direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl



exit

Kommentare zum Spruch

Xian 1367 Sprüche 17.06.2004 - 01:15   deutscher Spruch Facebook Share
Denke lieber an das, was du hast,
als an das, was dir fehlt!

Suche von den Dingen, die du hast,
die besten aus und bedenke dann,
wie eifrig du nach ihnen
gesucht haben würdest,
wenn du sie nicht hättest.

Mark Aurel erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 17.3.180)
Pfeil Zur Autorenbiographie
Ratschläge



Pfeil Einen neuen Kommentar eintragen


Kommentare zu diesem Spruch
Mo, 7. September 2009, 13:02
Dichterseele
offline offline

Das gilt nur für Dinge, die eigentlich Luxus sind.
Das Notwendige wird uns immer fehlen.
Und die Sehnsucht nach dem, was wir von Natur aus brauchen, lässt sich nicht durch Vertrösten auf Vorhandenes abstellen...
Bedürfnisse melden sich automatisch - je länger sie nicht befriedigt wurden, umso stärker.
Ich habe die Bedürfnis-Struktur des Menschen entschlüsselt und werde bald darüber ein Buch schreiben. Diese Erkenntnisse sind überfällig, um die Menschheit zu befrieden.
Gruß MW





Neuen Kommentar eintragen


  






Sprüche


Sprüche pro Seite: « ‹  ... 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 ...  › »
Sortierung: Datum - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch down - Kommentare 79.482 Sprüche auf 7.949 Seiten


  
Arne Arotnow 1068 Sprüche »Wenn Europa den Bach runtergeht,
werden wir nicht dabei sein«,
sagen die Deutschen, die Franzosen,
die Briten, die Spanier, die Italiener. –
Wie doof kann man sein?

Arne Arotnow erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Sonstiges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  18.04.2020 - 18:07
Spruch-Bewertung: deakt. Vote:
 






  
Tanja 5462 Sprüche »Wer an Europa zweifelt, wer an Europa verzweifelt,
der sollte Soldatenfriedhöfe besuchen!«
Nirgendwo besser, nirgendwo eindringlicher,
nirgendwo bewegender ist zu spüren,
was das europäische Gegeneinander an Schlimmstem bewirken kann.
Das Nicht-Zusammenleben-Wollen
und das Nicht-Zusammenleben-Können
haben im 20. Jahrhundert 80 Millionen Menschen das Leben gekostet.
Jede Stunde des Zweiten Weltkrieges hat 1045 Tote gebracht.

Jean-Claude Juncker
Miteinander Facebook Share
deutscher Spruch  23.04.2014 - 16:27
Spruch-Bewertung: 7,75 Vote:
Krieg, Politik 



  
buki 3754 Sprüche »Wer Glück will, muss erwerben, was ihm
kein Schicksalsschlag entreißen kann.«

Aurelius Augustinus erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 28.8.430)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
deutscher Spruch  07.01.2011 - 13:40
Spruch-Bewertung: 6,67 Vote:
Zitate 



  



  
Volker Harmgardt 2062 Sprüche (...) Es sieht so aus,
als könne aus dem Getriefe
niemals etwas Klares
herauskommen.

1911 hatte Lovis Corinth (1858-1925) einen
schweren Schlaganfall und konnte danach
nur unter beschwerlichen Mühen weiterarbeiten.

Lovis Corinth
Ironie Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  20.05.2017 - 11:57
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 2062 Sprüche (...) Man muss die Menschheit lieben,
um in das eigentümliche Wesen jedes
einzudringen, es darf einem keiner zu
gering, keiner zu hässlich sein, erst
dann kann man sie verstehen.

Georg Büchner
Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.05.2017 - 17:33
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 2062 Sprüche (...) vereinigt stehen Süd und Norden;
Du bist im ruhmgekrönten Morden,
das erste Land der Welt geworden:
Germania, mir graut vor dir (...)

Bittere Zeitgedichte, vor allem der Krieg
gegen Frankreich provoziert Herwegh
zu diesen Zeilen.

Georg Herwegh
Zeit Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.05.2017 - 12:34
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 2062 Sprüche (...) Wie immer fühle ich aber auch eine endlose
Traurigkeit, die meine Seele beschleicht, ein
unbeschreibliches Verlangen nach etwas, das
ich nicht in Worte fassen kann, Wehmut über
ein Woanders, das ich nicht benennen kann (...)

Isabelle Eberhardt
(1877-1904)

Isabelle Eberhardt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  01.07.2018 - 14:13
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 2062 Sprüche (...) Zeit nach Hause zu gehen & Abendessen
zu kochen & die romantschen Kriegsnachrichten
im Radio zu hören (...)


(Aus: Mein trauriges Ich/NY 1958)

Allen Ginsberg
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  22.05.2017 - 20:06
Spruch-Bewertung: 9,50 Vote:
 






  
Calleigh 808 Sprüche (...)Und aus Gewissen wurde irgendwann
nur noch Wissen, sodass die gesamte
Moral darunter leiden musste...

"Die Evolution des Menschen"von Calleigh J. Sanders
Charakter Facebook Share
deutscher Spruch  05.02.2014 - 18:21
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote: