direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl



exit

Kommentare zum Spruch

Volker Harmgardt 1915 Sprüche 02.05.2017 - 21:50   nicht einsortierter Spruch Facebook Share
Part 1
Gestern stand ich an der Ampel mitten in
der Stadt, es war ein Warten auf Grün.
Part 2
Heute stehe ich mitten im Wald, es ist
Frühling und es ist ein Warten auf Grün.
Part 3
Grün ist die Hoffnung

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Wege



Pfeil Einen neuen Kommentar eintragen


Kommentare zu diesem Spruch
Di, 2. Mai 2017, 22:34
Arne Arotnow 822 Sprüche
offline offline

Herr Harmgardt, ich habe so den Eindruck, dass hier, seitdem Sie hier am Schreiben sind, Bewertungstrollereien stattfinden. Ich hoffe nicht, dass Sie oder einer Ihrer »Fans« dahinterstecken. Ich möchte die Administration darum bitten, die entsprechenden IP-Adressen zu vergleichen.

Mit freundlichen Grüßen

Arne Arotnow
Mi, 3. Mai 2017, 09:00
Xian 1367 Sprüche
offline offline
Avatar
Arne, du meinst, dass jemand die Sprüche von Volker Harmgardt mit 9 oder 10 bewertet und dafür andere gute Sprüche mit 1 oder 2 abwertet? Finde ich in der Tat auch nicht ganz so super.
Man kann seine Sprüche selbst hochwerten, keine Frage. Aber deswegen andere schöne Sprüche 75082, 75091 so stark abzuwerten, so ist das nicht gedacht.

Ja, ich habe in unseren Logs nachgeschaut und weiß, wer das war :-)
SignaturLiebe Grüße,
Christian 1367 Sprüche
Mi, 3. Mai 2017, 12:05
Volker Harmgardt 1915 Sprüche
offline offline
Avatar
Verehrter Herr Arotnow,
das Voting (ob gut oder schlecht liegt im Auge des Lesers !)und Meinungen insgesamt sind frei oder ?
Wenn man seine eigenen Sprüche gut findet, kann man
das auch kundtun. Das ist kein Mißbrauch. Nun bin ich kein
"Dauerschlechtklicker", jedoch finde ich einige Verse/Sprüche im Forum nicht so attraktiv und daher meine Klicks ! Sie oder Du sind/bist in Ihrer/Deiner Wahl ebenso unabhängig. Wenn sog. Fans mich anklicken ist das okay !!!
Was ist das für eine Anschuldigung ?
Vielleicht mal den Spruch " Die Gedanken sind frei....." verinnerlichen.
Das zu meiner Klarstellung und da brauche ich nicht die Administration zu behelligen.
Gruß,
Volker Harmgardt
SignaturSprüche sind eine permanente Anregung !
:-)
Mi, 3. Mai 2017, 12:19
Volker Harmgardt 1915 Sprüche
offline offline
Avatar
Verehrter Xian ( Chinaerfahren oder Chinese ?),
hinter Pseudonymen verstecken sich viele Menschen !
Auch hier mein Kommentar, ich habe meine Sprüche im Recht und bestem Gewissen selbst bewertet. Ich finde das total in Ordnung und werde es auch weiterhin tun. Wenn ich andere Texte weniger gut bewerte, bleibt es meine Angelegenheit. Also bitte !!!
Nachschauen können Sie, schauen Sie genau hin. Hier ist kein schreiendes Unrecht geschehen !!!
Wir sollten uns alle auf das Wesentlche im Forum konzentrieren. Sprüche spenden. Das soll Spaß machen und nicht Eitelkeiten pflegen und in Selbstmitleid zerfließen.
Das war`s !
Freiheit und Glück,
heute für immer,
Volker H.
SignaturSprüche sind eine permanente Anregung !
:-)
Mi, 3. Mai 2017, 21:38
Arne Arotnow 822 Sprüche
offline offline

Sehr geehrter Herr Harmgardt,

ich muss ganz ehrlich schreiben, dass ich da ganz anderer Meinung bin. Das Bewerten von Texten, die man selbst geschrieben hat, halte ich für unangebracht. Es widerstrebt sogar meiner Vorstellung von Moral. Ich gehe davon aus, dass die meisten Leute, die hier veröffentlichen, das nicht tun. Es ist auch so, dass ich es sogar für unanständig halten würde, wenn ich irgendjemanden, den ich kenne, darum bitten würde, positiv für mich abzustimmen. Das ist hier keine Landtagswahl oder der ESC. Wenn Sie also meinen, sich selbst nach dem Motto »Eigenlob stimmt« positiv bewerten zu müssen, können Sie das tun. Das ist nicht verboten. Sie können auch hingehen und nicht von Ihnen verfasste Texte heruntervoten. Das können Sie gerne tun. Sie können auch Ihre Frau oder Ihre Kinder oder wen auch immer darum bitten, positiv für Sie abzustimmen. Das können Sie alles machen. Wenn Sie das aber machen, verschaffen Sie sich gegenüber denjenigen Autoren, die das für unanständig halten, einen Vorteil. Schreiendes Unrecht ist hier von keiner Seite geschehen. Ich weiß auch nicht, wer jetzt hier eigentlich Eitelkeiten pflegt und in Selbstmitleid zerfließt. Ich jedenfalls nicht. Es ist mir hier halt seit einiger Zeit aufgefallen, dass hier in befremdlicher Weise abgestimmt wird. Leider ist es so, dass es hier keinen Leitfaden gibt, wie man abstimmen sollte. Solange es so etwas nicht gibt, kann auch nicht von einem echten Missbrauch gesprochen werden. Ich halte es aber für moralisch fragwürdig, sich selbst zu beweihräuchern und gleichzeitig andere(s) herunterzuziehen. Ich selbst habe hier noch nie eine Zahlen-Bewertung abgegeben. Das liegt einfach daran, dass ich hier selbst veröffentliche. Deshalb möchte ich aus Gründen der Fairness es ausschließlich den nicht veröffentlichenden Lesern überlassen, ob und wie sie nun bewerten. Ich selbst bin, wie einige hier wissen, kein Freund von anonymen Bewertungen, weil in der Regel solche Bewertungen von eins bis zehn ohne Begründung erfolgen. Ich vertrete auch die Ansicht, dass jegliche Art von Texten nicht unbedingt eine Frage der Bewertung ist, sondern vor allem eine Frage der Interpretation. Ich habe festgestellt, dass hier gerne mal etwas »falsch« verstanden wird. Falsch in dem Sinne, dass der Rezipient – warum auch immer – nicht versucht, einen Text aus den Augen des Verfassers zu betrachten, sondern diesen Text zu sehr auf sich selbst bezieht, wodurch natürlich schnell Missverständnisse auftreten können. Die Frage, was der Verfasser damit sagen will, wie man es in der Schule gelernt hat, wird wohl leider nicht mehr so oft gestellt. Wenn ich einen Text lese, geht es mir nicht darum, ob er mir gefällt oder nicht. Mir persönlich ist die Interpretation und die Intention wichtig, damit ich den Verfasser – falls möglich – verstehen kann. Das heißt also, dass mir persönlich Kommentare weitaus lieber sind als Zahlen-Bewertungen. Vorwerfen möchte ich Ihnen nichts. Ich habe mich gestern Abend auch nicht einmal geärgert. Ich habe das nur als fragwürdig und nicht so erquicklich empfunden. Sie sind im Recht. Sie können das Ihnen eingeräumte Recht in voller Bandbreite nutzen. Aber ich habe auch das Recht, Dinge, die mir halt aufgefallen sind, zur Sprache zu bringen. Mehr wollte ich eigentlich nicht. Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall noch viel Spaß hier und hoffe, dass Sie sich nicht zu sehr angegriffen fühlen.

Mit freundlichen Grüßen

Arne Arotnow
Fr, 5. Mai 2017, 16:38
Volker Harmgardt 1915 Sprüche
offline offline
Avatar
Hallo Herr Arotnow,
ich werde mich nach meinem Urlaub in Dänemark
zu gegebener Zeit noch einmal zur Thematik melden.

Freundliche Grüße,

Volker Harmgardt
SignaturSprüche sind eine permanente Anregung !
:-)





Neuen Kommentar eintragen


  






Sprüche


Sprüche pro Seite: « ‹  ... 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 ...  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 73.503 Sprüche auf 2.941 Seiten


  
Su-Ki 3476 Sprüche Ich finde es nicht gut, dass die Kirche
mich als Mensch in die Höhe hebt.
Mein Leben hat sich krass verändert,
aber man sollte den lebendigen Gott ehren
und nicht Wilhelm Buntz.
Die Bedingung war,
dass Jesus auf den Leuchter gestellt wird.
Nicht meine Straftaten,
sondern was Gott in meinem Leben getan hat.

Wilhelm Buntz
Religiöses Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  09.06.2021 - 00:03
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Su-Ki 3476 Sprüche Ich war innerhalb meiner Gefängniszeit viel in der Arrestzelle,
weil ich viele Dummheiten gemacht habe.
Dorthin habe ich immer die Bibel mitgenommen,
hauptsächlich um sie zu rauchen, nicht um sie zu lesen.
Innerhalb von sechs Jahren habe ich
das Alte Testament weggeraucht.
Ich kam bis zur Bergpredigt, und dann hab ich angefangen
darüber nachzudenken, was in der Bibel steht.

Ich habe Gott herausgefordert:
"Wenn du einen Plan hast mit meinem Leben,
dann musst du mich besiegen.
Aber ich lasse mich nicht besiegen.
Du musst stärker sein als ich."
Das war er auch. Das war meine Lebensrettung.

Wilhelm Buntz
Religiöses Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 23:58
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Volker Harmgardt 1915 Sprüche W O R T E
Worte lindern Schmerzen.
Worte spenden Trost.
Worte verstehen Hoffnung.
Worte schenken Liebe.
Worte bringen Mut.
Worte killen Wut.
Worte geben Verständnis
Worte zeigen Gefühl.
Worte lenken Leben.
Worte verbreiten Geduld.
Worte entmachten Hass.
Worte mildern Angst.
Worte vermeiden Streit.
Worte füllen Herzen.

Worte machen sooooviel,
kannst Du weiterhelfen ?

Volker Harmgardt erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 20:34
Spruch-Bewertung: 10,00 Vote:
 



  
Su-Ki 3476 Sprüche Und lasst uns aufeinander achthaben
und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken
und nicht verlassen unsre Versammlung,
wie einige zu tun pflegen,
sondern einander ermahnen, und das umso mehr,
als ihr seht, dass sich der Tag naht.

Bibel, Hebräer 10:24-25
Ratschläge Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 19:59
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Plastikmüll 114 Sprüche Abfall ist das, was im Einzelnen abfällt
und dann in rauen Mengen anfällt.

Brigitte Fuchs
Wortspiele Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 17:18
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Su-Ki 3476 Sprüche Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.
Woher kommt mir Hilfe?
Meine Hilfe kommt vom HERRN,
der Himmel und Erde gemacht hat.

Bibel, Psalm 121, 1-2
Trauer & Trost Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 17:04
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Das stille Örtchen ist ein kleiner Ort,
versehen mit einem Abort,
wo es dem Menschen immer gelingt,
alles loszuwerden, was ihm stinkt.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Fun Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:37
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Die Jugend meistens die Orte flieht,
wo man nur alte Menschen sieht.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Miteinander Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:35
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Ein Standort sich leicht wechseln lässt,
an einem Standpunkt dagegen hält man fest.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ratschläge Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:34
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Hat man sich auf dem Friedhof eingefunden,
ist man immer an diesen Ort gebunden.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:33
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Hat man die Nähe nicht gefunden,
ist man an keinen Ort gebunden.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:31
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Wenn man etwas sucht, muss man es orten,
sonst sucht man an den falschen Orten.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:30
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Der Ort, an dem wir in Frieden leben,
ist der Ort, wo wir zufrieden leben.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:29
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Ein Schleimer kann man nur sein,
kriecht man Anderen in den Hintern rein.
Soll uns jemand an demselbigen lecken,
braucht man Ablehnung nicht verstecken.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:27
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Hat der Mensch mehr als er soll,
kriegt er seinen Hals nicht voll.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:25
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Finden wir alles nicht so toll,
haben wir oft die Nase voll.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:24
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Wenn wir Grund haben zum Klagen,
schlägt uns das oft auf den Magen.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:23
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Dinge, die wir nicht durchschauen,
können wir manchmal schwer verdauen.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:22
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Sitzt man mit schlechter Laune zu Haus,
läuft einem über die Leber die Laus.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:21
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Wird uns das Schicksal sehr berühren,
geht uns das oft an die Nieren.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:20
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche In den Organen können sie wohnen,
unsere größten Emotionen.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:03
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Kühn-Görg Monika 2076 Sprüche Erlebt man im Leben großen Schmerz,
ist einem ganz schwer ums Herz.

Kühn-Görg Monika erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Miteinander Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 11:02
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Marli 1161 Sprüche Gute Taten sind das einzige langfristig sichere Spekulationsobjekt.
Sie verzinsen sich immer.

KarlHeinz Karius erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Pfeil Zur Autorenbiographie

Miteinander Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 08:14
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Marli 1161 Sprüche Selbstgespräche haben den Vorteil,
dass man immer zu Wort kommt.

Oliver Goldsmith erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 4. April 1774)
Ironie Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 07:55
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Marli 1161 Sprüche Die größte Krankheit der Seele – das ist die Kälte.

Georges Clemenceau erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 24. November 1929)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Weisheiten Facebook Share
nicht einsortierter Spruch  08.06.2021 - 07:43
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote: