direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

Sprüche in der Kategorie 'Tiefsinniges'


Sprüche pro Seite: « ‹  ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ...  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 14.205 Sprüche auf 569 Seiten


  
Volker Harmgardt 1313 Sprüche Ich kenne nur ein Traumziel
und das ist meine Heimat.

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges
Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  17.03.2018 - 18:01
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  



  
Talnop 2504 Sprüche Die Parteien wollen sich erneuern,
um gegen den Niedergang zu steuern,
und so steigen auf einmal Personen empor,
kurz gesehen bis die Schlacht sie verlor.
So müssen sie sich wirklich inhaltlich ändern,
Visionen entwickeln und das Alte abschütteln,
und an den Grundfesten unseres Lebens rütteln.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.03.2018 - 23:52
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Zölle haben eine Regelfunktion,
damit jede Nation auch nur
entsprechend seiner Produktivität leben kann.
Lebt es über seiner Produktivität,
entstehen Schulden und Abhängigkeit.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.03.2018 - 23:28
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Zölle haben immer auch
eine Schutzfunktion
der nationalen Arbeitsplätze.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.03.2018 - 23:20
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Die globale Abschaffung der Zölle bedeutet auch,
das die globalen Marktkräfte freies Spiel haben.
Billige Produkte vom Ausland aber arbeitslos,
oder sich nicht alles leisten können,
aber Arbeit haben.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.03.2018 - 23:19
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Marktwirtschaft ist längst schon dabei,
die Funktion des Krieges zu ersetzen.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.03.2018 - 23:09
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Unser Wirtschaftssystem entspricht immer noch
den Wirkprinzipien des Kapitalismus,
nicht aber unseren Möglichkeiten und Technologien,
man muss auf maximalen Gewinn verzichten können,
der Zukunft zu Liebe.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.03.2018 - 23:08
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Machen wir uns doch nichts vor,
in der Realität ist der Staat
schon längst erpressbar.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.03.2018 - 23:04
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Freiheit ist ein hohes Gut,
aber erst wenn sie mit der Einsicht
in die Notwendigkeit korreliert,
ist sie auch zukunftsfähig.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.03.2018 - 23:01
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
NRW 491 Sprüche Das was uns ausmacht
und wer wir in Wirklichkeit sind,
können wirklich nur Menschen erkennen,
die uns auch wirklich und wahrhaftig kennen.

Nicole Oesterwind erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  12.03.2018 - 17:54
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Marli 1083 Sprüche Das strengste Gericht ist das eigene Gewissen.
Hier wird kein Schuldiger freigesprochen.

Juvenal
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.03.2018 - 04:51
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1313 Sprüche Die Zukunft hat für uns
noch einen Termin frei.

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  09.03.2018 - 16:34
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Volker Harmgardt 1313 Sprüche Ich habe aufgehört zu schreiben,
habe aufgehört zu sein.

Marina Zwetajewa
(1892-1941)

Marina Zwetajewa
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  06.03.2018 - 11:59
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Marion Gitzel 1396 Sprüche Wer das Dunkel scheut, weiß nicht,
wie es strahlen kann.

Marion Gitzel erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  06.03.2018 - 10:59
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  



  
Volker Harmgardt 1313 Sprüche Dreh` dich nicht pausenlos im Kreis,
sondern lerne, die nahen Dinge
zu schätzen.

norwegisches Sprichwort erlaubterlaubtAllgemeingut zur freien Verwendung
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  03.03.2018 - 21:02
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1313 Sprüche Eine Frau braucht Geld und ein
eigenes Zimmer, wenn sie Literatur
schreiben soll.

Virginia Woolf erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 28. März 1941)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  03.03.2018 - 13:58
Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
 



  
Wolfgang Kreiner 867 Sprüche Der Tot wünscht sich, den Menschen
sein Haus bauend oder seinen
Garten bestellend anzutreffen und dennoch
unbekümmert um ihn und seines unvollendeten
Hauses oder seines unbestellten Gartens.
Zu welchem Zeitpunkt sein Leben auch enden mag,
es ist abgeschlossen!
Der Nutzen, genug gelebt zu haben,
misst sich ganz gewiss nicht nach der Dauer,
sondern nach dessen Gebrauch.
Manch einer lebt lange
und hat dennoch wenig gelebt!
An seinem Willen liegt es, genug gelebt zu haben,

(aus dem Buch: "Traumhändler" v. W. Kreiner -
Gryphon-Verlag)
nicht an der Anzahl der Jahre!

w.Kreiner erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  28.02.2018 - 11:28
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  



  
Volker Harmgardt 1313 Sprüche Männer sind nicht Götter.

William Shakespeare erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 23. April 1616)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  26.02.2018 - 12:59
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Seit Jh. folgen wir dem wirtschaftlichen Gesetz,
je mehr wir verbrauchen, je billiger wird es.
Die Natur mahnt uns, den Verbrauch der Umwelt
in die Gleichung zu integrieren.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  18.02.2018 - 15:19
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Das gesamte Vermögen der Gesellschaft,
in immer weniger Händen,
der soziale Sprengstoff ist das Eine,
viel gefährlicher die damit verbundene Macht,
mit der sich die Demokratie herumschlagen muss.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  18.02.2018 - 14:00
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2504 Sprüche Der Mensch strebt ständig nach einer besseren Welt,
und in einer fernen Zukunft wird er sagen,
damals, ja da hatten sie die beste Welt,
doch keiner hatte es realisiert,
geschweige denn wirklich geschätzt,
und so strebten sie einfach immer weiter.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  18.02.2018 - 13:52
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Talnop 2504 Sprüche Auf dem Papier ist alles integriert,
auf der Straße ergibt sich ein anderes Bild.
Die Schere zwischen arm und reich wird immer größer,
die Natur rückt uns immer mehr auf den Pelz,
wegen Wachstum und Gewinn muss das wohl so sein,
die Politik läuft den Problemen nur noch hinterher,
wen wundert der Frust der Menschen?

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  18.02.2018 - 13:45
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote: