direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl


Suche nach allen Sprüchen mit 'vater', eingetragen ab dem 14.07.2006,
die mit '1' oder höher bewertet sind

Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 53 Sprüche auf 6 Seiten


  
Volker Harmgardt 1177 Sprüche Wenn der Wind
durch mein Fenster weht,
grüßen mich Mutter, Schwester,
Vater und meine ganze große
Familie.

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  18.04.2017 - 19:16
Spruch-Bewertung: 10,00 Vote:
 






  
Joy 4950 Sprüche Du hast dir sicher viele Gedanken gemacht.
Du wolltest, dass sie bleibt,
dass sie dich nicht verlässt.
Deine Gedanken ließen dich
das Gesicht deines Vaters in deiner Erinnerung zurückverfolgen.
So fandest du deine Antwort.
So sehr sie auch am Ziel vorbei schoss
wie lächerlich sie auch war, wie dumm.
Die Art, wie du es hartnäckig durchieltest,
wie du deine Einsamkeit hinunterschlucktest.
Dir unerbittlich selbst die Schuld gabst.
Es macht dich so dumm und so liebenswert.

aus "Fruits Basket" von Natsuki Takaya
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.04.2016 - 14:51
Spruch-Bewertung: 7,00 Vote:
 



  
Talnop 2476 Sprüche Leistungsdruck Konsumzwang,
Anonymität und Isolierung,
Egoismus und soziale Kälte,
und wir meinen das Vater und Mutter
ausreichen ein Kind zu erziehen,
wo früher schon eine ganze Gemeinschaft
für notwendig war.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  14.04.2016 - 10:30
Spruch-Bewertung: 10,00 Vote:
 



  
buki 3754 Sprüche Der Mensch ist nicht für sich allein geschaffen,
sondern zugleich für sein Vaterland und seine Mitmenschen.

Platon erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 348/347 v. Chr.)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Miteinander Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  01.12.2015 - 07:58
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
 



  
Sunny68 Kind sein

Heute heißt es Handy/Tablet/PC,
früher hieß es Buch.

Heute heißt es Steuerzahler,
früher hieß es Enkel.

Heute heißt es PST,
früher hieß es Playmobil/Barbie.

Heute heißt es Vorschule,
früher hieß es Spielplatz.

Heute heißt es musikalische Früherziehung,
früher hieß es Disney.

Heute heißt es ADHS,
früher hieß es lebhafte Fantasie.

Heute heißt es Drogen, Alkohol, Harz IV,
früher hieß es Vater, Mutter, Kind.

Heute heißt es Ganztagsbetreuung,
früher hieß es Familie.

Heute heißt es Vorbereitung aufs Erwachsensein,
früher hieß es Kindheit.

-> Wo sind nur die Kinder geblieben?
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  22.11.2015 - 13:13
Spruch-Bewertung: 7,86 Vote:
 



  
Peter Pratsch 151 Sprüche Hoffnung

Hoffnung ist die Kraft, die uns in vermeintlich
ausweglosen Situationen oftmals Lösungen
finden lässt, die wir ohne sie übersehen würden.

Ihr Vater ist der Glaube, ihre Mutter die Zuversicht.

Ohne ihre Eltern ist die Hoffnung ein bisschen
schwach und hilflos.
Jedoch... mit ihren Eltern bildet sie einen starken
Verband, der uns oftmals einen Weg aus so manch,
vermeintlich auswegloser Situation finden lässt.

Peter Pratsch
Erfolg Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  30.01.2015 - 22:43
Spruch-Bewertung: 8,80 Vote:
 



  
Talnop 2476 Sprüche Kinder rufen nach dem Vater,
doch ihr Ruf verhallt in der Schnelllebigkeit,
Kinder rufen nach der Mutter,
doch ihr Ruf geht in den Sorgen unter,
Kinder rufen nach ihren Geschwistern,
doch ihr Ruf verschwindet im Konsum,
Kinder rufen nach ihren Großeltern,
doch ihr Ruf verklingt in den Wirren der Zeit,
Kinder rufen nach Kindern,
doch der Leistungsdruck macht sie stumm,
Kinder rufen nach der Welt,
und sie dröhnt in ihren Ohren.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  14.06.2014 - 13:11
Spruch-Bewertung: 7,50 Vote:
 



  
Schäfchen 87 Sprüche Wer die Pflichten eines Vaters nicht zu erfüllen vermag,
hat auch kein Recht, es zu werden.
Keine Armut, keine Arbeit,
keine menschliche Rücksicht irgendwelcher Art
kann ihn davor lossprechen,
seine Kinder zu ernähren und sie selbst zu erziehen.

Jean-Jacques Rousseau erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 2. Juli 1778)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Miteinander Facebook Share
deutscher Spruch  09.10.2013 - 01:57
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
 



  
Marli 987 Sprüche Für die Sünden,
die du dir selbst nicht vergibst,
kann dir auch kein Beichtvater die Absolution erteilen.

Marliese Zeidler erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Charakter Facebook Share
deutscher Spruch  28.09.2013 - 06:23
Spruch-Bewertung: 8,86 Vote:
 






  
Blood 899 Sprüche Es ist egal, wer mein Vater war, es ist wichtiger,
als wen ich ihn in Erinnerung behalte. 

Anne Sexton
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2013 - 15:33
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
Erinnerung 


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6  › »