direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl



exit

Kommentare zum Spruch

Dancingqueen 249 Sprüche 06.10.2004 - 20:29   deutscher Spruch Facebook Share
Als ich eine Rose brach,
und mir in den Finger stach,
da habe ich mit Blut geschrieben:
"Ich werd dich für immer lieben!"
Verse - Liebe



Pfeil Einen neuen Kommentar eintragen


Kommentare zu diesem Spruch
Do, 25. März 2010, 21:33
Joy 4961 Sprüche
offline offline
Avatar
Ich mag den Spruch nicht. Auch wenn das, wovon er erzählt oft als romantisch gedeutet wird, sehe ich das anders. Ich bin der Überzeugung, man sollte niemals "für immer" sagen, vor allem nicht mit Blut.
SignaturJoy 4961 Sprüche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>:heart:<~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
joy

Fr, 26. März 2010, 13:53
Tanja 5461 Sprüche
offline offline
Avatar
Da habe ich neulich etwas Interessantes gelesen über eine Frau in der Zeit des Realismus:
Sie meinte, sie verabscheut die Ehe, weil darin ein Recht auf etwas gegeben wird, worauf kein Recht gegeben werden darf: die Liebe.
Zumindest, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Was sie schrieb klang zumindest richtig gut und begründet (ohne, dass ich ihre Auffassung jetzt teile).
Ich muss den Satz nochmal raussuchen.

Wieso vor allem nicht mit Blut?
Harry Potter schreibt Strafarbeiten damit, in irgendeinem Krimi den ich gesehen habe schrieb das Opfer damit noch schnell den Namen des Täters auf, hier schreiben Leute damit Liebesbriefe... Tinte scheint mehr und mehr out zu werden...
Signatur

Hope is the biggest lie there is, and it is the best.
We have to keep going as if it all mattered, or else we wouldn't keep going at all.
Allie Keys in "Taken"

Fr, 26. März 2010, 20:32
Xian 1367 Sprüche
offline offline
Avatar
Zitat von Tanja 5461 Sprüche... in irgendeinem Krimi den ich gesehen habe schrieb das Opfer damit noch schnell den Namen des Täters auf
Das Opfer hat die Fibonnaci-Folge und "Find Robert Langdon" geschrieben. :-p

Ich find den Spruch einfach nur kitschig. Macht aber nix, ich bin schließlich ein Junge. Ich fand sowas schon von Geburt an kitschig!
SignaturLiebe Grüße,
Christian 1367 Sprüche
Sa, 27. März 2010, 12:05
Joy 4961 Sprüche
offline offline
Avatar
Dein Blut als Saft deines Lebens ist das persönlichste und wertvollste, was du geben kannst. Einen Schwur zu schreiben, den du nicht halten kannst, finde ich schon schlimm genug, aber den dann auch noch mit dem Mittel zu schreiben, was dich von allem am meisten an etwas kettet, das finde ich einfach dumm! Das schickt dich gleich in die Hölle! Daher nicht mit Blut.
SignaturJoy 4961 Sprüche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>:heart:<~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
joy






Neuen Kommentar eintragen


  






Sprüche


Sprüche pro Seite: « ‹  ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ...  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 77.327 Sprüche auf 3.094 Seiten


  
Talnop 3001 Sprüche Das Problem mit den Mächtigen unserer Welt
lässt sich mit Demokratie nur schlecht lösen.
Da beisst sich die Katze in den eigenen Schwanz,
selbst mit dem Zerfall der Zivilisation nicht.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 13:30
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Talnop 3001 Sprüche Ein Problem unserer Zeit ist die Macht
einzelner Personen.
Sie wächst überproportional und macht
den Staat erpressbar.
Somit wird nicht nach unseren Lebensgrundlagen,
sondern nach den Interessen der Mächtigen gehandelt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges
Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 13:24
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Die Neugier, die Unstetigkeit, die Unzufriedenheit,
sind wichtig für das Überleben,
denn sie bewirken eine Weiterentwicklung,
aber sie können auch verantwortlich
für den Untergang sein.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 13:18
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Egal wo wir das Geld herhaben,
je mehr wir davon ausgeben,
je mehr pflügen wir auch den Planeten um,
oder je grösser wird unser ökologischer Fussabdruck.
Unsere Wirtschaft basiert aber darauf,
ständig mehr Geld ranzuholen und auch auszugeben.
Eine echt fragwürdige Angelegenheit.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 13:14
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Die Ursache dafür, das die Unternehmen
unsere Lebensgrundlagen zerstören,
sind eigentlich wir,
denn sie setzen nur unseren Willen um,
den wir durch unseren Verbrauch,
unsere Einkäufe bekräftigen.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges
Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 13:08
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Maximaler Gewinn und nur Gewinn
als Antriebskraft unseres Wirtschaftssystems,
ja unseres ganzen Handelns und Lebens.
Lässt sich das überhaupt überwinden?

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 13:00
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Was der Lobbyismus uns diktiert,
sind die Interessen des Kapitals,
und dem ist weder an uns
noch an der Umwelt gelegen.
Er kennt nur ein Ziel, Gewinn,
koste es was es wolle.
Also bleibt nur die Möglichkeit
ihn in die Pflicht zu nehmen.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 12:53
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Ständig generiertes, ja sogar forciertes Wachstum,
so wie es das Kapital praktiziert,
weil es seine Existenzbedingung ist,
ist ein gängiger Weg, alles möglichst schnell
zu Ende zu bringen, im wahrsten Sinne des Wortes.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 12:47
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Wir verhindern Monopolstellung auf dem Markt,
doch die Ballung des Kapitals bleibt.
Wir haben dem Wolf ein Halsband angelegt,
doch beissen tut er trotzdem noch.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 12:39
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Immer mehr Macht ballt sich
in immer weniger Händen
und Kapital will sich vermehren,
wenn nötig auch aggressiv.
Unsere demokratische Ordnung
muss auf der Hut sein.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 12:35
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Heimatland
Denk ich an Deutschland in der Nacht,
so bin ich um den Schlaf gebracht.
Das weite Land der vielen Eichen,
musste nun der Zukunft weichen.
Gefällt sind all die alten Bäume,
multikulti erfüllt die Räume.
Ach du gute Lebensweise,
und viel Glück auf deiner Reise.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 12:30
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Einst war der Himmel hell und blau,
nun ist er nur noch grau in grau.
All die schönen Stunden sind nicht mehr,
und mein Körper ist so schwer.
Meine Blume blüht nicht mehr,
denn der Herbstwind hat sie mir genommen.
Meine Liebste ist gegangen,
kann sie nur im Traum noch fangen,
alles ist so matt und leer,
denn meine Liebste kommt nicht mehr.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 12:24
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Jeder kocht sein eigenes Süppchen
mit möglichst viel Freiheit.
Das mag gut schmecken,
doch für die Menschheit und ihre Zukunft
wäre ein gemeinsames Süppchen
wesentlich besser.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 12:18
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Talnop 3001 Sprüche Alles raffen, alles gieren, alles Geld dieser Welt
verliert an Wert im Vergleich zur Liebe.
Das merkt man erst, wenn man einen
geliebten Menschen verliert.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 12:15
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Die Not ist gross,
und sie schnüren so viele Hilfspakete,
doch sie schnüren sie so fest zu,
das keiner an das rankommt
was drin ist.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges
Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 11:56
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Was ist ein Mensch allein,
verlassen in der Welt,
sucht Trost in manchen Dingen,
es hilft da auch kein Geld,
der Menschen Liebe ist so gross,
warum nur lässt er los.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 11:54
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Der Mensch er rackert, giert und schafft,
doch alles was er rafft,
wird mitgenommen von der Zeit,
und was er hinterlässt,
so simpel wie es klingt,
nur in der Herzen Liebe schwingt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 11:50
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Wir suchen mit viel Geld,
nach Glück auf dieser Welt.
Das Glück so nah es ist,
wird immer mehr vermisst.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 11:46
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Wir suchen nach allem möglichen
in dieser schönen Welt,
der Wohlstand uns durch Arbeit
prombt auf die Füsse fällt,
doch er will sich vermehren,
und uns dabei verzehren,
denn Liebe ist was wirklich zählt
und das was uns noch fehlt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 11:44
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Der Fortschritt wird getrieben,
wir jagen durch die Zeit,
doch was uns hebt und senkt,
ist die Gemeinsamkeit.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 11:33
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Mutterliebe
Mutter liegt im sterben,
das Herz es mir zerreisst,
die Brust will mir zerspringen,
der Seele letzter Geist,
ich kann ihr hier nicht folgen,
was wirklich bitter ist,
sie kehrt zu ihrem Frieden,
der ihr zu wünschen ist.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges
Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 11:32
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Mutterliebe
Mutterliebe wärmt, obwohl das Feuer fern,
Mutterliebe strahlt, obwohl nicht da ein Stern,
Mutterliebe sorgt, auch in der tiefen Nacht,
weil Mutterliebe immer wacht.
Ihr Lächeln macht so froh, auch wenn man traurig ist,
die Mutter ist ein Stern, den man auf immer misst.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 11:25
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 3061 Sprüche Die Macht
Macht in einer Hand gelegen,
war für die Menschheit niemals ein Segen.
Schon in der Antike hat man erkannt,
bleibt die Macht in einer Hand,
bringt sie uns an des Abgrunds Rand
und man deshalb die Demokratie erfand.
Hier wird sie nicht in einer Hand verweilen
und man kann sie auf mehrere Schultern verteilen.
Um ein Land demokratisch zu führen,
muss man die Macht teilen und dosieren.
Doch kein Machthaber der Welt
sich jemals an diese Regeln hält.
Es wird sie leider immer wieder geben,
doch langfristig kann ihr System nicht überleben.
Treiben sie es mit ihrer Macht zu toll,
hat das Volk irgendwann die Nase voll.
Es kann viel Wut in einem Volke wohnen,
oft endete das in blutigen Revolutionen.
Auch jetzt schauen wir wieder wie gebannt,
auf einen einzigen mit mächtiger Hand.
Er hält das Geschick eines Volkes in Händen,
keiner weiß, wie wird es enden.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Miteinander Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 11:14
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 3001 Sprüche Mutterliebe
Mutterliebe ist so warm,
unerreicht ihr tröstend Arm,
wenn sie lächelt uns ein Segen,
und sie schützt uns vor dem Regen,
mit der Güte ihres Herzen,
hält sie von uns fern die Schmerzen,
ihre Wärme such ich weit und breit
in der heutigen kalten Zeit.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 11:12
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Talnop 3001 Sprüche Mutterliebe
Ach wir raffen alle Zeit,
wäre doch Mutterliebe weit und breit,
sie nimmt die Sogen im Arm ganz fest,
und wärmt so friedlich das heimische Nest,
lässt unsere Wurzeln uns nie vergessen,
was wir im Leben je besessen.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.03.2022 - 11:03
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote: