direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl



exit

Kommentare zum Spruch

erka 4062 Sprüche 24.04.2010 - 10:37   deutscher Spruch Facebook Share
Herr, ich lasse dich nicht,
du segnest mich denn,
und sollt' ich mich lahm ringen!

Johann Wolfgang von Goethe erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 22. März 1832)
Pfeil Zur Autorenbiographie
Erfolg



Pfeil Einen neuen Kommentar eintragen


Kommentare zu diesem Spruch
Mo, 13. September 2010, 18:48
erka 4062 Sprüche
offline offline

Und Pau Valéry sagt:

"Gelungenes entsteht durch Verwandlung aus Verfehltem.
Verfehlt heißt demnach: zu früh aufgegeben."
Do, 18. April 2013, 19:54
erka 4062 Sprüche
offline offline

Das vorstehende "Goethe-Wort" ist bekanntlich ein Bibel-Zitat.
(Siehe: 1. Buch Mose, Kapitel 32, Vers 27)
Do, 18. April 2013, 20:02
erka 4062 Sprüche
offline offline

Die junge Paula Modersohn (die später Modersohn-Becker hieß) schrieb aus Frankreichs Hauptstadt am 11. Januar 1900 an ihre Eltern:

"Das macht Paris. Wisst, das ist eine Haut, in die man nicht gleich hineinwächst. Es gibt sich nicht gleich. Ich ringe mit ihm. Abe ich lasse es nicht, es segne mich denn."





Neuen Kommentar eintragen


  






Sprüche


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 71.346 Sprüche auf 7.135 Seiten


  
Talnop 2669 Sprüche Man muss sich nicht so viele Gedanken über
den Sinn des Lebens machen,
das, an was man sich im Alter gern erinnert,
war und ist das Wichtigste.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.09.2020 - 12:44
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Talnop 2669 Sprüche Die Wirtschaft braucht neue Arbeitskräfte.
Die Demokratie gibt sich human.
Die Migration setzt ein.
Die Politik muss sich früher oder später fragen,
was ihr wichtiger ist, das Glück des eigenen Volkes
oder das der Anderen.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.09.2020 - 12:10
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2669 Sprüche Es ist traurig die Erde so im Würgegriff
des Menschen zu sehen, wo wir doch
eine so hoch entwickelte Art sind.
Es erinnert an eine Mutter,
die die extremen Wünsche ihrer Kinder
zu drastischen Maßnahmen greifen lässt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.09.2020 - 12:00
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2669 Sprüche Wie viel Migration kann ein Land vertragen,
ohne das das Heimatgefühl schwindet und
die Entfremdung ausufert, mit all ihren Folgen,
denn nur ein homogenes Volk ist stabil.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.09.2020 - 11:54
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2669 Sprüche Die Mittelschicht einer Gesellschaft ist tragend,
ähnlich wie der Rahmen eines Fahrrades.
Ist der aufgeweicht und einmal verschwunden,
nutzen die Räder und Bremsen auch nichts mehr.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.09.2020 - 11:50
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2669 Sprüche Zeit ist eine Folge der Veränderung.
Wenn die Veränderung zum Stillstand kommt,
existiert die Zeit auch nicht mehr.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.09.2020 - 11:48
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2669 Sprüche Ein Ökosystem ist vergleichbar mit dem Eifelturm,
zieht man einen Niet heraus, ist die Statik
des Ganzen gestört und er muss
früher oder später einbrechen.
Gut das es bei einem Ökosystem
Selbstheilungskräfte gibt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.09.2020 - 11:46
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2669 Sprüche Wenn sich die vielen kleinen lokalen Ökosysteme
zu einem einzigen großen Ökosystem vereinen,
bringt das ernsthaft Überlebensschwierigkeiten für alle mit sich.
Die Einen werden gefressen, und die Anderen fressen
bis sie nichts mehr zu fressen haben.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.09.2020 - 11:42
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2669 Sprüche Gewaltige Großkonzerne und Massenproduktionen
sind taktisch effektiver,
strategisch aber ein Desaster.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.09.2020 - 11:38
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Talnop 2669 Sprüche Gib das wovon du lebst
niemals in fremde Hände,
denn du kannst nie wissen,
ob sie dir auf ewig gut gesonnen sind.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  29.09.2020 - 11:35
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »