direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

Forum

Neue Antwort

im Thema "Wann sind Bauernregeln Bauernregeln?"


Zurück zum Thread
     




Vorherige Posts (in umgekehrter Reihenfolge)
10) Tanja 5452 Sprüche So, 8. August 2010, 19:26
Ehrlich gesagt, mir gefallen die albernen Bauernregeln besser als die ursprünglichen.

Das liegt einfach daran, dass ich zu den ernst gemeinten Bauernregeln keinerlei Bezug habe.
Dank wetter.com brauche ich auch keine Reime, die mir sagen, was für einen Einfluss das Abendrot, die Schafskälte und ein lila Dotter auf das Wetter der nächsten Monate hat. Auch wenn es sicher interessant wäre, mal zu gucken, wie weit das alles zutrifft und wo tatsächlich Zusammenhänge liegen.

Die albernen Bauernregeln ("Wer morgens in sein Brötchen beisst, ist hungrig meist") finde ich dagegen recht unterhaltsam - auch, wenn sie eben albern sind.

Damit aber jeder die Sorte Bauernregeln findet, die ihm mehr zusagt, gibt es dort demnächst eine Trennung.
Ab Herbst gibt es nämlich eine Art "Unterkategorien" (die Tags) bei denen die Kategorie Bauernregeln aufgeteilt wurde in alberne und ernste Bauernregeln.

Ich denke, das ist eine gute Einigung.
Was Bauernregeln wirklich sind, kann ich auch nicht definieren - aber wir haben zumindest einiges, was man unter den Begriff verstehen könnte :-)
9) Joy 4960 Sprüche Fr, 29. Juni 2007, 10:44
Stimmt, der Spruch war hatrt an der Grenze. Aber da ich da einen tieferen Sinn darin sehe und auch leicht mit ihm sympatiere, war es klar, dass er dir Grenze überschreitet.
8) Su-Ki 2708 Sprüche Do, 28. Juni 2007, 12:11
Also, wir meinten eigentlich eher soetwas wie: Der Apfel fällt, wenn er nicht krank ist,
erst vom Stamm, wenn er reif ist. ...
Und bei den neueren waren wir uns auch nicht so sicher. Die standen auf einer Seite im Internet unter Bauernregeln. Also haben wir es darein geschrieben. Naja...
7) Joy 4960 Sprüche Do, 28. Juni 2007, 11:15
HALLO?! Habt ihr einen Schaden?
Hrmpf. Entschuldigt, wenn ich das so ausdrücke, aber "Nicht das, was wir beginnen, zählt, sondern das, was wir fertigbringen." ist deffinitiv KEINE Bauernregel!! Wie kommt ihr auf soetwas? Und das noch mehrmals hintereinander. Ey, es tut mir wirklich Leid, es euch sagen zu müssen, aber bei der letzten Eintragrunde habt ihr mit den Kategorien sowas von daneben gegriffen, es ist schon fast unglaublich! Also, sry, kehrt bitte zu eurer alten Form zurück, OK?
6) Joy 4960 Sprüche Do, 28. Juni 2007, 10:28
Meine Güte! Jetzt macht doch keinen solchen Wind drum!
Ich kenne gute Bauernregeln, aber sie werden nun einmal durch den SChwachsinn "Sind die Hühner flach wie Teller war der Tracktor wieder schneller" und den ganzen Müll überlagert (habe ich das nicht schon erklärt?)
Und die Sache mit dem Kathe ändern lässt sich verdammt leicht erklären: In meinen Augen warens keine Bauernregeln, so leicht ist das. :heilig2:

Außerdem sind Bauernregeln nicht die einzigen Themen, die ich nicht leiden kann, aber das führt zu weit *gg*
5) Su-Ki 2708 Sprüche Mi, 27. Juni 2007, 20:16
:cry::cry:Boah... Wie sehr muss Joy die Bauernregeln hassen...
Wir bemühen uns extra für sie, schöne Bauernregeln zu suchen, die selbst sie mögen muss. Und diese Sprüche ordnet sie aus Bauernregeln aus, in andere Kategorien ein, einer ist jetzt sogar in ihren Lieblingssprüchen (aber nicht mehr in der Kategorie Bauernregeln)...
Da muss ja irgendetwas traumatischen passiert sein, dass Joy die Bauernregeln so sehr als :starwars:Feind sieht...
Du kannst uns alles erzählen, was ist denn passiert?:grin2:
4) Joy 4960 Sprüche Di, 22. Mai 2007, 22:19
Nein, Bauernregeln an sich sind OK, aber das was viele unter Bauernregeln verstehen sind Dinge wie "Sind die Hühner flsch wie Teller, war der Tracktor wieder schneller" und son Kram und sobald ich die offizielle Erlaubnis habe lösche ich alle diese Sprüche aus unserem Archiv, darauf könnt ihr Gift nehmen, denn sie sind weder nützlich noch nett noch unpervers, einfach nur wie ein lästiger Grißßevirus *schüttel*

Die meine ich, wenn ich von bauernregeln rede, die Ratschläge sind noch ganz OK, wobei da auch einige hart an der Grenze sind.

Joy
3) Su-Ki 2708 Sprüche Mo, 21. Mai 2007, 08:33
Man kann auch ganz einfach sagen:
Bauernregeln sind wie auch Sprichwörter sind:

Ein Sprichwort ist ein kurzer Satz,
der auf einer langen Erfahrung beruht.

(Miguel de Cervantes)
2) Su-Ki 2708 Sprüche So, 20. Mai 2007, 20:57
Bauernregeln sind Hilfen für den ländlichen Alltag...
Putzhilfen, Wetterhilfen, Erntehilfen... Also Regeln, durch die jahrelange Erfahrung von Bauern gesammelt, die einem helfen, wann einem was am besten gelingt.
Es gibt zwar gemeine Leute, die daraus eher gereimte Bauernwitze machen, aber ursprünglich waren es Weisheiten und Ratschläge, wann etwas am besten wie gemacht wird, um höchstmöglichen Erfolg zu haben.
Unsere Oma hatte damals viele drauf (die natürlich unpervers waren!!!), da sie einen grooooooßen Garten hatte! Sie kannte für jede Gemüseart eine sinnvolle und nützliche Bauernregel; nur leider haben wir viel davon vergessen, da wir noch zu klein waren. Wir haben uns über diese Kategorie sehr gefreut, da sie uns an unsere Oma erinnert (Gott habe sie selig). Auch eine Freundin, Yvönnschke, kannte viele, nur leider fallen uns die auch nicht ein... Eine Regel zum Fensterputzen, die wirklich sinnvoll ist! Es gibt viele, die beim Kochen, Einkochen, Gärtnern u.s.w. helfen... und für die Bauern früher zum Überleben wichtig war, da es damals noch nicht so ein ausgeklügeltes Wettervorhersagesystem und Vorratssystem gab! Und diese Bauernregeln sagen heute immernoch teilweise Wahrheit aus!

Wir haben gelesen, das Joy Bauernregeln nicht so mag. Wir mögen auch lieber die nützlichen. (*schäm* haben auch gemeine eingetragen...)
1) Lord Bhonsai 248 Sprüche Di, 4. Januar 2005, 14:51
Bauernregeln sind doch einfach Sprichwörter, die mit Begrifefn hantieren, die bauern benutzen (Kartoffeln, Hof, Vieh, ...) . Des is meine Ansicht, aber Joy sortiert ja sowieso gut ein, also is das doch schon in Ordnung oder nicht?

c ya
*gieß mich*