direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl



exit

Kommentare zum Spruch

erka 4062 Sprüche 01.09.2011 - 10:29   deutscher Spruch Facebook Share
Sie passt auf dich auf. Sie wartet zu Haus.
Du weinst dich an ihren Brüsten aus.

Kurt Tucholsky erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 21. Dezember 1935)
Pfeil Zur Autorenbiographie
Ironie



Pfeil Einen neuen Kommentar eintragen


Kommentare zu diesem Spruch
Do, 1. September 2011, 10:56
erka 4062 Sprüche
offline offline

Was Tucholsky sagt, ist Spaß.

Aber was Hellmuth Karasek sagt, stimmt voll und ganz:
"[...] es gibt nichts Schöneres [...] als dass irgendjemand zu Hause sitzt und in Liebe auf einen wartet. [...] Aus den großen, schrecklichen Geschäften zurückzukommen und eine Seele zu haben, die auf einen wartet, ist schon etwas Bewegendes und Ergreifendes."
Quelle: ZDF - "Literarisches Terzett" am 26.8.1999
Fr, 16. September 2011, 21:13
erka 4062 Sprüche
offline offline

Wasser auf Tucholskys Mühle wäre vielleicht der Brieftext gewesen, der mir soeben vor Augen kommt:

"Mein Friedrich, dass Du Dich nicht an meinem Herzen ausweinen kannst, quält mich unbeschreiblich!"

So Luise Reuter - Ehefrau des berühmten Schriftstellers Fritz Reuter - an ihren abwesenden Mann.
(Übrigens: Reuter war kein Weichling, sondern ein handfester Kerl.)





Neuen Kommentar eintragen


  






Sprüche


Sprüche pro Seite: « ‹  ... 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4435 4436 4437 4438 ...  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 71.454 Sprüche auf 7.146 Seiten


  
Mirea 5130 Sprüche Das ist das Seligste an der seligen Zeit der ersten Liebe,
dass diese Liebe so ganz und gar nicht klügelt,
dass ihr das Wunderbarste einfach erscheint
und das Einfachste als ein Wunder.

Karl Emil Franzos
Liebe Facebook Share
deutscher Spruch  13.12.2009 - 21:06
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 






  



  
Mirea 5130 Sprüche Achten muss sich jeder und,
dass er sich liebt, dafür sorgen seine Instinkte;
aber, wenn er sich anbetet, so wird dies sein Fluch.

Karl Emil Franzos
Charakter Facebook Share
deutscher Spruch  13.12.2009 - 21:06
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
Mirea 5130 Sprüche Wir brauchen nur die Gegenwart zu ertragen.
Weder Vergangenheit noch Zukunft können uns bedrücken,
da die eine nicht mehr und die andere noch nicht existiert.

Émile-Auguste Chartier (Alain)
Zeit Facebook Share
deutscher Spruch  13.12.2009 - 21:05
Spruch-Bewertung: 4,00 Vote:
Zitate 



  
Mirea 5130 Sprüche Um die Menschen zum Beichtstuhl zu bringen
und sie wieder ruhig zu machen,
dazu hat man Gott, den Teufel und die Hölle erfinden müssen.

Émile-Auguste Chartier (Alain)
Religiöses Facebook Share
deutscher Spruch  13.12.2009 - 21:05
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  



  
Mirea 5130 Sprüche Die Selbstbeherrschung bildet einen Teil des Daseins;
noch mehr, sie hält es zusammen und sichert es.

Émile-Auguste Chartier (Alain)
Charakter Facebook Share
deutscher Spruch  13.12.2009 - 21:04
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
Mirea 5130 Sprüche Le doute n'est pas au-dessous du savoir, mais au-dessus.
Le progrès est fils du doute.
L'esprit qui ne sait plus douter descend au-dessous de l'esprit.

(Der Zweifel ist dem Wissen nicht unterlegen, sondern überlegen.
Der Fortschritt ist der Sohn des Zweifels.
Der Verstand, der nicht mehr zweifelt, unterliegt dem Verstand.)

Émile-Auguste Chartier (Alain)
Weisheiten Facebook Share
französischer Spruch  13.12.2009 - 21:03
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
Mirea 5130 Sprüche Wir glauben zu leben,
aber in Wirklichkeit arbeiten wir nur,
um nicht zu sterben.

Sully Prudhomme erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 7. September 1907)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
deutscher Spruch  13.12.2009 - 21:02
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 






  
Mirea 5130 Sprüche Wer sich mit niemandem überwerfen möchte,
macht sich zum Sklaven aller.

Sully Prudhomme erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 7. September 1907)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
deutscher Spruch  13.12.2009 - 21:02
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate