direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

Forum

Forum » Geschichten & Gedichte » Anekdoten
 Anekdoten Antworten
Mi, 15. Dezember 2010, 21:29
Tanja 5452 Sprüche
Threadstarter
offline offline
Avatar
Beitrag zitieren
Anekdoten
Kennt ihr schöne Anekdoten?
Anekdoten sind kurze, meist witzige Geschichten um eine wahre Begebenheit. Meist werden sie über berühmte Personen erzählt, aber ihr könnt natürlich auch Anekdoten aus der Schule eintragen.
Signatur

Hope is the biggest lie there is, and it is the best.
We have to keep going as if it all mattered, or else we wouldn't keep going at all.
Allie Keys in "Taken"

Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert, zuletzt am Mi, 15. Dezember 2010 um 21:29 Uhr
Mi, 15. Dezember 2010, 21:29
Tanja 5452 Sprüche
Threadstarter
offline offline
Avatar
Beitrag zitieren
Lessing bekam einmal ein Paket mit einer Erzählung
“Warum lebe ich?” und einem Brief,
in dem ein junger Schriftsteller um seine Einschätzung bat.
Lessing las diese Erzählung und antwortete:
“Sie leben nur, weil Sie ihre Erzählung mit der Post geschickt,
und nicht persönlich bei mir abgegeben haben”.
Signatur

Hope is the biggest lie there is, and it is the best.
We have to keep going as if it all mattered, or else we wouldn't keep going at all.
Allie Keys in "Taken"

So, 16. Januar 2011, 22:33
Tanja 5452 Sprüche
Threadstarter
offline offline
Avatar
Beitrag zitieren
Guernica
Kennt ihr das Bild "Guernica" von Picasso? Es zeigt ziemlich abstrakt den deutschen Luftangriff auf die spanische Stadt Guernica (Gernika) während des spanischen Bürgerkriegs.

1944 erblickte in dem Pariser Atelier Picassos ein deutscher Soldat eine verkleinerte Reproduktion der Guernica.
Dabei ist angeblich ein (aus meiner Sicht) recht eindrucksvoller Dialog zustandegekommen.

Soldat: „Haben Sie das gemacht?“
Picasso: „Nein, Sie!“
Signatur

Hope is the biggest lie there is, and it is the best.
We have to keep going as if it all mattered, or else we wouldn't keep going at all.
Allie Keys in "Taken"

Fr, 28. Januar 2011, 20:41
Joy 4960 Sprüche
offline offline
Avatar
Beitrag zitieren
Die drei Siebe des Sokrates
Zum weisen Sokrates kam einer gelaufen und sagte:
„Höre, Sokrates, das muss ich dir erzählen!"
„Halte ein!" unterbracht ihn der Weise, „hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?"
„Drei Siebe?", fragte der andere voller Verwunderung.
„Ja, guter Freund! Lass sehen, ob das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht: Das erste ist die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?"
„Nein, ich hörte es erzählen und..."
„So, so! Aber sicher hast du es im zweiten Sieb geprüft. Es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du mir erzählen willst gut?"
Zögernd sagte der andere: "Nein, im Gegenteil..."
„Hm", unterbrach ihn der Weise, „so lasst uns auch das dritte Sieb noch anwenden. Ist es notwendig, dass du mir das erzählst?"
„Notwendig nun gerade nicht..."
„Also, sagte lächelnd der Weise, „wenn es weder wahr noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit."
SignaturJoy 4960 Sprüche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>:heart:<~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
joy

Fr, 4. Februar 2011, 10:11
anonym 37 Sprüche
offline offline

Beitrag zitieren
Goethes letzte Worte
Am 22. März 1832 starb Goethe

Seine letzten Worte?

"Me lischt ... hia so schlescht."
Oder
„Mehr Licht!“
Oder
„Macht doch den zweiten Fensterladen auf, damit mehr Licht
hereinkomme!"
Oder
"Mer licht det Kissen schief."
Oder
„Frauenzimmerchen, gib mir dein Pfötchen!“

???

Ich weiß, kein Spruch. Der Alte gibt uns bis zuletzt, wie so oft,
Rätsel auf...

(verschoben aus der Sprüchesammlung)
Sa, 22. März 2014, 13:03
Wolfgang Kreiner 882 Sprüche
offline offline
Avatar
Beitrag zitieren
Goethe warf Schiller die völlig unabhängigen Begriffe
Haustürklingel und Mädchenbusen zu:
"Mach' er ein sinnvolles Gedicht daraus!"
Darauf Schiller:
"Die Haustürklingel an der Wand,
des Mädchens Busen in der Hand,
sind Dinge die sehr nah verwandt -
denn wenn man beides leicht berührt,
man oben innen deutlich spürt,
dass unten außen einer steht,
der sehnsüchtig um Einlass fleht."

Johann Christoph Friedrich von Schiller

(verschoben aus der Sprüchesammlung. Anmerkung: Das Gedicht wird teilweise auch Goethe selber zugeschrieben, allgemein existiert die Anekdote in unterschiedlichen Varianten und ist nicht sonderlich "sicher")
Antworten
Forum » Geschichten & Gedichte » Anekdoten