direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

Forum

Neue Antwort

im Thema "Sprüche, die doch keine sind"


Zurück zum Thread
     




Vorherige Posts (in umgekehrter Reihenfolge)
10) icke1986 Mi, 16. April 2014, 21:29
!"Kinder"!
Sie sind das beste,
dass man im Leben haben kann.
Sie bringen dich zum Lachen,
egal wie mies du dich gerade fühlst.
Sie erfüllen dein Herz,
egal wie einsam du auch bist.
Und selbst wenn kein Kontakt besteht,
du bist in Gedanken immer mit ihnen zusammen.
Die Liebe zu seinen Kindern
kann einem keiner nehmen.

icke1986

(verschoben aus der Sprüchesammlung)
9) Moni-Boni 47 Sprüche Sa, 27. Oktober 2012, 09:56
Du wirst vielleicht nicht seine Erste,
seine Letzte oder seine Einzige sein.
Vielleicht hat er schon geliebt
und vielleicht wird er es wieder tun.
Aber wenn er dich jetzt liebt,
was spielt da noch eine Rolle?
Er ist nicht perfekt, du bist es auch nicht.
Und ihr beide werdet niemals perfekt sein.
Er ist menschlich, macht Fehler.
Aber wenn er dich zum Lachen bringen kann,
halte ihn fest und gib ihm alles, was du ihm geben kannst.
Er ist vielleicht kein Poet,
und er wird nicht jeden Moment an dich denken.
Doch er gibt dir einen Teil von sich,
von dem er weiß, dass du ihn zerstören könntest.
Verletze ihn nicht. Verändere ihn nicht.
Und erwarte nicht mehr von ihm,
als er dir geben kann.
Lächle, wenn er dich glücklich macht.
Schrei, wenn er dich verrückt macht.
Und vermiss ihn, wenn er nicht da ist.

(verschoben aus der Sprüchesammlung)
8) Tanja 5452 Sprüche So, 1. Juli 2012, 13:32
Hier ein Spruch, den ich wunderschön finde, der aber leider aufgrund seines Formates (Zeilentrennung, Kleinschreibung) nicht in unsere Spruchsammlung passt (auf Wunsch der Autors aber auch nicht umgeschrieben wird):

der brandherd

es gibt
so viele gründe
alles beim alten
zu lassen
und nur einen einzigen
doch endlich etwas
zu verändern:

du hältst es
einfach
nicht mehr aus

September 1977
aus: annäherung, Verlag Hans-Curt Flemming
7) Michaela79 Mi, 23. Mai 2012, 17:19
Gehe nur!

Es ist schon wieder halb sieben.
Wo bist du jetzt nur geblieben?
Ich warte schon die ganze Zeit.
Mich bedrückt die Einsamkeit.

Wie soll ich mich an dir festhalten?
Du kannst dich überhaupt nicht verhalten
mit dreißig will ich keine falten.
Deine Liebe sollst du behalten.

Mein Herz ist nicht für jeden offen.
Du bist jeden tag fast besoffen.
Ich kann für uns nichts mehr hoffen.
Geh nur die Tür, ist offen.

(Önder Demir)
6) Inko Gnito 170 Sprüche Di, 22. Mai 2012, 17:06
Ich wünsche dir einen Mund,
der das Unrecht beim Namen nennt,
und der nicht verlegen ist,
um ein Wort des Trostes und der Liebe zur rechten Zeit.

Ich wünsche dir Hände,
mit denen du liebkosen und Versöhnung bekräftigen kannst,
und nicht festhalten,
was du in Fülle hast und teilen kannst.

Ich wünsche dir Füße,
die dich auf den Weg bringen, zu dem, was wichtig ist,
und die nicht stehen bleiben,
vor den Schritten, die entscheidend sind.

Ich wünsche dir ein Rückgrat,
mit dem du aufrecht und aufrichtig leben kannst,
und das sich nicht beugt,
vor Unterdrückung, Willkür und Macht.

Und ich wünsche dir ein Herz,
in dem viele Menschen zu Hause sind,
und das nicht müde wird,
Liebe zu üben und Schuld zu verzeihen

Jüdischer Segenswunsch
5) Inko Gnito 170 Sprüche Mo, 21. Mai 2012, 18:06
Du
Du hast mir ein Lächeln in Gesicht gezaubert,
und mich zuweilen zu Tränen gerührt,

Du hast meine Fantasie inspiriert,
und mich durch deine Worte verführt

Du hast meinen Horizont erweitert,
und mich zum Nachdenken beflügelt

Du hast eine unerträgliche Spannung erzeugt,
und mich lange Zeit im Unklaren gelassen

Du hast von Anbeginn mein Besitz ergriffen,
und mich am Ende reicher entlassen

Du – mein Lieblingsbuch
4) Joy 4960 Sprüche Mo, 23. April 2012, 19:02
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigem Charakter
und alten Ängsten.

Ich träume davon,
dass jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen,
mit mir übereinstimmt,
ohne sich anzustrengen.

Ich träume davon,
dass ich mich nicht verteidigen muss,
nicht erklären und kämpfen muss,
dass einer mich liebt.

Otti Pfeiffer
3) Joy 4960 Sprüche Mo, 23. April 2012, 19:01
Chawas Gesicht

Ein grausig wirres Faltentuch,
ward vom Schicksal dir gegeben.
Ob zum Segen oder Fluch.
Ein Gütesiegel ist´s - vom Leben

Tilly Boesche-Zacharow
2) Bella 32 Sprüche So, 8. April 2012, 22:13

Aus einem Traum wurde Wirklichkeit,
was wird nun aus der Wirklichkeit?
Die Wirklichkeit ist viel härter,
nichts ist so einfach und leicht wie im Traum.
In Wirklichkeit bin ich aber viel stärker
und in Wirklichkeit will ich wirklich.
Aus der Traum
- und die Wirklichkeit retten.

(Isabella Petry)



Meine Sehnsucht bleibt bestehen,
bis am Himmel keine Wolke mehr hängt,
bis der Regen ohne Tropfen ist,
bis die Sonne ohne Strahlen strahlt,
bis die Kälte wärmt.

(Isabella Petry)


Ich höre leise ein Lied, mehr ein Wispern,
Tränen fließen und die Sehnsucht singt

(Isabella Petry)


Kein Taschentuch der Welt kann meine Tränen trocken,
ich nehme nun den Wolkenhimmel

(Isabella Petry)


Stell dir vor Sterne leben nur eine Nacht
und am Morgen wenn alles erwacht,
liegen sie am Boden für uns
und wir könnten sie einsammeln,
behalten für immer.
Stell dir vor Blumen blüten überall,
an Wänden,
an Steinen und auf Straßen,
bei jedem Wetter ob Sonne,
Regen oder Schnee.
Stell dir vor jedes Licht das brennt würde Heilung
und Liebe bringen,
zu dir,
zu mir zu jedem.
Stell dir vor alle Menschen würden Lächeln,
Freundlichkeit und Wärme verbreiten.
Keiner müsste mehr weinen.
Stell dir vor der Wind,
der Wind singt für uns leise sein Lied vom Leben,
umhüllt uns mit sanften Gedanken an Liebe.
Stell dir vor das Meer würde uns tragen,
tragen wohin wir wollten bis hoch zum Himmel und zurück,
wir könnten dem Mond die Hand geben
mit jedem Fisch tanzen wann immer wir wollten.
Stell dir aber niemals vor wir hätten uns nicht gefunden
und unsere Herzen würden sich nicht lieben
und spüren,
denn dann könntest du dir alles andere auch nicht vorstellen,
nie,
niemals.

(Isabella Petry)




(verschoben aus der Sprüchesammlung)
1) Bella 32 Sprüche Mi, 7. März 2012, 16:23

Ich übertreibe hier nicht
aber du bist für mich
die Liebe meines Lebens
ohne dich will ich nicht mehr sein.

Du bist meine Luft
die ich zum Atmen brauche,
mein Halt damit ich stehen kann und
meine Welt sich weiter drehen kann.

Du bist meine Hoffnung
an vielen dunklen Tagen;
gibst mir Schwung und Liebe
und lässt meine Augen funkeln.

Du hast mein Herz,
gib nur gut drauf acht und
damit es auch immer weiter lacht
gebe unserer Liebe ewig Macht.

Isabella Petry

Unsere Weg ich gehe ihn oft allein,
lasse im Kopf und Herz alles so ablaufen wie es war,
wie es war am Ersten Tag.

Diese Erinnerungen so wunderschön,
jeden Moment in meinen Gedanken
ich halte sie fest und Lebe sie noch einmal,
einmal und immer und immer wieder.

Ich bleibe stehen
und fliege mit meinen Gedanken hin zu dir,
möchte wissen ob auch du
all diese Momente spüren kannst.

Komm flieg mit mir in meine Gedanken
und spüre wie wunderbar,
wie schön,
und wie viel mir meine Gedanken bedeuten.

Isabella Petry

Leben ist alles genießen und wahrnehmen mit allen Sinnen.
Leben ist geliebt zu werden und zu lieben.
Leben ist tanzen, singen und vor allem zu lachen.
Leben ist Freude teilen und annehmen.
Leben ist nicht nur ja sagen sondern auch nein.
Leben ist genießen was Gott uns schenkt.
Leben ist im Regen einen Sinn zu erkennen.
Leben ist nicht nur schöne Dinge an zu nehmen.
Leben ist an dunklen Tagen einfach das Licht ein zu schalten.
Leben ist nicht nur eilen und hassten
sondern schauen und wahrnehmen.
Leben ist nicht nur essen und trinken,
sondern auch mal danke sagen.
Leben ist nicht nur nehmen auch geben.
Leben ist auch mal ruhe.
Leben ist schön, du machst es schön.
Leben ist auch weinen und trauern.
Leben ist du, ich und wir.
Leben ist was du lebst.

Isabella Petry

In meinen Träumen sage ich es dir,
in meinen Träumen bist du noch immer bei mir.
In meinen Träumen tanzen wir durch die Nacht
und halten uns ganz fest,
so nah das wir unsere Herzen schlagen hören.
So nah das ich deine Haut einamten kann,
in meinen Träumen halte ich dich fest,
so wie du mich.
Ich will das du weist
das du mit mir durch meine Träume reist.

Isabella Petry

Du bist der Grund dafür,
dass mein Herz so unregelmäßig schlägt,
total aus dem Rhythmus.
Meine Blicke kleben schon fast an dir
wenn du bei mir bist,
ich hoffe, das ist nicht zu auffällig und störend?
Ich atme deinen Duft und deinen Atem ein,
damit ich noch lange von dir habe
auch wenn du schon wieder fort bist.
Deine Hand ich spüre sie noch ewig auf meiner Haut,
als hättest du sie mir da gelassen.
Meine Gedanken sind verwirrt und außer Kontrolle,
auch nur wegen dir.
Es ist mehr wie verwunderlich,
dass mein ganzes Ich so auf dich reagiert,
oder ist es einfach nur,
weil ich wahre Liebe noch nie so kennen gelernt habe?

Isabella Petry

In diesem Blick war alles drin.
Ein komplett Paket,
gefüllt mit:
endloser Liebe,
Wärme ohne Ende,
Geborgenheit und halt,
Spaß und Freude - Garniert mit Glück,
Stärke und Mut,
Zuversicht,
Sicherheit
und Zukunft.

Isabella Petry

Sitze ich abends am Fenster
und schaue in den Sternenhimmel,
dann lasse ich meiner Fantasie freien Lauf.
Werde schwerelos und tanze auf Wolken,
verstecke mich hinter Gänseblümchen
und höre den Fischen beim Gespräch zu.
Lege mich auf eine Blumenwiese
und nehme die Farben der prächtig bunten Blumen an,
überall bin ich bunt und leuchtend in allen Farben.
Schwebe weiter durch die Nacht
und lache mit den Motten,
trinke Tee mit einer Eule
und male lauter kleine Herzen auf graue Mauern.
Ich lasse Glitzer regnen
und mit dem Wind Summe ich ein Lied,
verteile Wärme an kalten Orten
und verteile Freude und Glück.
Meine Fantasie ist voller Liebe,
Frieden und Harmonie
und mein Wunsch für alle Menschen:
Lebt alle so in eurer Welt wie ich in meiner Fantasie.

Isabella Petry

Ich schaute aus dem Fenster und habe an dich gedacht,
da hat der Mond mich angelacht
alle Sterne haben mir zu gewunken
da bin ich noch tiefer in meine Gedanken versunken.

Was würde ich geben für einen Blick von dir zu mir
Ich würde tanzen mit den Blumen der Nacht
zum singen habe ich sie leider noch nicht gebracht
ich wollte sie nicht stören, die Ruhe der Nacht.

Aus meinen Gedanken erwacht
und der Mond der immer noch lacht,
lächle ich zu den Sternen denn nur sie wissen
ich habe dich mehr als nur gern.

Isabella Petry


(verschoben aus der Sprüchesammlung)