direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

Sprüche in der Kategorie 'Verse'


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 1.298 Sprüche auf 52 Seiten


  
Kühn-Görg Monika 835 Sprüche Das letzte Hemd
Am Ende des Lebens habe ich es ausgezogen,
ich gab es her, mochte es nicht mehr,
denn oft hatte ich mich selbst belogen.
Die Taschen waren zu groß und schwer,
der Schnitt nicht locker, sondern streng,
zu unflexibel, nicht weich sondern steif,
der Geizkragen zu eng
mit einem kalten Ring aus Eis.
Ich konnte nicht vollkriegen den Hals,
er blieb kalt, trotz wärmender Schals.
Jetzt war es mir fremd,
mein letztes Hemd.
Bis zum Hals im Wasser ich stand,
hoffte auf ein Wunder,
keinen Halt mehr ich fand,
tauchte ohne Ballast unter,
konnte mich treibenlassen wie ein Floß,
ohne mein letztes Hemd,
so unbelastet, frei und schwerelos
wurde ich sanft davongeschwemmt.
Ich trieb langsam fort an einen anderen Ort,
wo mich keiner kennt, niemand braucht,
ohne mein letztes Hemd bin ich wieder aufgetaucht.

Kühn-Görg Monika
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.01.2019 - 17:46
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Kühn-Görg Monika 835 Sprüche Der Gutmensch
Der Gutmensch tendiert nach links oder grün
und redet sich die Menschheit schön.
Auf Multikulti legt er Gewicht,
doch die Probleme sieht er nicht.
Er findet nicht seine Identität,
denn sie ist ihm fremd seine Nationalität.
Nationalstolz ist ihm fremd
und er sich gegen diesen stemmt.
Er achtet auf seine Umwelt, das ist gut,
dafür er dann auch vieles tut.
Es kann dem Gutmensch nicht behagen,
wenn wir andere Ideen in uns tragen.
Die Toleranz, die ihm so wichtig ist,
man hier voll und ganz vermisst.
Er glaubt, er kann verändern die Welt
und den Schlüssel dafür er in Händen hält.
Er will den Menschen, wie wir ihn gern hätten
und möchte die ganze Menschheit retten
Doch manchmal können sie nicht verstehen,
dass sie an der Realität vorübergehen.
Man kann in der Welt vor allen Dingen,
viele Ideen nicht erzwingen.

Kühn-Görg Monika
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  06.01.2019 - 07:38
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 835 Sprüche Die Dichtung
Der Dichter, das weiß ein jeder,
braucht zum Dichten Papier und Feder.
Wenn er einen Computer besitzt,
mit der Maus der Dichter flitzt.
Er braucht aber auch, das weiß man schon,
zum Dichten Gummi und Silicon.
Der Dichter braucht schöne Worte als Autor
und man leiht ihm gerne mal sein Ohr.
Man leiht ihm auch gerne mal eine Schüssel
und er braucht dann einen Schraubenschlüssel.
Den einen braucht man für den Intellekt,
den anderen, wenn man ein Leck entdeckt.
Man braucht den einen, um den Geist zu stärken,
den anderen, um mit der Dichtung zu werken.
Wenn bei dem einen die Gedanken fließen,
muss der andere es verhindern das Fließen.
Und die Moral von der Geschicht,
ohne Dichtung bleibt nichts dicht.

Kühn-Görg Monika
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  31.12.2018 - 17:42
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 835 Sprüche Die Mutter
Sie war schlecht angezogen, ist heruntergeflogen
die Mutter war weg, landete im Dreck.
Sie hatte sich nicht umgedreht, es war zu spät.
Wieso ist ihr das passiert, dass sie ihre Haltung verliert?
Sie waren so eng verbunden, sie wurde nicht gefunden.
Ohne Mutter wird nichts geschehen, auch kein Kopfverdrehen.
Als ihre Mutter fiel, wurde sie haltlos, instabil
Sie brauchte jemand,der sie hält, damit sie nicht zusammenfällt.
Ihre Mutter sie sehr vermisst, eine Ersatzmutter vonnöten ist.
Eine mit Flügeln wäre grandios, sonst bleibt sie führungslos.
Eine, die zu ihr passt, die ihr Gewinde voll erfasst.
Eine, die sie hält fest und sich leicht verschrauben lässt.
Sie dürfen sich nicht verlieren, sonst können sie nicht existieren.
Wie ein Wintermantel ohne Futter, ist eine Schraube ohne Mutter.

Kühn-Görg Monika
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  31.12.2018 - 17:36
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Arne Arotnow 542 Sprüche Vergangnes darf den Menschen nicht verdrießen,
da’s ihm zu ändern keinesfalls gelingt.
Die Zukunft lässt sich nicht sogleich erschließen
und selten ist gewiss, was sie erbringt.
Man kann den Augenblick nur jetzt genießen,
indem man dankbar ihn sofort verschlingt.
Denn zwischen dem Vorhin und Bald zu leben,
ist einzig das, was wirklich ist gegeben.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  20.12.2018 - 20:20
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1410 Sprüche Beim Wandern durch
die Natur bin ich der
Landschaft auf der Spur.

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.12.2018 - 23:51
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1410 Sprüche Meisengezwitscher -
Sonne lächelt Herbst an,
Ruhe in den Zweigen.

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  20.11.2018 - 17:32
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Arne Arotnow 542 Sprüche Wollt ihr genauestens verstehen,
wie jemand anders was versteht,
müsst ihr mit seinen Augen sehen,
damit ihr dann dasselbe seht.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse
Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.10.2018 - 20:51
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 



  
Lucie 7 Sprüche Kinderhände

sieh dort die kleinen Kinderhände
die greifen nach der großen Welt
vom Geist gesteuert ohne Wände
der Globus wird zum kleinen Zelt

sie tasten lustig nach dem Neuen
und nicht gezielt nach altbewährt
und lassen Kinderherzen freuen
wenn Neugier den Erfolg erfährt

sie sind so weich wie eine Blüte
sie streicheln doch verletzen nie
die Kinderhand als Wundertüte
für Frieden und viel Harmonie

Otmar Heusch erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.10.2018 - 15:35
Spruch-Bewertung: 7,78 Vote:
 



  
Renate Backhaus 254 Sprüche Langsam fällt jetzt Blatt für Blatt
Von den bunten Bäumen ab.

Jeder Weg ist dicht besät
Und es raschelt, wenn ihr geht.

Erna Fritzke
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  24.09.2018 - 05:52
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Renate Backhaus 254 Sprüche "Nichts bereitet ein
solches Vergnügen,
als all seine Meinungen
vollkommen zu ändern."

Laurence Sterne
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  10.09.2018 - 18:01
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Renate Backhaus 254 Sprüche Bäume schminken sich
mit bunter Farbpalette
zum großen Herbstball

Erhard Horst Bellermann
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  10.09.2018 - 05:39
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Arne Arotnow 542 Sprüche Bekämpf das Schlimme
und tue Gutes.
Erheb die Stimme
und sei des Mutes.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  07.09.2018 - 23:19
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 






  
Renate Backhaus 254 Sprüche "EINFACH SO"

ist viel zu selten!!!
Die Füße hochlegen,
den Augenblick erleben,
Termine absagen und den Tag feiern....
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  05.09.2018 - 05:35
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1410 Sprüche Ein Gespräch mit Genuss;
hilft gegen üblen Verdruss.

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.08.2018 - 00:21
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
 



  
Arne Arotnow 542 Sprüche Mache niemals Schulden,
wenn du mal zum Kaufen flitzt.
Armut musst du dulden,
bis du wieder Geld besitzt.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.08.2018 - 21:20
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1410 Sprüche Den ganzen Tag lang
brannte die Sonne herab,
von Frühlicht zu Abendglut.

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  05.08.2018 - 10:56
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Wolfgang Kreiner 867 Sprüche sprachlos
sprachlo
sprachl
sprach
sprac
spra
spr
sp
s
pssssst

w.Kreiner erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  03.08.2018 - 15:59
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1410 Sprüche Abend für Abend
folge ich bei Kerzenschein
dem Weg der Erleuchtung.

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  02.08.2018 - 20:36
Spruch-Bewertung: 7,00 Vote:
 



  
Arne Arotnow 542 Sprüche Es wäre gar nicht schwer,
die Liebe zu finden,
doch sucht man elitär
und muss sich noch schinden.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  31.07.2018 - 20:48
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 



  
Arne Arotnow 542 Sprüche Hilf gütig andern
aus der Not –
mit dir sie wandern
bis zum Tod.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.07.2018 - 22:00
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 



  
Arne Arotnow 542 Sprüche Kaufst du dir ’ne Schokolade,
so musst du schnell sie auf dann essen.
Nistet ein sich sonst ’ne Made,
denn solch ein Vieh ist auch verfressen.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  20.07.2018 - 20:33
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1410 Sprüche Ich schreib nicht mit der Hand allein:
Der Fuss will stets mit Schreiber sein.
Fest, frei und tapfer läuft er mir bald
durchs Feld, bald durchs Papier.

Friedrich Nietzsche erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 25. August 1900)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  28.06.2018 - 20:47
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1410 Sprüche Ich mag es, Menschen,
die wenig über Lyrik
wissen, alles darüber
zu erzählen.

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  22.06.2018 - 14:50
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Arne Arotnow 542 Sprüche Die Menschen können fliegen,
denn sie haben das Wissen,
doch können’s auch die Fliegen,
welche wenig wohl wissen.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  09.06.2018 - 18:15
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »