direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl



exit

Kommentare zum Spruch

Xian 1365 Sprüche 11.06.2004 - 01:34   deutscher Spruch Facebook Share
Weisheit besteht darin,
zur richtigen Zeit
auf Vollkommenheit zu verzichten

Arthur Bloch
Weisheiten - Tiefsinniges



Pfeil Einen neuen Kommentar eintragen


Kommentare zu diesem Spruch
Do, 11. Juni 2009, 00:11
Xian 1365 Sprüche
offline offline
Avatar
Das ist der erste Spruch im Spruch-Archiv. Und das mit gutem Grund.

Er hat mich sehr geprägt, ich will fast sagen, es ist mein "Lebensspruch".

Ich bin immer sehr perfektionistisch, und ich muss mich immer wieder daran erinnern, meinen Perfektionismus auch mal sausen zu lassen...
SignaturLiebe Grüße,
Christian 1365 Sprüche
So, 3. Juni 2012, 19:54
steffi
offline offline

Mir gefällt es nicht :no:





Neuen Kommentar eintragen


  






Sprüche


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 69.271 Sprüche auf 6.928 Seiten


  
Arne Arotnow 492 Sprüche Nur von einem großen Knall
zutiefst geheimnisvoll getrieben
weitet rasend sich das All,
um sang- und klanglos zu zerstieben.

Alles eilt hinfort ins Nichts
wie jedes nichtige Bestreben.
Freut euch noch des warmen Lichts,
das euch die Fügung mild gegeben!

So golden all die Sterne schimmern –
die Welt verblasst mit leisem Wimmern.

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.05.2019 - 20:45
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 






  
Kühn-Görg Monika 527 Sprüche Lebensabend
Wenn sich der Abend über das Leben senkt,
so kommt er schneller als man denkt.
Stand man nicht eben noch im Sonnenlicht
und dachte an den Abend nicht?
Man konnte sich im Licht noch sonnen
und sah die Dämmerung nicht kommen.
Nun ist es Abend, doch nicht Nacht
und über das Leben wird nachgedacht.
Auch ein Abend ist eine schöne Zeit
und bringt uns die Gelassenheit.
Der Abend lässt uns still genießen
und die Gedanken können fließen.
Den Abend man nun ganz gern mag,
denn er ist anders als der Tag.
Die hektischen Zeiten sind vergangen,
die uns das letzte abverlangen.
Jetzt heißt es leben mit Bedacht,
denn die meiste Zeit ist nun verbracht.

Kühn-Görg Monika
Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.05.2019 - 18:00
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 527 Sprüche Ich bin nicht so, wie ich mich selbst sehe,
sondern so, wie andere mich wahrnehmen.

Kühn-Görg Monika
Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.05.2019 - 17:08
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 527 Sprüche Kinder haben sich selbst erkannt,
wird das Ich in ihrer Sprache verwandt.

Kühn-Görg, Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.05.2019 - 17:06
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 527 Sprüche Mein Ich bleibt immer im Fluss,
auch wenn ich es hinten anstellen muss.

Kühn-Görg Monika
Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.05.2019 - 17:04
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 527 Sprüche Im Lauf des Lebens wirst du dein Ich verlieren,
lässt du dich oft von anderen manipulieren.

Kühn-Görg Monika
Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.05.2019 - 17:03
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 527 Sprüche Ich bin ich, wenn ich so leben kann,
wie mein Ich leben will.

Kühn-Görg Monika
Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.05.2019 - 17:01
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Rosee Wir Menschen könnten;
doch unser Egoismus
blockiert diese Tür.

Otmar Heusch erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Miteinander Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.05.2019 - 15:02
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Renate Backhaus 223 Sprüche Es ist manchmal gut,
die Sorgen so zu behandeln,
als ob sie nicht da wären; d
as einzige Mittel, ihnen die Wichtigkeit zu nehmen.

Rainer Maria Rilke erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 29. Dezember 1926)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ratschläge Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  11.05.2019 - 04:34
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »