direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl


Suche nach allen Sprüchen mit 'stille zeit'

Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 27 Sprüche auf 3 Seiten


  
Volker Harmgardt 1177 Sprüche Es gibt eine Zeit der Stille,
eine Zeit der Leere, eine
Zeit des Schweigens -
Dann ist es Zeit die Worte
zu sammeln, um sie
herauszulassen.

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  10.07.2017 - 21:05
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Joy 4950 Sprüche Flieg mit mir, so weit der Himmel reicht.
Es fällt die Welt, die Zeit - schwerelos und leicht.
Ein stiller Hauch, ein Flügelschlag
und alles Sein entweicht.
Die Seele fliegt, so weit der Himmel reicht.

aus "Elisabeth, "Elisabeth - Legende einer Heiligen"
Wege Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  22.07.2016 - 15:04
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Marli 987 Sprüche Suche die Stille auf und nimm dir die Zeit und den Raum,
um in deine eigenen Träume und Ziele hineinzuwachsen.

aus dem Zen-Buddhismus
Zeit Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  09.04.2016 - 10:03
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
 



  
Coquerelle 1800 Sprüche Winterzeit,
stille Zeit.
Zeit der Ruhe
und Besinnlichkeit.

Manfred Schnebele
Ruhe Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.12.2015 - 15:41
Spruch-Bewertung: 10,00 Vote:
 



  
Marion Gitzel 1339 Sprüche Gott schuf die Macken als stillen
Zeitvertreib.

Marion Gitzel erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Religiöses Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  03.09.2015 - 10:15
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
buki 3754 Sprüche Weihnachtszeit...
Kekse backen, Wünsche erfüllen, Lichter anzünden,
dem Knistern des Kaminfeuers lauschen,
Schneemänner bauen, die Stille genießen,
ein lang vermisstes Buch lesen,
faul sein, feiern... glücklich sein!

Reinhard Becker
Miteinander Facebook Share
deutscher Spruch  21.12.2013 - 14:10
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
Weihnachten 



  
Talnop 2476 Sprüche Der Morgen durch die Wälder dringt,
das helle Grau im Nebel schwingt,
vom Tal die erste Glocke klingt,
und in der Ferne eine Amsel singt.
Die Stille liegt noch auf dem Land,
die Träume gehn noch Hand in Hand,
es fesselt uns der Sehnsucht Band.
Die Nebelschwaden ziehen so im Wind,
da im Wiesengrund da tanzt ein Kind,
und hüpft von Stein zu Stein geschwind.
Ach wie schön war diese Zeit,
das Spiel und die Geborgenheit,
und nun im Nebel ach so weit.
Die Unbeschwertheit jener Kinderjahre,
all das Süße Schöne uns bewahre,
denn der Nebel wird sich lichten,
er muss sich nach dem Leben richten,
und der Tag er bricht herein,
dort in Ferne schon der Sonnenschein,
doch so hell der Tag auch ist,
bis ans Ende man die Kindheit sehr vermisst.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  09.04.2013 - 06:50
Spruch-Bewertung: 9,23 Vote:
 



  
pinky 839 Sprüche Mit der Freude zieht der Schmerz
traulich durch die Zeiten.
Schwere Stürme, milde Weste,
bange Sorgen, frohe Feste
wandeln sich zur Seiten.

Gebe denn, der über uns
wägt mit rechter Waage,
jedem Sinn für seine Freuden,
jedem Mut für seine Leiden
in die neuen Tage!

Jedem auf des Lebens Pfad
einen Freund zur Seite,
ein zufriedenes Gemüte,
und zu stiller Herzensgüte
Hoffnung ins Geleite.

Johann Peter Hebel
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  24.02.2013 - 09:01
Spruch-Bewertung: 7,80 Vote:
 



  
Talnop 2476 Sprüche Die Sonne geht unter, welch eine Pracht.
Die Weiten der Natur, welch eine Macht.
Die Schönheit der Farben, sie schluckt die Nacht.
Stille Rufe das Käuzchen erwacht.
Die Gedanken gehen durch Raum und Zeit.
Die Ufer der Schöpfung ach so weit.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  01.02.2013 - 14:14
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
 






  
RaphWeng23 115 Sprüche Geduld ist das Schwerste und das Einzige,
was zu lernen sich lohnt
Alle Natur, alles Wachstum,
aller Friede,
alles Gedeihen und
Schöne in der Welt
beruht auf Geduld, braucht Zeit,
braucht Stille, braucht Vertrauen.

Hermann Hesse
Weisheiten Facebook Share
deutscher Spruch  02.01.2013 - 02:48
Spruch-Bewertung: 8,50 Vote:
 


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3  › »