direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl



exit

Kommentare zum Spruch

Xian 1367 Sprüche 11.06.2004 - 01:34   deutscher Spruch Facebook Share
Weisheit besteht darin,
zur richtigen Zeit
auf Vollkommenheit zu verzichten

Arthur Bloch
Weisheiten - Tiefsinniges



Pfeil Einen neuen Kommentar eintragen


Kommentare zu diesem Spruch
Do, 11. Juni 2009, 00:11
Xian 1367 Sprüche
offline offline
Avatar
Das ist der erste Spruch im Spruch-Archiv. Und das mit gutem Grund.

Er hat mich sehr geprägt, ich will fast sagen, es ist mein "Lebensspruch".

Ich bin immer sehr perfektionistisch, und ich muss mich immer wieder daran erinnern, meinen Perfektionismus auch mal sausen zu lassen...
SignaturLiebe Grüße,
Christian 1367 Sprüche
So, 3. Juni 2012, 19:54
steffi
offline offline

Mir gefällt es nicht :no:





Neuen Kommentar eintragen


  






Sprüche


Sprüche pro Seite: « ‹  ... 4391 4392 4393 4394 4395 4396 4397 4398 4399 4400 4401 ...  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 73.490 Sprüche auf 7.349 Seiten


  
erka 4062 Sprüche Und Hunger, Wahnsinn, Morden, Lügen,
die werden sein, solang' die Welt besteht -
drum hüll' dich ein in Hoffen oder Glauben
und lass es ruhig gehen, wie es geht.

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ratschläge Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 13:53
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
Wahrheit, Zitate 






  
erka 4062 Sprüche Und wer weiß,
ob dicht bei mir nicht etwas auf mich lauert,
um mich hinabzuzerren,
heute oder morgen
oder übermorgen oder einen Tag später.
Eigentlich müsste mir das alle Lebenslust nehmen.

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Zeit Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 13:37
Spruch-Bewertung: 8,50 Vote:
Lebenseinstellung, Zitate 



  
erka 4062 Sprüche Wer weiß, ob mich morgen nicht auch
fortpustet ein giftiger Hauch.

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Zeit Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 13:33
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche Großes such ich nach den Kleinheiten der Stadt,
Weites nach ihrer Enge,
Hartes nach ihrer Weichlichkeit,
Frische nach ihrem erschlaffenden Druck.

Alles das fand ich draußen.
...
Die Stunden flogen dahin wie dei Flocken im Sturm
und mit den Stunden Unruhe und Nervengekribbel.

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ruhe Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 13:26
Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche Ich [...] starre in den Nebel; bis tausend Fratzen
daraus auf mich zukommen,
Fratzen, die allerlei dumme Gedanken hochmachen.

Läuft man nicht das ganze Leben so im Kreise
im dicken Neben hinter halbverwehten Hoffnungen her
auf unbestimmte Ziele zu [...]?

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Wege Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 12:52
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
Lebenseinstellung, Zitate 



  
erka 4062 Sprüche Heute haben wir im Leben Ziel und Zweck,
morgen ist alles verschneit,
und Wege und Stege sind fort.

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Wege Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 12:47
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Lebenseinstellung, Zitate 



  
erka 4062 Sprüche Auf meinem Grabe soll stehen kein Stein,
kein Hügel soll dorten geschüttet sein;
kein Kranz soll liegen, da wo ich starb,
keine Träne fallen, wo ich verdarb.

Will nichts mehr hören und nichts mehr sehn,
wie Laub und Gras, so will ich vergehn;
und darum kein Hügel und deshalb kein Stein:
spurlos wie ich vergangen sein.

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ruhe Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 12:40
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
Tod, Zitate 



  
erka 4062 Sprüche Was zögerst du, was zagst du,
wer weiß, bald fällt der Schnee,
die ungeküssten Küsse,
das ist das bitterste Weh.

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Liebe Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 12:34
Spruch-Bewertung: 6,67 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche Man ist nur einmal jung,
man lebt so kurze Zeit
und ist so lange - tot.

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Zeit Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 12:28
Spruch-Bewertung: 7,00 Vote:
Zitate 






  
erka 4062 Sprüche Mein Lieben ist dahin in Nacht und Leid.
Als wie ein Funken in der Dunkelheit.

Das Feuer brennt nicht mehr;
es ist gestorben.
Ich hatte einen Traum,
er ist verdorben;
er ist verdorben und er ist verblüht,
das Feuer brennt nicht mehr, es ist verglüht.

Hermann Löns erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 26. September 1914)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Liebe Facebook Share
deutscher Spruch  12.04.2010 - 12:25
Spruch-Bewertung: 6,67 Vote:
Träume, Zitate