direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

Sprüche in der Kategorie 'Verse'


Sprüche pro Seite: « ‹  ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ...  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 1.251 Sprüche auf 51 Seiten


  
Talnop 2504 Sprüche Der Markt mit den Gesetzen,
tut fleißig Messer wetzen,
die Ethik ständig hetzen.
Er ohne sie sein Ziel verfehlt,
er Technik vor dem Menschen wählt,
Gewinn als Selbstzweck nur noch zählt.
Technik wird den Mensch verdrängen,
weil an ihm große Kosten hängen.
Der Mensch erfindet ohne Unterlass,
nun spürt er auf die Früchte seiner Arbeit Hass.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  20.09.2013 - 22:33
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Marli 1001 Sprüche Es legte Adam sich im Paradiese schlafen -
Da ward aus ihm das Weib geschaffen -
Du armer Vater Adam du -
Dein erster Schlaf war deine letzte Ruh.

Matthias Claudius erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († -21.01.1815)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Verse Facebook Share
deutscher Spruch  13.09.2013 - 13:34
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Marli 1001 Sprüche Es war im schönen Karneval,
wo, wie auch sonst und überall,
der Mensch mit ungemeiner List
zu scheinen sucht, was er nicht ist.

Wilhelm Busch erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 9. Januar 1908)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Verse Facebook Share
deutscher Spruch  08.09.2013 - 17:08
Spruch-Bewertung: 5,00 Vote:
 



  
Marli 1001 Sprüche Im Traum lag ich am Strand
und sah 'ne Menge Sand.
Ich spürte erst beim Gähnen,
ihn zwischen meinen Zähnen.

Marliese Zeidler erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  03.09.2013 - 23:49
Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
 



  
Marli 1001 Sprüche Als Rentner muss man nicht resignieren,
einfach das Leben weiter "studieren".
Damit hält sich ein jeder in Schwung,
wird älter, doch der Geist bleibt jung.

Marliese Zeidler erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  03.09.2013 - 23:47
Spruch-Bewertung: 8,88 Vote:
 



  
Black Diamond 43 Sprüche Wenn bunt die Blätter sich verfärben,
die Tage immer kürzer werden,
beginnt die dunkle Jahreszeit,
der Winter ist nun nicht mehr weit.
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  29.08.2013 - 10:08
Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
 



  
Wolfgang Kreiner 831 Sprüche Vertrauen:
Ein Blick in deine Augen
schien mich aufzusaugen,
Verbitterung entfernen,
Vertauen zu lernen,
Schlechtes zu vergessen,
als wenn nie besessen!

Wolfgang Kreiner erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Verse Facebook Share
deutscher Spruch  25.08.2013 - 11:22
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Wolfgang Kreiner 831 Sprüche Prozess:

Am Anfang war es Spiel,
doch daraus wurde viel,
Spielerei mit Feuer,
jetzt ist mir nicht geheuer,
brenn' ich doch lichterloh,
weiß nicht auszublasen - wo?

Wolfgang Kreiner erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Verse Facebook Share
deutscher Spruch  25.08.2013 - 11:19
Spruch-Bewertung: 7,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Was schürt Verrohung Aggression,
sozialem Unterschied zum Hohn,
mehr Leistungsdruck Erwartungslohn.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  11.08.2013 - 23:58
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Da vorn der fährt nur Hundert,
was mich doch so sehr wundert.
Die Straße kurvig aber frei,
der Fuß so schwer wie reines Blei.
Hemmungen hab ich keine,
aggressiv sind meine Beine.
Lässt sich machen doch viel mehr,
ich rase los und irr mich sehr.
Zehn Sekunden hätt' das gebracht,
ich im Rollstuhl, er gut Nacht.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  11.08.2013 - 23:54
Spruch-Bewertung: 7,00 Vote:
Autofahren, Behinderung 



  
Talnop 2504 Sprüche Das 21. Jahrhundert mit Reichtum benannt,
eine Nationenschmelze es sieht im globalen Land.
So schmilzt auch die Kultur im Tiegel der Rassen,
die Wirtschaft grinst und kann es nicht lassen,
den sozialen Gedanken auf ewig zu hassen.
Ein riesiger Markt die Gesetze in Not,
mit billigen Kräften aus Angst vor dem Tod.
Konkurrenz und Dynamik lassen keine Wahl,
nicht haltbar das Soziale nur eine Qual.
Mit dem Reichtum geht das Elend Hand in Hand,
es sei der Preis für den Wohlstand im ganzen Land.
Geld und Wirtschaft so schwebt der globale Greif,
unter sich das Volk mit dem Armutsreif.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  11.08.2013 - 23:43
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Die Mutter einst das Leben gab,
nun ist sie alt und nah dem Grab,
das Kind es pflegt die Mutter lieb,
das Leben gibt ihm Hieb auf Hieb,
das Kind wohl auf der Strecke bleibt,
das Leben es in Sorgen treibt,
doch ist von außen diese Sicht,
verborgene Weisheit hat die Pflicht,
die ständige Nähe zu Alter und Tod,
macht ihn reifer nimmt Angst und Not,
viele Dinge des Lebens,
die er vorher gesucht vergebens,
die sieht und achtet er nun,
sozial empfindsamer auch sein Tun,
so bleibt er nicht nur auf der Strecke,
er pflückt die Früchte an jeder Ecke.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  08.08.2013 - 14:04
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Blood 899 Sprüche Du bist das Ass der Asse.
Du bist ganz einfach Superklasse.
Und ohne dich wär leer mein Leben
– was heißen soll: ich mag dich eben!
Verse
Freundschaft
Facebook Share
deutscher Spruch  01.08.2013 - 23:37
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Poesiealbum 






  
Blood 899 Sprüche Der küssende Keusche vermeidet jegliche Geräusche.
Die einen kurz, die anderen länger,
die längsten nennt man Dauerbrenner,
kurzum ein Kuss ist,
wenn zwei Lippenlappen in der Liebe aufeinanderklappen.
Verse
Fun
Facebook Share
deutscher Spruch  31.07.2013 - 21:58
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Blood 899 Sprüche Wie man küsst, ist sehr verschieden,
ob Norden, Westen, Osten, Süden,
der eine saugt, der andre schmatzt,
als ob ein alter Reifen platzt.
Fun
Verse
Facebook Share
deutscher Spruch  31.07.2013 - 21:56
Spruch-Bewertung: 4,50 Vote:
 



  
Blood 899 Sprüche Bekannt ist das streben nach Geld und Macht,
doch dies ist zu kurz gedacht.
Denn was nützt alles Geld der Welt,
ohne einen Freund, der zu dir hält?
Verse
Freundschaft
Facebook Share
deutscher Spruch  31.07.2013 - 16:19
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Ein Wettlauf ohne Ende
kann nur Verlierer kennen.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  30.07.2013 - 23:18
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Der frühe Vogel fängt den Wurm,
doch mancher ist geschwind,
er lauert auf den großen Sturm,
und bauet auf den Wind.
Das Voglein frisst, wird nimmer satt,
von jedem Wurm gebannt,
statt aufzuhorchen wird es matt,
den Feind es nicht erkannt.
Fette Würmer machen blind,
und wie es muss so endet's auch,
der Greif kommt mit dem nächsten Wind,
das Voglein füllet seinen Bauch.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  30.07.2013 - 23:16
Spruch-Bewertung: 7,75 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Das Äußere blendet durch den Schein,
und will doch auch ergötzlich sein.
Doch das was in dir steckt,
Gefühle erst in mir erweckt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  15.07.2013 - 22:54
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Die Wege des Lebens bestellt,
der Irrgarten der weiten Welt.
Den Weg da draußen zu finden,
ist wie das Irren eines Blinden.
Zur Orientierung unter all den Scherben,
den Plan in dir musst erst bergen.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  13.07.2013 - 23:48
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Wolfgang Kreiner 831 Sprüche Jeder geht zum Theater hinaus,
diesmal war's ein volles Haus;
er lobt und schilt, was er gefühlt,
und denkt, man habe für ihn gespielt.

Johann Wolfgang von Goethe erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 22. März 1832)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Verse Facebook Share
deutscher Spruch  11.07.2013 - 14:13
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Dort in der Ferne die Schönheit der Welt,
und so rackert der Mensch wie es allen gefällt.
Ein Fernglas wurde ihm empfohlen,
so nimmt er sein Geld und geht sich eins holen.
Die Schönheit der Ferne soll ihn nun küssen,
dabei hätte er sich nur umsehen müssen.
Mit seiner Arbeit hat er Schönheit und Ferne zerstört,
nun ihm nur noch das Fernglas gehört.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  09.07.2013 - 23:36
Spruch-Bewertung: 7,60 Vote:
 



  
Black Diamond 43 Sprüche Habe oft an dich gedacht.
Mir den Kopf verrückt gemacht.
Wollte doch nur bei dir sein
und blieb am Ende doch allein.
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  04.07.2013 - 11:38
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
 



  
Arne Arotnow 434 Sprüche Die Schuld ist eine Torte,
die der Bäcker nie vergisst.
Sie ist von einer Sorte,
von der niemand gerne isst.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  01.07.2013 - 22:20
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 






  
Talnop 2504 Sprüche Die Erde stöhnt unter fleißigen Klauen,
gefährliche Wunden der Mensch hat gehauen.
Er lacht und feiert und ahnt es doch,
die Erde ergibt sich nicht diesem Joch.
Gegen solche Parasiten die den Wirt nicht achten,
ihre Naturgewalten sich an die Arbeit machten.
Sie säubern die Erde ohne Gnade,
auch das Bewusstsein ist nicht zu schade.
Und was sie nicht schaffen aus ihrer Macht,
erledigt der Mensch in der letzten Nacht,
damit die Erde am Morgen geheilt erwacht.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
deutscher Spruch  28.06.2013 - 23:10
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote: