görg Monika
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  31.12.2018 - 17:42
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »