direkt zum Inhalt direkt zum Menü direkt zur Kategorieauswahl

Sprüche mit dem Tag 'Parabeln'


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3  › »
Sortierung: Datum down - User - Bewertung - Autor - Sprache - Spruch - Kommentare 62 Sprüche auf 3 Seiten


  
Talnop 2504 Sprüche Ein Wolfsrudel trainierte ständig die Jagd,
weil es immer und immer
effektiver und erfolgreicher Beute machen wollte.
Bald begannen sie sich um das viele Fleisch zu streiten.
Sie jagten, fraßen und stritten,
bis sie merkten, das sie weder sozial noch körperlich
nicht mehr in der Lage waren zu jagen,
und so fraß einer den anderen bis der Letzte verhungerte.

Karl Talnop erlaubterlaubtNichtkommerzielle Verwendung des Spruches mit Autorenangabe ausdrücklich erlaubt
Sonstiges Facebook Share
deutscher Spruch  11.06.2013 - 23:28
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
Parabeln 






  
Loa 914 Sprüche Eines Tages nahm ein Mann seinen Sohn mit aufs Land,
um ihm zu zeigen, wie arme Leute leben.
Vater und Sohn verbrachten einen Tag und eine Nacht
auf einer Farm einer sehr armen Familie.

Als sie wieder zurückkehrten, fragte der Vater seinen Sohn:
„Wie war dieser Ausflug?“
„Sehr interessant!“ antwortete der Sohn.

„Und hast du gesehen, wie arm Menschen sein können? “
„Oh ja, Vater, das habe ich gesehen.“

„Was hast du also gelernt?“ fragte der Vater.
Und der Sohn antwortete:
„Ich habe gesehen, dass wir einen Hund haben
und die Leute auf der Farm haben vier.
Wir haben einen Swimmingpool,
der bis zur Mitte unseres Gartens reicht,
und sie haben einen See, der gar nicht mehr aufhört.
Wir haben prächtige Lampen in unserem Garten
und sie haben die Sterne.
Unsere Terrasse reicht bis zum Vorgarten
und sie haben den ganzen Horizont.“

Der Vater war sprachlos.

Und der Sohn fügte noch hinzu:
„Danke Vater, dass du mir gezeigt hast,
wie arm wir sind.“

Dr. Philip E. Humbert
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  06.07.2011 - 20:11
Spruch-Bewertung: 8,86 Vote:
Parabeln 



  
Loa 914 Sprüche Den nächsten Planeten bewohnte ein Säufer.
Dieser Besuch war sehr kurz,
aber er tauchte den kleinen Prinzen in eine tiefer Schwermut.
"Was machst du da?", fragte er den Säufer,
der er stumm vor einer Reihe leerer
und einer Reihe voller Flaschen sitzend antraf.
"Ich trinke", antwortete der Säufer mit düsterer Miene.
"Warum trinkst du?" fragte ihn der kleine Prinz.
"Um zu vergessen", antwortete der Säufer.
"Um was zu vergessen?" erkundigte sich der kleine Prinz,
der ihn schon bedauerte.
"Um zu vergessen, dass ich mich schäme",
gestand der Säufer und senkte den Kopf.
"Weshalb schämst du dich?" fragte der kleine Prinz.
"Weil ich saufe!" endete der Säufer
und verschloß sich endgültig in sein Schweigen.

aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 31. Juli 1944)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Ironie Facebook Share
deutscher Spruch  26.03.2011 - 14:16
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
aus Büchern, Parabeln, Vergessen, Alkohol 



  
Loa 914 Sprüche "Wenn ich einem General geböte,
nach der Art der Schmetterlinge
von einer Blume zur anderen zu fliegen
oder eine Tragödie zu schreiben
oder sich in einen Seevogel zu verwandeln,
und wenn dieser General den erhaltenen Befehl nicht ausführte,
wer wäre dann im Unrecht, er oder ich?"

"Sie wären es", sagte der kleine Prinz überzeugt.

"Richtig. Man muss von jedem fordern was er leisten kann.",
antwortete der König.

aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 31. Juli 1944)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  26.03.2011 - 14:15
Spruch-Bewertung: 6,57 Vote:
aus Büchern, Parabeln 



  
Saskia 2282 Sprüche 'There is no love without pain.',
said the rabbit and embraced the hedgehog.
Liebe Facebook Share
englischer Spruch  15.02.2011 - 17:36
Spruch-Bewertung: 8,50 Vote:
Parabeln 



  
Tanja 5431 Sprüche Ein Bauer wird gefragt, was Börse ist.
Der Bauer sagt:
"Ich hatte zwei Hühner und habe einen Hahn dazu genommen.
So wurden es immer mehr Eier und Hühner,
und ich war ein reicher Mann!
Dann kam eine Flut, alle sind ersoffen.
Hätte ich nur Enten gehabt!
Siehst Du, das ist Börse!"
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  06.01.2011 - 01:35
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
Parabeln 



  
Joha 2188 Sprüche Two buddhist monks are walking down a road.
They see a woman trying to cross a stream.
The first monk picks her up and carries her across.
She says "thanks" and they go their seperate ways.
But the second monk is spitting mad.
After a few miles, the second one speaks up, tells the first one:
"You violated the rules of our order
when you carried that woman across the stream."
And the first monk replies:
"I may have carried her across the stream -
but you've been carrying her ever since."

Josef in "Moonlight"
Metaphern Facebook Share
englischer Spruch  06.11.2010 - 20:48
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Parabeln, aus Film und Fernsehen 



  
angelheart Sagt der Schmerz zur Hoffnung:
"Geh hinfort und lass mich meine Arbeit verrichten."
Die Hoffnung entgegnet:
"Wieso denn deine Arbeit? Der Mensch arbeitet doch für dich ..."

Matthias S.
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  14.10.2010 - 18:13
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Parabeln, Zitate 



  
Joha 2188 Sprüche "Lass dir aus dem Wasser helfen oder Du wirst ertrinken!",
sprach der freundliche Affe
und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  23.09.2010 - 17:28
Spruch-Bewertung: 8,85 Vote:
Parabeln 



  
Joha 2188 Sprüche You ever read the Bible? I read it one time.
I was eight years old.
My daddy had just got hisself killed over a shot of whisky
and my mama said we were going back East to start over.
So, she gave me a Bible, sat me down at the train station,
told me to read it.
She was gonna get our tickets.
Well, I did what she said.
I read das Bible from cover to cover. Took me three days.
She never came back.

Ben Wade in "3:10 to Yuma"
Religiöses Facebook Share
englischer Spruch  04.08.2010 - 12:17
Spruch-Bewertung: 7,43 Vote:
Parabeln, aus Film und Fernsehen, Alkohol 



  
Tanja 5431 Sprüche Akılları pazara çıkarmışlar,
herkes yine kendi aklını beğenmiş.

(Man hat den Verstand der Menschen auf den Markt gebracht,
und jeder hat wieder seinen eigenen gekauft.)

türkisches Sprichwort erlaubterlaubtAllgemeingut zur freien Verwendung
Metaphern Facebook Share
türkischer Spruch  02.07.2010 - 22:00
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
Sprichwörtliches, Parabeln, Orientalisches 



  
Tanja 5431 Sprüche Աղւէսը բերանը խաղողին չի հասնում,
ասում է՝ խակ է

(Als der Fuchs die Trauben nicht erreichen konnte,
sagte er: Die sind noch nicht reif.)

armenisches Sprichwort erlaubterlaubtAllgemeingut zur freien Verwendung
Weisheiten Facebook Share
Spruch in sonstiger Sprache  02.07.2010 - 18:34
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Sprichwörtliches, Parabeln, Orientalisches 



  
Tanja 5431 Sprüche Հարսը պարել չի կարող, ասում է՝ գետինը
ծուռ է

(Weil die Braut nicht tanzen konnte,
sagte sie: Der Boden ist schief.)

armenisches Sprichwort erlaubterlaubtAllgemeingut zur freien Verwendung
Weisheiten Facebook Share
Spruch in sonstiger Sprache  02.07.2010 - 18:33
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Sprichwörtliches, Parabeln, Orientalisches 






  
Tanja 5431 Sprüche The goat thought it was dirtying its owner's wall
till it realized its coat was peeling.

Ghanaian proverb erlaubterlaubtAllgemeingut zur freien Verwendung
Pfeil Zur Autorenbiographie

Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  18.06.2010 - 20:32
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Parabeln 



  
erka 4062 Sprüche Die Liebe muss sein platonisch,
der dürre Hofrat sprach.
Die Hofrätin lächelt ironisch,
und dennoch seufzet sie: Ach!

Heinrich Heine erlaubterlaubtDer Spruch darf mit Autorenangabe frei verwendet werden, da die urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist († 17. Februar 1856)
Pfeil Zur Autorenbiographie

Liebe Facebook Share
deutscher Spruch  04.05.2010 - 11:57
Spruch-Bewertung: 7,00 Vote:
Parabeln, Zitate 



  
Saskia 2282 Sprüche Man hat den Verstand der Menschen auf den Markt gebracht,
und jeder hat wieder nur seinen eigenen gekauft.

türkisches Sprichwort erlaubterlaubtAllgemeingut zur freien Verwendung
Tiefsinniges Facebook Share
deutscher Spruch  17.04.2010 - 13:29
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
Sprichwörtliches, Parabeln, Orientalisches 



  
Tanja 5431 Sprüche Als ein Schüler anmahnte, die geistliche Lehre des Meisters
müsse auf den heutigen Stand gebracht werden,
lachte der Meister laut auf.
Dann erzählte er die Geschichte von einem Studenten,
der sich in einer Buchhandlung beschwerte:

“Haben Sie keine neueren Bücher über Anatomie?
Diese hier sind doch mindestens zehn Jahre alt.”

Sagte der Buchhändler:
“In den letzten zehn Jahren kamen zum menschlichen Skelett
keine neuen Knochen hinzu, mein Lieber.”

Und der der Meister ergänzte:
“Ebensowenig gab es irgendeinen Zusatz zu der Natur des Menschen
in den letzten zehntausend Jahren.”

Anthony de Mello
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  06.02.2010 - 13:42
Spruch-Bewertung: 7,50 Vote:
Spirituelles, Schule, Parabeln, Zitate 



  
Tanja 5431 Sprüche "Ich sehne mich nach einem festen Grund,
einem sicheren Fundament für mein Leben.”

“Sieh es doch so an”, sagte der Meister.
“Was ist der feste Grund für den Zugvogel,
der Kontinente überquert?
Was ist das sichere Fundament für den Fisch,
der vom Fluß in das Meer getragen wird?”

Anthony de Mello
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  06.02.2010 - 13:23
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Spirituelles, Parabeln, Zitate, Sinn des Lebens 



  
Tanja 5431 Sprüche Als der Meister gefragt wurde,
was er an seinen Schülern tue, sagte er:
“Dasselbe, was ein Bildhauer an einer Meerjungfrauenskulptur tut:
Er nimmt einen Marmorblock und schlägt alles ab,
was nicht wie eine Meerjungfrau aussieht.”

Als seine Schüler später wissen wollten,
was er damit genau meinte, sagte der Meister:
“Meine Aufgabe ist, alles wegzumeißeln,
was nicht Du bist:
jedes Denken, Empfinden, jedes Verhalten,
jede Gewohnheit, jeden Zwang,
der Dir aus Deiner Bildung und Vergangenheit anhaftet.”

Anthony de Mello
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  06.02.2010 - 13:21
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Spirituelles, Schule, Parabeln, Zitate, Bildung 



  
Tanja 5431 Sprüche "Ist es möglich, das Göttliche zu sehen?”
“Du siehst es doch jetzt.”
“Warum erkennen wir es nicht?”
“Weil Du es mit Hilfe der Gedanken verstellst.”

Die Schüler schüttelten verständnislos den Kopf.
Daraufhin sagte der Meister:

“Wenn der Nordwind bläst,
wird Wasser zu einem starren Block, der 'Eis' heißt.
Wenn das Denken einsetzt,
zersplittert die Wirklichkeit in Millionen starre Stücke,
die 'Dinge' heißen.”

Anthony de Mello
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  06.02.2010 - 13:19
Spruch-Bewertung: 6,33 Vote:
Parabeln, Zitate 



  
Tanja 5431 Sprüche Was muss man tun, um erleuchtet zu werden?” fragten die Schüler.
Der Meister antwortete: “Ihr müsst herausfinden, was das ist:

Es fällt ins Wasser
und schlägt keine Wellen,
huscht durch die Zweige
und gibt keinen Laut,
betritt Wiese und Feld
und berührt keinen Halm.”

Nach wochenlangem, fruchtlosem Überlegen
fragten die Schüler: “Was ist das für ein Ding?”
“Ding”, sagte der Meister, “es ist keineswegs ein Ding.”
“Dann ist es nichts?”
“Man könnte es so sagen.”
“Wie sollen wir dann danach suchen?”

“Sagte ich, dass ihr danach suchen sollt?
Es lässt sich finden, kann aber niemals gesucht werden.
Sucht und ihr werdet fehlgehen.”

Anthony de Mello
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  06.02.2010 - 13:17
Spruch-Bewertung: 0,00 Vote:
Spirituelles, Parabeln, Zitate 



  
Tanja 5431 Sprüche Die Fische eines Flusses sprachen zueinander:
"Es gibt Leute, die sagen, unser Leben hänge vom Wasser ab.
Aber was ist Wasser? Wir haben niemals Wasser gesehen."

Da sprachen einige, die klüger waren als die anderen:
"Wir haben gehört, im Meer draußen lebe ein Fisch,
der alle Dinge weiß.
Wir wollen zu ihm gehen und ihn bitten,
uns das Wasser zu zeigen."

Da machten sich einige auf und suchten das Meer.
Sie fanden endlich auch den Fisch und erzählten ihm,
dass sie das Wasser suchten.

Der alte Fisch hörte sie an und sagte:
"Wie soll ich Euch das Wasser zeigen?
Ihr bewegt Euch darin.
Ihr lebt darin.
Aus dem Wasser kommt ihr,
im Wasser endet Euer Leben.
Ihr lebt im Wasser und wisst es nicht.
Alles, was Euch umgibt, ist Wasser."

Wenn wir auf der Suche sind nach Gott, so hören wir:
Alles ist Gott.
Alles Leid ist Gott und alles Glück.
Alles Schicksal ist Gott,
und alle Mühe, es zu bestehen,
ist auch Gott.

Nichts ist, das nicht in Gott wäre.
Was auch könnte bestehen außer in Gott?

Anthony de Mello
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  06.02.2010 - 13:15
Spruch-Bewertung: 7,25 Vote:
Spirituelles, Parabeln, Zitate 



  
Tanja 5431 Sprüche Einer der Vorbehalte des Meisters
gegenüber religiösen Führern war dieser:
sie nähren oft ein blindes Vertrauen in den Gläubigen,
das so weit geht,
dass selbst dann, wenn Schüler eine Frage zu stellen wagen,
sie dabei immer innerhalb der engen Grenzen ihres Glaubens bleiben.

Es war einmal ein Prediger, erzählte der Meister,
der sich redlich darum bemühte,
die Schüler bei seinen Vorträgen zu Fragen animieren.
So kam er auf diesen Einfall:
Er erzählte ihnen die Geschichte von einem enthaupteten Märtyrer,
der mit seinem Kopf in den Händen dahinwanderte,
bis er an einen breiten Fluß kam.
Weil er nun beide Hände zum Schwimmen brauchte,
nahm er seinen Kopf in den Mund und schwamm sicher ans andere Ufer.

Einen Augenblick lang herrschte widerspruchsloses Schweigen,
doch dann stand zur Freude des Predigers ein Mann auf
und warf ein:
“Das kann er nicht gemacht haben!”

“Warum nicht?”, fragte der Prediger erwartungsvoll.

“Weil er nämlich nicht atmen kann,
wenn er den Kopf im Mund hat.”

Anthony de Mello
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  06.02.2010 - 13:14
Spruch-Bewertung: 9,00 Vote:
Parabeln, Zitate 



  
Tanja 5431 Sprüche Der Meister hob hervor, dass die Welt,
wie sie die meisten Leute sehen,
nicht die Welt der Wirklichkeit ist,
sondern eine Welt, die ihr Kopf hervorgebracht hat.

Als ein Schüler das in Frage stellen wollte,
nahm der Meister drei Stöcke
und legte sie in Form eines F auf den Boden.
Dann fragte er den Schüler:
“Was siehst Du hier?”
“Den Buchstaben F”, antwortete der.
“Genauso habe ich es mir vorgestellt”, sagte der Meister.
“Es gibt von sich aus keinen Buchstaben F ;
das F ist die Bedeutung, die Du ihm gibst.
Was Du vor Dir sieht, sind drei abgebrochene Äste
in Form von Stöcken.”

Anthony de Mello
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  06.02.2010 - 13:04
Spruch-Bewertung: 8,50 Vote:
Spirituelles, Parabeln, Zitate 






  
Tanja 5431 Sprüche Eine religiöse Überzeugung”, sagte der Meister,
“ist keine Aussage über die Wirklichkeit,
sondern nur ein Hinweis, ein Fingerzeig auf etwas,
das ein Geheimnis darstellt
und jenseits des dem menschlichen Verstand Zugänglichen liegt.
Kurz gesagt, eine religiöse Überzeugung ist nur ein Finger,
der auf den Mond zeigt.

Manche Leute kommen über das Studium des Fingers nicht hinaus.
Andere sind damit beschäftigt, an ihm zu lutschen.
Wieder andere gebrauchen den Finger,
um sich damit die Augen zuzudrücken.
Das sind die frommen Eiferer,
die die Religion blind gemacht hat.

Tatsächlich sind diejenigen selten,
die den Finger weit genug von sich halten, um zu sehen,
worauf er hinweist
- es sind jene, die der Blasphemie bezichtigt werden,
weil sie über Glaubensüberzeugungen hinausgegangen sind.”

Anthony de Mello
Metaphern Facebook Share
deutscher Spruch  06.02.2010 - 12:51
Spruch-Bewertung: 5,50 Vote:
Spirituelles, Parabeln, Zitate 


Sprüche pro Seite: « ‹  1 2 3  › »