direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

0 User und 7 Gäste online
Spruch-Kategorien anzeigen



exit

Kommentare zum Spruch

Elgaron 9 Sprüche 20.06.2004 - 23:25   deutscher Spruch Facebook Share
Wer eine Maske trägt,
kann nicht erwarten,
dass man seine Tränen sieht
Charakter - Weisheiten



Pfeil Einen neuen Kommentar eintragen


Kommentare zu diesem Spruch
Sa, 23. Januar 2010, 18:16
Tanja 5427 Sprüche
offline offline
Avatar
Ich kann dem Spruch nur zustimmen.
Und das lustige ist:
Die Maskierten erwarten trotzdem, das man es tut, und beschuldigen einen, dass man sich nicht mehr Mühe gibt, sie zu durchschauen.

Kennt ihr "Stark" von der Band Ich & Ich?
Ein Mann erzählt davon, dass er allen etwas vormacht, dass er sich dessen voll bewusst ist.
Sein Konsens ist: "Schau doch mal genauer hin!"
Er hat zwei Arten seines Auftretens:
a) die Maske, die andere sehen sollen
b) das "wahre" ich, dass man sehen soll, wenn die Maske Unangenehmes mit sich bringt ("Verpflichtung? Hör mal, das kann ich nicht. Ich tu doch nur so")
Das ist ein unsauberes Spiel, dass nichts mit Unsicherheit und Verschlossenheit zu tun hat, sondern mit bewusster Täuschung in zwei Richtungen.

Ich schätze es deshalb nicht so sehr, wenn jemand sagt, es wäre in Wirklichkeit ganz anders, und wenn ich es wüsste, dann würde ich es verstehen.
Ich komme mit ehrlichen Menschen klar und ich kann auch mit Oberflächlichen leben, die mir offensichtlich nichts von sich preisgeben wollen.
Aber die Mischung ist unfaires Verhalten.
Signatur

Hope is the biggest lie there is, and it is the best.
We have to keep going as if it all mattered, or else we wouldn't keep going at all.
Allie Keys in "Taken"

So, 24. Januar 2010, 11:39
Joy 4948 Sprüche
offline offline
Avatar
Da muss ich dir ein wenig wiedersprechen. Jeder Mensch trägt eine Maske, das ist eine Art von Selbstschutz. Sich wünschen, dass diese Maskte durchschaut wird, zeigt dann,d ass sich jemand um dich kümmert, dass du wem nicht egal ist und er sich Zeit dafür nimmt, dich wirklich anzunehmen. Das macht die EInsamkeit ein bisschen weniger Schlimm.

Und was das Lied angeht, ich hab da eins, das mindestens genau so gut für den negativen Aspekt passt: "Ausgesprochen unsausgesprochen" von Antette Louisane (ja, ich weiß, du kannst ihr nicht so viel abgewinnen, aber in diesem Falle passts wirklich). Da sind dann solche Stellen wie:

"hab’ diesen Punkt, der mich berührt
mit viel Mißachtung demonstriert
hab’ überdeutlich "nichts" gesagt
und dir damit mein Leid geklagt
hab’ dich gewarnt, mit keinem Laut
hab’ auf dein Feingefühl gebaut
du mußt doch wissen, wenn ich schweig
dann ist das auch Fingerzeig
jeder sieht doch weit und breit
wie dieser Blick zum Himmel schreit
das hast du alles nicht gehört
bist du denn wahrnehmungsgestört"


Das ist dann jemand, der wirklich erwartet, dass andere Leute ihn lesen können ... und wer so extrem ist, der tut mir schon richtig leid ... aber im normalfall finde ich nichts Schimmes daran, auf eine Anregung zu warten, die Maske zu lüften.
SignaturJoy 4948 Sprüche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>:heart:<~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
joy

Fr, 29. Januar 2010, 16:06
Saskia 2282 Sprüche
offline offline
Avatar
So, jetzt weiß ich (endlich), was mich an eurer Argumentationskette stört :) Nämlich der Anfang :-D
Ich hab gestern schon mal angefangen hier einen Beitrag zu schreiben, habs aber immer wieder abgebrochen, also:
Wenn ich das richtig verstanden hab, geht ihr beide davon aus, dass derjenige mit Absicht eine Maske trägt (also ich geh vom Text von Stark aus). Aber das muss nicht immer sein. Es kann doch auch zum Beispiel sein, dass man früher in bestimmten Sachen gut war und mit der Zeit immer höhere Erwartungen an einen gestellt werden/wurden, die man irgendwann nicht mehr erfüllen kann. Wenn man dann nicht rechtzeitig "Stopp!" sagt und wenn man nicht den Mut aufbringt, zuzugeben, dass man nicht mehr kann, dann setzt man doch in gewisser Weise auch eine Maske auf, aber nicht absichtlich, sondern man wird mehr oder weniger von den anderen hineingezwungen, weil sie sich nicht vorstellen können, dass man irgendetwas nicht schafft.
(So, okay, ich weiß, dass ist ziemlich spezifisch, es gibt noch mehr Beispiele, aber das kann ich aus eigener Erfahrung erklären, deshalb hab ichs genommen ;) Ich hoffe, man kann verstehen, was ich meine^^)
SignaturUnd was man nicht bekommt, das will man haben.
Fr, 29. Januar 2010, 20:28
Tanja 5427 Sprüche
offline offline
Avatar
Okay, das stimmt, des Fall habe ich völlig außer Acht gelassen.
Es gibt natürlich auch Maskierte, die das unabsichtlich sind. Sie verwenden Maske tatsächlich als Schutz oder um andere nicht zu enttäuschen, und bemerken dabei gar nicht oder erst im Nachinein, dass das Verhalten nicht zu ihnen passt.

Dann gibt es Maries Maskierte, die zwar merken, dass sie nicht huntert Prozent offen sind und den anderen ein bisschen was vormachen, das aber ebenfalls nicht aus Böswilligkeit tun, sondern aus Schutz.

Und dann gibt es meine Maskierten, die merken, dass sie mit einer bestimmten Masche verdammt gut fahren. Sie verstellen sich im richtigen Moment, sind katzenfreundlich oder überheblich, ehrgeizig oder lässig, je dementsprechend, bei wem sie gerade punkten wollen. Und wenn jemand ihr Verhalten kritisiert oder über sie hinwegsieht, sind sie schwer beleidigt und fühlen sich missverstanden.

Fazit: Menschen sind unterschiedlich :-)
Signatur

Hope is the biggest lie there is, and it is the best.
We have to keep going as if it all mattered, or else we wouldn't keep going at all.
Allie Keys in "Taken"

So, 31. Januar 2010, 12:22
Joy 4948 Sprüche
offline offline
Avatar
Dein Fazit ist nicht zufriedenstellend -.-*
Nein, es ist klar, dass net jeder weiß, dass er eine Maske trägt. Aber dennoch gibt es nur wenige Menschen, die so autentisch sind, dass sie keine tragen (oh, wie erstrebenswert! Ist dies nicht mein Ziel, so zu werden, zu denken und zu sein, dass ich einer Maskte nicht länger bedarf?). Daher kann man schon davon ausgehen, dass die meisten Menschen eine tragen, ob sies wissen oder nicht. Und ich sehe auch nicht, wo ich geschrieben habe, dass jeder Mensch weiß, dass er eine Maske trägt. Es gibt nur eben Menschen, die unterschiedlich damit umgehen: Sie misbrauchen, sich sicher sind, dass die Maske das wahre Gesicht ist und so weiter und so fort. Sehr unterschiedlich.
SignaturJoy 4948 Sprüche

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>:heart:<~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
joy






Neuen Kommentar eintragen


  






Sprüche


Sprüche pro Seite: « ‹  ... 1044 1045 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 ...  › »
Sortierung:  Datum down  - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 67.109 Sprüche auf 6.711 Seiten


  
Talnop 2415 Sprüche Nach allem Möglichen jagt der Mensch
durchs Leben, ohne zu bemerken,
dass er dabei schon längst selbst
zum Gejagten geworden ist.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2014 - 23:36
Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
 






  
Talnop 2415 Sprüche Der Mensch hungert förmlich
nach dem ihm suggerierten Leben,
und vergisst darüber das Leben.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2014 - 23:32
Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
 



  
Talnop 2415 Sprüche Den Wahnsinn und die Perversität
der globalen Gesellschaft
des 21. Jahrhundert
kann man nicht aus sich selbst heraus erklären,
denn wir nennen das Leben,
obwohl es damit nur noch
wenig zu tun hat.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2014 - 23:31
Spruch-Bewertung: 8,00 Vote:
 



  
Talnop 2415 Sprüche Der Mensch erst verhilft dem Markt zum Leben,
und doch scheint der Markt cleverer,
als jede menschliche Gemeinschaft,
da ihr nur dürftige Vernunft,
und ihm die abgrundtiefsten Triebe
zur Seite stehen.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2014 - 23:28
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2415 Sprüche Im Zeitalter der Hyperindividualisierung
und der rücksichtslosen Freiheit
fällt es schwer,
außer bei Leistung und Konsum,
an die Gemeinschaft zu glauben.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2014 - 23:26
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2415 Sprüche Unsere wirtschaftlichen, sozialen
und gesellschaftlichen Strukturen
ändern sich so schnell,
das wir die Zucht der Zombies
in unseren eigenen Reihen
gar nicht wirklich wahrnehmen.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2014 - 23:23
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2415 Sprüche Der Mensch der Zukunft
ist leistungsbewusst,
und hält sich an die
gesellschaftlichen Spielregeln,
tagsüber.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2014 - 23:20
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2415 Sprüche Wer Gott spielt,
ohne Gott zu sein,
wird früher oder später
vom Teufel eingeholt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2014 - 23:18
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 



  
Talnop 2415 Sprüche Die Wirtschaft stillt Durst und Hunger,
doch wenn der Mensch ihr Diener wird,
hat er sein Hausherrenrecht verwirkt.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2014 - 23:17
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 






  
Talnop 2415 Sprüche In der heutigen Zeit gibt es nichts mehr,
aber auch gar nichts mehr,
was vor dem Konsum sicher ist,
denn in dieser Hinsicht versteht der Markt
absolut keinen Spaß!

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  05.08.2014 - 23:14
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
 


Das Spruch-Archiv weiterempfehlen