direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

Forum

Forum » Geschichten & Gedichte » Gesellschaftskritik und Occupy
 Gesellschaftskritik und Occupy Antworten
Do, 21. März 2013, 13:40
Tanja 5452 Sprüche
Threadstarter
offline offline
Avatar
Beitrag zitieren
Gesellschaftskritik und Occupy
Mit der Occupy-Bewegung ist aus meiner Sicht auch mehr Interesse an einer bestimmten Form Gesellschaftskritik bei den Sprüchen entstanden.
Ich habe deshalb neben den Tags Geld und Zeitkritik auch den Tag Occupy eingeführt.
Sprüche, die dafür aber zu lang sind, sollen hier einen Platz finden.
Signatur

Hope is the biggest lie there is, and it is the best.
We have to keep going as if it all mattered, or else we wouldn't keep going at all.
Allie Keys in "Taken"

Do, 21. März 2013, 13:44
Marcus84
offline offline

Beitrag zitieren
Bankster

Bankster saugen das Blut des Menschen aus
damit bauen sie sich ihr schönes Bankhaus
Zetteln Kriege an und kaufen sich Marionetten
Legen somit ganze Völkerschaften in die Ketten.

Bankster sagen niemals was sie wirklich wollen
dabei weiß man sie lassen die Köpfe rollen
Menschliches Leben spielt für sie keine Rolle
Sie möchten bares Geld sehen und keine wolle.

Bankster rufen Wohltätigkeitsvereine ins Leben
dabei wollen sie eigentlich nichts von sich geben
Sagen immer und überall wir sind die Guten
und in Wirklichkeit lassen sie uns immer bluten.

Bankster verlieren niemals in einem Krieg
Sie feiern stets glücklich ihren doppelten Sieg
Bankster haben niemals Kummer oder sorgen
denn sie machen ihre Gewinne an jedem Morgen.

Bankster veräppeln und manipulieren die Massen
Teilen die Gesellschaft bewusst in mehrere Klassen
Sie füllen letztendlich immer ihre eigenen Kassen
Weil sie uns alle billig für sich arbeiten lassen.

(Anonym)

Do, 21. März 2013, 14:41
Talnop 2787 Sprüche
offline offline
Avatar
Beitrag zitieren
Gesellschaftskritik und Occupy
Fleißige uns zeitgemäße Tanja !!!!!
Mein Lob.
LGr ;-);-);-);-)
Karl
Di, 18. Februar 2014, 19:45
Talnop 2787 Sprüche
offline offline
Avatar
Beitrag zitieren

Unser Handeln der Kinder Zukunft

Wir sind nur Menschen aus Fleisch und Blut.
Wir wollen alles, was uns tut gut.
Doch was uns gut tut ist nicht das Ziel.
Oft ist es ein schlechter, tödlicher Diel.
Das Spiel unserer Kinder, es ist der Preis,
obwohl es von uns eigentlich jeder weiß!
Wir nehmen ohne Sinn und ohne Verstand,
schaurig, wenn es erst der Letzte erkannt?

Karl Talnop


Zusammenhalt

Der Mensch er rackert, wühlt und denkt,
und meint, die Welt er diese lenkt.
Dabei er nicht erkennt wovor er flieht,
und was Ihn wirklich treibt und zieht.
Er sucht außen hier und da herum,
und bleibt in seiner Seele stumm.
Das ICH ist groß, das WIR gespalten,
was tut uns bloß zusammenhalten?
Jeder will nur, will…und will…….
der Andre bleibt von selbst schon still !
Konsum und Leistung treibt uns durch die Welt,
genau das ist es, was uns noch zusammenhält !

Karl Talnop


Botschaft an unsere Enkel:

"Tut uns leid".
Wir konnten unsere Vernunft nicht richtig benutzen.
Wir setzten Freiheit und Individualismus über alles.
Wir hatten unsere Gier einfach nicht im Griff.
Wir haben eure Lebensgrundlagen verprasst.
....aber wir haben gut gelebt ! ?

Karl Talnop


(verschoben aus der Sprüchesammlung)
Mi, 19. Februar 2014, 13:09
Talnop 2787 Sprüche
offline offline
Avatar
Beitrag zitieren
Eine Eisenbahn unserer Zivilisation so gleicht,
am Fenster schöne Landschaft weicht,
der Abgrund nicht weit hin schon reicht.

Bitte stoppen ruft es in dem Zug,
Passagiere mahnen's als Betrug,
Sekt Ps so schaut der Führer nur zum Bug.

Der Schaffner grinst beruhigt als Lord,
berät sich mit dem Führer über Mord,
statt der Gefahr gewahr tun sie ihn über Bord.

Die Armen auf dem Dache genießen nur den Wind,
sie sind halt nicht benebelt wie der Gesellschaft Kind,
entziehen sich der Macht und springen ganz geschwind.

Karl Talnop


Wir brauchen etwas zum Essen, aber keinen Kaviar.
Wir brauchen etwas zum Anziehen, aber keine Spitze.
Wir brauchen eine Wohnung, aber kein Schloss.
Wir brauchen Mittel um uns zu verwirklichen,
aber nicht zur Selbstinszenierung.

Wir brauchen ein soziales Miteinander, je mehr, je besser.
Wir brauchen seelische Wärme, je mehr, je besser.
Wir brauchen Humanität, je mehr je besser,
weil wir Menschen sind,
und wir brauchen Arbeit für alle,
um all das bestreiten zu können.

Karl Talnop


Der moderne Sozialstaat hat sich von alten
Klischees getrennt.
Er nimmt Blinden Fernsehgeld ab.
Er steuert den Nachwuchs mit Kopfgeld.
Er bewaffnet die Pädagogen.
Er läßt Alte einschlafen, wenn es sich lohnt.

Es gibt Dutzende von Milliardären.
Es gibt Tausende von Millionären.
Es gibt Millionen von armen Schweinen.
Das ist der moderne Sozialstaat.

Das durch Anonymität und Gewinn
ausgeschaltete ethische Gewissen
hat es möglich gemacht?

Karl Talnop

(verschoben aus der Sprüchesammlung)
Di, 8. April 2014, 01:48
Tanja 5452 Sprüche
Threadstarter
offline offline
Avatar
Beitrag zitieren
Hier wurden einige Aussagen zum Thema Wachstum, Ökologie, Wohlstand und Verantwortung gesammelt. Ich habe nur einen Bruchteil gelesen, aber ich fand das interessant.
Signatur

Hope is the biggest lie there is, and it is the best.
We have to keep going as if it all mattered, or else we wouldn't keep going at all.
Allie Keys in "Taken"

Fr, 27. Juni 2014, 19:07
Tanja 5452 Sprüche
Threadstarter
offline offline
Avatar
Beitrag zitieren
Alles dreht sich nur noch ums Geld!

Der Teufel manipuliert uns in dieser Welt.
Alles dreht sich nur noch ums Geld.
Hoffnungen liegen auf dem Feld.
Er sagt zu dir: ''Du brauchst mehr Geld''.
Die Herzen sind gestorben.
Die Seelen sind verdorben.
Niemand fühlt sich geborgen.
Jeder hat seine eigenen Sorgen.
Menschen irren ziellos umher.
Jeder will immer noch mehr.
Viele gehen aus zuletzt leer,
ich sage, das ist nicht fair.
Das sind alles jetzt Tatsachen.
Wir sollten endlich mal aufwachen.
Über unsere Leben uns Gedanken machen
Und nicht immer über andere lachen.
Der Teufel lacht über uns alle.
Er lockt uns in die Falle.
Er bietet uns Ruhm und Macht.
Das ist auch das, was uns blind macht.
Wir kommen und wir gehen,
Wichtig ist es, dies zu sehen.
Der Teufel macht nur sein Pflicht
Und entfernt uns vom ewigen Licht.
Das, was uns hier lebendig hält,
Auch wenn unser Körper zusammenfällt,
Ist nur Gottes Liebe in uns,
Was auch immer geschieht mit uns.

Önder Demir


(verschoben aus der Sprüche-Sammlung)
Signatur

Hope is the biggest lie there is, and it is the best.
We have to keep going as if it all mattered, or else we wouldn't keep going at all.
Allie Keys in "Taken"

Antworten
Forum » Geschichten & Gedichte » Gesellschaftskritik und Occupy