direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

0 User und 1 Gast online
Spruch-Kategorien anzeigen

Sprüche in der Kategorie 'Tiefsinniges'


Sprüche pro Seite: « ‹  ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ...  › »
Sortierung:  Datum down  - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 13.669 Sprüche auf 547 Seiten


  
Su-Ki 2690 Sprüche Das habe ich auch schon
von einem weisen Manne gehört,
dass wir jetzt tot seien
und daß der Leib unser Grab sei.

Platon erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 348/347 v. Chr.)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  26.01.2017 - 13:08
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Su-Ki 2690 Sprüche Musik und Rhythmus finden ihren Weg
zu den geheimsten Plätzen der Seele.

Platon erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 348/347 v. Chr.)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  26.01.2017 - 13:00
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Die Philosophie bietet mir einen Hafen,
während ich andere mit den Stürmen kämpfen sehe.

Platon erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 348/347 v. Chr.)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  26.01.2017 - 11:50
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Wir werden nie etwas gut machen,
bis wir aufhören, nachzudenken,
wie wir es mchen werden.

William Hazlitt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.01.2017 - 21:55
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Das letzte Vergnügen im Leben ist das Bewußtsein,
aus der Pflicht entlassen zu sein.

William Hazlitt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.01.2017 - 21:47
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Der Mensch ist das einzige Tier,
das lacht und weint.
Denn er ist das einzige Tier,
das den Unterschied erkennt zwischen dem,
was ist, und dem, was sein könnte.

William Hazlitt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.01.2017 - 21:31
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Eine Menge Sorgen
liegen wie ein Schuldgefühl auf dem Gewissen,
so daß ein Geschäftsmann
oft das Auftreten, die Verwirrung, Ruhelosigkeit
und Gehetztheit eines Kriminellen besitzt.

William Hazlitt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.01.2017 - 21:28
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Das Böse ist nichts als das Gute,
gequält von seinem eigenen Hunger und Durst.

Khalil Gibran erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 10. April 1931)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.01.2017 - 20:55
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Der erste Poet in dieser Welt
muss erbärmlich gelitten haben,
als er den Bogen und die Pfeile zur Seite gelegt
und versuchte hatte, seinen Freunden zu erklären,
was er innerlich gefühlt hatte,
als er sich der Erhabenheit einer Abenddämmerung gegenüber sah.

Khalil Gibran erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 10. April 1931)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.01.2017 - 20:39
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Der Widerschein der Sonne in einem Tautropfen
ist nicht weniger schön als die Sonne selber,
und die Spiegelung des Lebens in eurer Seele
ist nicht weniger kostbar als das Leben selber.

Khalil Gibran erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 10. April 1931)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.01.2017 - 20:36
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Als ich meine Seele fragte,
was die Ewigkeit mit den Wünschen macht,
die wir sammelten,
da erwiderte sie: Ich bin die Ewigkeit!

Khalil Gibran erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 10. April 1931)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.01.2017 - 20:30
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Der Durst der Seele ist qualvoller als der Durst
der sich mit Getränken stillen lässt,
und die Angst der Seele ist qualvoller
als die Sorge um die Sicherheit des Leibes.

Khalil Gibran erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 10. April 1931)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.01.2017 - 20:15
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Die Sonne lehrt alle Lebewesen
die Sehnsucht nach dem Licht.
Doch es ist die Nacht,
die uns alle zu den Sternen erhebt.

Khalil Gibran erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 10. April 1931)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.01.2017 - 20:08
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Su-Ki 2690 Sprüche Die Natur reicht uns die Hand der Freundschaft,
sie lädt uns ein, damit wir uns an ihrer Schönheit erfreuen;
doch wir fürchten ihre Stille und fliehen in die Städte,
wo wir uns zusammendrängen wie eine Herde Lämmer
beim Anblick des Wolfes.

Khalil Gibran erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 10. April 1931)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  25.01.2017 - 20:02
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Ist es nicht unglaublich,
dass wir maßlos unter unserer Einsamkeit Leiden
und uns doch mit einer brennenden Sehnsucht wünschen,
allein zu sein?

Heinrich Böll
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  24.01.2017 - 20:37
Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Die Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder,
sondern macht sichtbar.

Paul Klee erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 29. Juni 1940)
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  24.01.2017 - 20:20
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 2690 Sprüche Wer in schönen Dingen
einen schönen Sinn entdeckt,
der hat Kultur.

Oscar Wilde erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 30. November 1900)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  24.01.2017 - 20:15
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Dinesoginet Drum prüfe wem du ganz und voll vertraust,
ob doch nicht Arglist, Heuchelei hinter diesen Augen haust.

Christine Fischer
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  18.01.2017 - 14:37
Spruch-Bewertung: 7,00 Vote:
 



  
Gabriele Bechara Wer zuhört , hat nicht zwingend verstanden.
Wer verstanden hat, hat vielleicht nicht begriffen.
Wer begriffen hat was er gehört hat und es versteht,
der muß nicht zwingend verzeihen.
Wer verziehen hat, der kann trotzdem nicht vergessen.

Gabriele Bechara
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  17.01.2017 - 23:58
Spruch-Bewertung: 1,00 Vote:
 



  
Marion Gitzel 1179 Sprüche Mir ist bang vor dem Klang,
der verstummt.

Marion Gitzel erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  20.12.2016 - 11:32
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2290 Sprüche Wir verlieren uns in endlosen Diskussionen,
und hören nicht das Keuchen unserer Demokratie.
Die Sorgen und Ängste unseres Volkes verhallen,
und tauchen im Echo rechter Strömungen wider auf.
Unser Leben wird immer stressiger und komplizierter,
obwohl wir angeblich immer besser werden.
Wir schaffen es einfach nicht,
den gesamtwirtschaftlichen Ertrag
gesamtgesellschaftlich politisch sozial zu verteilen,
weil wir es immer noch für eine marktwirtschaftlich
rein ökonomische Frage halten.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  04.12.2016 - 22:43
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2290 Sprüche Wir suchen Erfüllung in der Arbeit,
doch sie knechtet uns.
Wir suchen Bestätigung in der Karriere,
doch sie isoliert uns.
Wir suchen Ablenkung in unserer Freizeit,
doch sie hetzt uns.
Wir suchen Geborgenheit unter Freunden,
doch sie verraten uns.
Wir suchen Wärme in der Familie,
doch sie wird uns langweilig.
Es ist unsere Erwartungshaltung,
die uns unser ganzes Leben suchen lässt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  04.12.2016 - 22:18
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
 



  
Talnop 2290 Sprüche Der Mensch raubt die Natur aus,
glaubt an grenzenloses Wachstum,
sieht in allem das Geld und den Gewinn,
doch je mehr er in diesem Sinne wächst,
je tiefer fällt er und verkauft sich selbst.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  04.12.2016 - 22:12
Spruch-Bewertung: 10,00 Vote:
 



  
Talnop 2290 Sprüche Der Mensch hat es trotz seines Wissens
bis jetzt nicht verstanden,
sich homogen in seine Umwelt einzufügen,
und sein Wesen in Bezug auf das Ganze zu zügeln.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  04.12.2016 - 13:12
Spruch-Bewertung: 10,00 Vote:
 






  
Talnop 2290 Sprüche Wir schaffen Freiheiten um sie allesamt
auch ausleben zu können,
egal wie abartig sie sind,
doch wir beachten nicht
ihre langfristige Wirkung auf das Ganze.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  04.12.2016 - 13:05
Spruch-Bewertung: 10,00 Vote:
 


Sprüche pro Seite: « ‹  ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ...  › »

Das Spruch-Archiv weiterempfehlen