direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl



exit

Kommentare zum Spruch

Cindy 108 Sprüche 09.10.2005 - 17:17   deutscher Spruch Facebook Share
Ich kann die Stelle in der Bibel einfach nicht finden,
in der Gott der Frau die Gleichberechtigung abspricht

Sarah Moore Grimké erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 23. Dezember 1873)
Religiöses - Gemeines



Pfeil Einen neuen Kommentar eintragen


Kommentare zu diesem Spruch
So, 5. Juni 2011, 23:34
Tanja 5459 Sprüche
offline offline
Avatar
Dann will ich mal helfen:

Einem Weibe aber gestatte ich nicht, daß sie lehre,
auch nicht, daß sie des Mannes Herr sei,
sondern stille sei.
1. Timotheus 2,12

Ihr Frauen, unterstellt euch euren Männern, so wie ihr euch dem Herrn unterstellt.
Denn so wie Christus das Oberhaupt der Gemeinde ist
- er hat sie ja errettet und zu seinem Leib gemacht -,
so ist der Mann das Oberhaupt der Frau.
Und wie die Gemeinde sich Christus unterordnet,
so sollen sich auch die Frauen ihren Männern unterordnen,
und zwar in allen Dingen.
Epheser 5,22-24


Die Bibel stellt durchaus eine gewisse Unterordnung klar. Und es ist naiv, das von einem größtenteils mehr als zweitausend Jahre altem Buch nicht zu erwarten.
Im Kontext seiner Zeit ist die Bibel aber auch nicht hcensoreder als andere Quellen - und in vielerlei Hinsicht hat sich Jesus an dieser Stelle wieder recht fortschrittlich und liberal gezeigt (Paulus hingegen eher weniger... dummerweise hat Jesus nichts aufgeschrieben, Paulus aber umso mehr).

Und dazu kommt natürlich, dass man eben alles aus dem Kontext reißen kann. Das zweite Zitat da oben geht nämlich so weiter:

Ihr Männer, liebt eure Frauen,
und zwar so, wie Christus die Gemeinde geliebt und sein Leben für sie hingegeben hat.(...)
So sind auch die Männer verpflichtet, ihre Frauen zu lieben wie ihren eigenen Körper.
Wer seine Frau liebt, liebt sich selbst.
Epheser 5,25+28


Eine ausführliche Abhandlung zu dem Thema (pro-bibel) gibt es übrigens hier:
Welche Stellung hat die Frau in der Bibel?
Signatur

Hope is the biggest lie there is, and it is the best.
We have to keep going as if it all mattered, or else we wouldn't keep going at all.
Allie Keys in "Taken"

Mi, 14. März 2012, 15:28
Joy 4960 Sprüche
offline offline
Avatar
Ich möchte aber gerne noch mal fragen ... hat wirklich Gott diese Dinge gesagt, ich meine, so als richtiger und ursächlicher Autor? Oder waren es nicht doch eher die Autoren der bibelstellen? Nebenbei ... das ist doch jetzt mal wieder ein schöner Rahmen, um die gerüchte über Lilith - die erste Frau Adams - mal wieder ein wenig zu verstreuen, oder? *grien*

Sie war eigentlich - wie nebenbei gesagt auch in sämltichen anderen Mythischen Menschensursprungen anderer Religionen - gleichberechtigt mit dem Mann Adam erschaffen: im gleichen Handgriff aus den (nahezu) gleichen Materialien, auf gleiche Art, vom gleichen Wesen. Allerdings weigerte sie sich, beim Sex unten zu liegen und wurde daraher aus dem Paradies verbannt. Interessant ist hier natürlich jetzt die Überschneidung, dass sie und Adam eigentlich dann bereits vor Eva hätten miteinander schlafen wollen, aber das ist von daher bestreitbar, weil ja erst Eva (immer sinds die Frauen, schon mal aufgefallen?) durch den Apfel einleitete, dass sie sich als Mann und Frau erkannten O.o ... hmmmmhmmm ..... warum ist mir der Teil der chronologischen Differenz nie aufgefallen? Hm, vermutlich mochte ich einfach die Geschichte ;-P
SignaturJoy 4960 Sprüche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>:heart:<~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
joy

Mi, 14. März 2012, 20:31
Joha 2178 Sprüche
offline offline
Avatar
Altaaa, Joy 4960 Sprüche xDD

Also, zum Thema Hat Gott das selbst gesagt: wir machen sowas grad in Reli und mein Lehrer sagt, die Bibel ist Gotteswort in Menschenwort. Also kein Diktat, sondern nur sinngemäß das, was Gott uns sagen will.
Do, 15. März 2012, 10:46
Joy 4960 Sprüche
offline offline
Avatar
Ich und ... verdammt! Wer war das noch gleich?! Jedenfalls hatte ich letztens mit jemanden ne Diskussion darüber, was man meint und wie es verstanden wird. Durch Sinn und Wortwahl wird nicht immer das verstanden, was eigentlich gemeint ist. Vielleicht meint Gott einige Dinge ja anders als sie übersetzt worden sind ... ich meine, allein bei der Übersetzung der Urversion der Bibel in andere Sprachen sind duzende Übersetzungs- und Sinnesfehler passiert. Wie viele meinst du, sind dann erst bei der Barriere göttlich-menschlich geschenen. Es stimmt, was du sagst, es ist kein Diktat sondern sinnhaftig. Aber wie anmaßend dürfen Menschen sein, um behaupten zu dürfen, dass sie wissen, was Gott uns sagen will? Und wahrscheinlich auch noch, ohne wirklich mit ihm gesprochen haben.

Und überhaupt: Altaaa, Joah! Wie naiv bist du eigentlich? Glaubst du wirklich, dass Gott all das erzählt hat, was in der Bibel steht und alles genau so geschehen ist? Dann kannst du genau so sagen, dass der Herr der Ringe ne Dokumentation ist. Oder Star Wars. Und bedenke: Manche Menschen akzeptieren die Yedi wirklich als anerkannte Religion. Die Bibel ist gespickt von Gleichnissen, nicht von Realität. Die Bibel ist also nichts weiter als ein Menschenwort, das versucht die Gedanken eines Gottes zu immitieren und gerne auch für seine Zwecke oder sein Weltbild zu missbrauchen.Mit anderen Worten: Die Menschen kannten das nicht anders, dass Frauen unterdrückt wurden, weil sie vom matrischen Zeitalter nicht mehr viel wussten. Es war mal anders, weißt du? Und es hat funktioniert. Umgeschlagen ist es erst in dem Moment, in dem das Geld aufkam ... und Männer für Sex bezahlen durften (sehr kurze Kurzfassung ...). Allein durch die Kunst jener Zeiten lässt sich ein klarer Rückschritt über Jahrhunderte beobachten. Wir wurden durch die Christenbibel gut und gerne um fiktive Ewigkeiten zurückgeworfen. Aber das nur am Rande. Selbst, wenn Gott gesagt hätte, dass Männer und Frauen gleichberechtigt sind, hätten die Menschen damit nicht viel anfangen können, weil es einfach nicht in ihr Weltbild passte. Also hätten sie es umgedichtet. Also haben sie es umgedichtet. Es gibt so viele Evangelien und Bücher ... so viele Schriftstücke, die ebenfalls zur Bibel gehören sollten. Nun erklär mir bitte, warum die es nicht in die Bibel geschafft haben, obwohl sie auch berechtigt gewesen wären. Wie wärs? Frag deinen Relilehrer einfach mal nach den "Apokryphen".

Und noch was ... willst du wirklich mit mir über Religionen diskutieren? Überlegs dir gut ;-P
SignaturJoy 4960 Sprüche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>:heart:<~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
joy

Do, 15. März 2012, 18:12
Joha 2178 Sprüche
offline offline
Avatar
Altaaa, Joy! Du musst genauer lesen - ich habe nicht geschrieben, dass das so ist, sondern "mein Relilehrer sagt". Und ich glaube echt nicht alles, was mir mein doofer Relilehrer erzählt. Ich glaube nicht, dass das alles Gottes Wort in Menschenwort ist. Wenn ich mir Geschichten aus der Bibel (speziell Altes Testament) anschaue, denk ich mir oft, was dieser Gott eigentlich für ein censoredgesicht sein muss (Abraham muss seinen Sohn umbringen, Mose muss 40 Jahre in der Wüste rumhängen, nur weil die anderen Israeliten solche Pfeifen sind... - und auch was im Neuen Testament: Zacharias wird stumm, weil er bezweifelt, das seine Frau [hab grad ihren Namen vergessen - die Mutter von Johannes dem Täufer], die ja doch schon im fortgeschrittenen Alter ist, noch ein Kind kriegen kann). Er ist ja nicht so liebend und barmherzig, wie er immer behauptet.
Überhaupt hab ich zum Thema Religion eine ziemlich eigene Vorstellung - und wenn du willst, diskutier ich lang und breit mit dir (aber vielleicht nicht öffentlich^^).

Und ich kenne einige Sachen, die in die Bibel gehören und nicht drin sind. Vielleicht hätte ich die Bibel auch gelesen, wenn sie nicht so mies und völlig unspannend geschrieben wäre.
Mein Lieblings-Evangelium ist sowieso das von Pilatus (:-)).
Do, 15. März 2012, 18:13
Xian 1367 Sprüche
offline offline
Avatar
Macht bitte weiter. Das wird hier grad richtig interessant. Miau
SignaturLiebe Grüße,
Christian 1367 Sprüche
Do, 15. März 2012, 18:18
Joha 2178 Sprüche
offline offline
Avatar
Depp :-p:-D
Mi, 21. März 2012, 14:38
Joy 4960 Sprüche
offline offline
Avatar
So, du Depp! Wer ist denn wer ;-P

Natürlich ist deine Einleitung, dass du eine eigene Vorstellung von religion hast für mich jetzt äußerst interessant. Meinst du nicht, du kannst da ein wenig was in dieses Gespräche infließen lassen und eröffnen? Ich fänds cool ;-P
SignaturJoy 4960 Sprüche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>:heart:<~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
joy

Mi, 21. März 2012, 18:23
Joha 2178 Sprüche
offline offline
Avatar
Ich weiß nicht, wie viel davon hier etwas verloren hat. Aber anderswo können wir die Diskussion gern fortführen. An sich finde ich Religion ein wahnsinnig interessantes Thema. Vor allem Christentum (über die andern weiß ich zu wenig^^).
Meinetwegen kannst du im Forum was aufmachen, aber mir wäre es lieber, wenn wir das auf PMs oder einen Chat (ICQ, Skype, ...) verschieben. :-)
Do, 29. März 2012, 13:08
Joy 4960 Sprüche
offline offline
Avatar
Ach du ^^ Dafür ist doch die Komentarfunktion da: Damit wir eine Duskussion über einen Spruch beginnen können. Und wie willst du erfahren, was hier (nicht) rein gehört, wenn du es nicht versuchst ^^ Ich glaub, hier gehört alles hin ^^
SignaturJoy 4960 Sprüche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>:heart:<~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
joy

Do, 29. März 2012, 13:26
Joha 2178 Sprüche
offline offline
Avatar
Aber wenn ich jetzt mit einer Erörterung über meine Meinung zum Thema Religion anfange, geht das weit über diesen Spruch hinaus, findest du nicht?
Mi, 4. April 2012, 09:20
Joha 2178 Sprüche
offline offline
Avatar
Okay, Joy - nachdem du so scharf darauf bist: würdest du mich einen Gedanken dazu schreiben lassen?
Ich glaube nämlich, in den Kommentaren würde das jeden Rahmen sprengern.
Di, 10. April 2012, 11:34
Joy 4960 Sprüche
offline offline
Avatar
klar ... ich hab was das angeht zwar nicht das Entscheidungsrecht (frag nochmal bei Xix nach), aber ich fänds interessant ^^
SignaturJoy 4960 Sprüche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>:heart:<~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
joy

Di, 10. April 2012, 11:38
Joha 2178 Sprüche
offline offline
Avatar
Okay :-)
Di, 10. April 2012, 13:31
Xian 1367 Sprüche
offline offline
Avatar
Der Gedanke ist hier zu finden.
Ich freue mich schon auf eine rege Diskussion mit euch!
SignaturLiebe Grüße,
Christian 1367 Sprüche





Neuen Kommentar eintragen


  






Sprüche


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »
Sortierung: Datum - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch down - Kommentare 73.098 Sprüche auf 2.924 Seiten


  
Ellie 313 Sprüche  Sometimes we tell the truth
because the truth is all we have to give.
Sometimes we tell the truth
because we need to say it out loud to hear it for ourselves.
And sometimes we tell the truth
because we just can't help ourselves.
Sometimes, we tell them,
because we owe them at least that much.

"Grey's Anatomy"
Weisheiten Facebook Share
englischer Spruch  20.05.2013 - 02:58
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
 






  
Marcel Grom `Der Weg zu Dir, führt über draußen nach innen`

Marcel Grom
Sonstiges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  16.02.2021 - 14:24
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1913 Sprüche - E u r o p a -
Wer will schon seine
Identität aufgeben!?

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Freundschaft Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  30.05.2017 - 12:26
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1913 Sprüche - Glauben und Zweifeln -
Ist wie von Horizont
zu Horizont blicken!

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Metaphern Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  30.05.2017 - 12:24
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
ApolloVici -Ich muss niemandes Ego was beweisen
außer der unsrigen Mutter-Erde
ob meiner es wert sei weiter auf ihr zu Weilen-

P.M Mundus

Philipp-Manuel Mundus
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  03.07.2020 - 04:38
Spruch-Bewertung: 10,00 Vote:
 



  
blackrose 15 Sprüche -Spring-
und lass dir auf dem Weg nach unten
Flügel wachsen

Ray Bradbury
Mut & Angst Facebook Share
deutscher Spruch  07.11.2014 - 19:52
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
 



  
Plastikmüll 111 Sprüche ,,Ich gehe jetzt ins Bett"

Frau
- Räumt noch den Tisch auf
-Bereitet Frühstück vor -Schließt die Haustür ab
-Wirft noch eine Waschmaschine an
-Legt die Klamotten aus dem Trockner zusammen
-Schmiert Brote für den nächsten Tag
-Schminkt sich ab
-Wirft die Spülmaschine an
-Schreibt eine Einkaufsliste für den nächsten Tag
-Räumt das Zeug der Kinder auf
-Überprüft die Vorräte

Mann
-Geht einfach ins Bett
Mann & Frau Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  16.06.2021 - 10:36
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Wolfgang Kreiner 891 Sprüche ... alle meine Grenzen haben Eile

Dein Blick entgleist,
hebt mein Leben für einen Moment aus den Angeln,
trägt mich behutsam zu dir herüber,
legt sich wie ein Mantel um meine Schultern,
deckt mich zu mit Zärtlichkeit;
Ich tauche ab,
in dich hinein,
Träume sind aus solchen Blicken gemacht.
Die Welt läßt uns ein,
öffnet ihre Tore in die Ewigkeit.
Du liegst lächelnd neben mir,
deine Arme um mich geschlungen,
meine Seele kriecht in dich
und dieses Gefühl
das hochsteigt und an uns brandet
führt uns aus der Fremde
und durchbricht alle Grenzen.
Und ich will dich
mit all meiner Leidenschaft berühren.

Wolfgang kreiner erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Verse Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  09.04.2017 - 18:30
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
erka 4062 Sprüche [...] am Anfang der Entwicklung der Neurose
steht drohend
das Gefühl der Unsicherheit und Minderwertigkeit
und verlangt mit Macht
eine leitende, sichernde, beruhigende Zwecksetzung,
eine Konkretisierung des Zieles der Überlegenheit,
um das Leben erträglich zu machen.

Alfred Adler erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 28. Mai 1937)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  21.06.2010 - 11:31
Spruch-Bewertung: 2,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] an ihren Göttern erkennt man die Menschen [...]

Heinrich Theodor Fontane erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 20. September 1898)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Religiöses Facebook Share
deutscher Spruch  04.05.2010 - 16:49
Spruch-Bewertung: 1,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] aus seinen Freunden
mache man Lehrer
und lasse den Nutzen des Lernens
und das Vergnügen der Unterhaltung
sich wechselseitig durchdringen.

Baltasar Gracián erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 6. Dezember 1658)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Freundschaft Facebook Share
deutscher Spruch  01.05.2010 - 18:23
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] beruht der gute Stil hauptsächlich darauf,
dass man wirklich etwas zu sagen habe [...]

Arthur Schopenhauer erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 21. September 1860)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
deutscher Spruch  24.06.2010 - 11:19
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] Cesare Borgia als Papst [...]
Wohlan, das wäre der Sieg gewesen,
nachdem ich heute allein verlange -:
damit war das Christentum abgeschafft! -
Was geschah?
Ein deutscher Mönch, Luther, kam nach Rom.

Friedrich Wilhelm Nietzsche erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 25. August 1900)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Religiöses Facebook Share
deutscher Spruch  10.06.2010 - 11:31
Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
Zitate 






  
erka 4062 Sprüche [...] da sind nun also die Würmer.
Die Würmer werden von den Fröschen gefressen;
die Frösche von den Störchen,
die Störche bringen Kinder,
und die Kinder haben Würmer.
So schließt sich der Kreislauf der Natur.

Kurt Tucholsky erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 21. Dezember 1935)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Wortspiele Facebook Share
deutscher Spruch  03.05.2010 - 11:56
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] das letzte Glück ist
zu philosophieren.

Baltasar Gracián erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 6. Dezember 1658)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Glück Facebook Share
deutscher Spruch  29.06.2010 - 09:20
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] das Vaterland der Gedanken
ist das Herz;
an dieser Quelle muss schöpfen,
wer frisch trinken will [...]

Ludwig Börne erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 12. Februar 1837)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
deutscher Spruch  15.05.2010 - 10:04
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] das, was ein bevorzugter Geist
der Welt zu schenken bestimmt ist,
sammelt er schon in der Jugend ein;
aber seines Stoffes Meister wird er erst
in späteren Jahren.

Arthur Schopenhauer erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 21. September 1860)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Zeit Facebook Share
deutscher Spruch  25.04.2010 - 20:01
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] dass man ein Werk
unter seinen Händen täglich wachsen
und endlich seine Vollendung erreichen sehe,
beglückt unmittelbar.

Arthur Schopenhauer erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 21. September 1860)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Glück Facebook Share
deutscher Spruch  09.06.2010 - 19:21
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] der die Herzen bezwingt, Amor, der lächelnde Gott.

Johann Christoph Friedrich von Schiller erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 9. Mai 1805)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Liebe Facebook Share
deutscher Spruch  03.06.2010 - 10:38
Spruch-Bewertung: 6,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] der Mann, der ruhig und vergnügt lebt,
ist der eigentliche Mensch,
und ein solcher Mensch wird es selten
sehr weit in einer Wissenschaft bringen [...]

Georg Christoph Lichtenberg erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 24. Februar 1799)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  31.05.2010 - 10:00
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] die Begierde des Geschlechts [...]
ist nicht, wie andere Wünsche,
Sache des Geschmacks und der Laune.
Denn sie ist der Wunsch,
welcher selbst das Wesen des Menschen ausmacht.
Im Konflikt mit ihr ist kein Motiv so stark,
dass es des Sieges gewiss wäre.
[...]
Dem allen entspricht die wichtige Rolle,
welche das Geschlechtsverhältnis
in der Menschenwelt spielt,
als wo es eigentlich der unsichtbare Mittelpunkt
alles Tuns und Treibens ist [...]

Arthur Schopenhauer erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 21. September 1860)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Mann & Frau Facebook Share
deutscher Spruch  27.06.2010 - 20:35
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche ... die Bibel [ist] ein ewig wirksames Buch ...
im Ganzen ist es ehrwürdig
und im Einzelnen anwendbar.

Johann Wolfgang von Goethe erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 22. März 1832)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Religiöses Facebook Share
deutscher Spruch  19.05.2010 - 18:20
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate, Lesen 



  
erka 4062 Sprüche [...] die drei Quellen [...], aus denen unser Leiden kommt:
die Übermacht der Natur,
die Hinfälligkeit unseres eigenen Körpers
und die Unzulänglichkeit der Einrichtungen,
welche die Beziehungen der Menschen
zueinander [...] regeln.

Sigmund Freud erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 23. September 1939)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  30.05.2010 - 20:10
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 



  
erka 4062 Sprüche [...] die größte aller Torheiten ist,
seine Gesundheit aufzuopfern,
für was es auch sei,
für Erwerb, für Beförderung,
für Gelehrsamkeit, für Ruhm,
geschweige für Wollust und flüchtige Genüsse [...]

Arthur Schopenhauer erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 21. September 1860)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  08.06.2010 - 19:20
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Zitate 






  
crissi 127 Sprüche … die inneren versteckten Wünsche gedanklich leben …

crissi erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Liebe Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  23.03.2017 - 22:22
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...  › »